News zu Beruf und Karriere

Ausbildung

Wie die Bayrische Handwerkskammer nun mitteilte, brechen gut 70 Prozent der Flüchtlinge ihre Ausbildung wieder ab. Dafür gibt es verschieden Gründe, aber auch Lösungsansätze. Ob die Integration der Flüchtlinge erfolgreich ist, hängt auch davon ab, ob sie rasch einen Arbeitsplatz finden.

BAföG

Das Kabinett hat eine Erhöhung des Meister-BAföG beschlossen. Bundesbildungsministerin Wanka verspricht ein Millionenprogramm, um den Aufstieg im Beruf zu erleichtern. Damit soll es künftig einige Verbesserungen geben, doch es gibt auch kritische Töne. Ein Überblick.

Vereinbarkeit

Eine aktuelle Umfrage zeigt, dass sich Frauen in den G20-Industrie-Nationen unterschiedlich leicht beruflich verwirklichen können. Dabei wird deutlich, dass in den Ländern mit einer schwierigen Vereinbarkeit von Beruf und Familie auch die Geburtenrate entsprechend niedrig ist. Hier schneiden Japan und Deutschland schlecht ab, weltweit verdienen Frauen schlechter als Männer.

Akademiker

Viele Experten sehen im Studium nach wie vor eine der besten Voraussetzungen für gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt und Karrieremöglichkeiten. Die Befürchtung, es gebe bald zu viele Akademiker sei unbegründet, so unter anderem die Einschätzung vom Forschungsinstitut für Bildungs- und Sozialökonomie in Berlin.

Chef

Sie helfen Unternehmen oft in letzter Sekunde, ihre Tätigkeit ist mit viel Einsatz, vierstelligen Tagessätzen und viel Erfahrung verbunden. Viele deutsche Chefetagen werden mit Interim-Managern besetzt, die auf begrenzte Zeit für Unternehmen tätig sind.

Jugendliche

In der aktuellen Werbekampagne Duale Ausbildung – Echt stark stellen Auszubildende in Niedersachen ihren Beruf vor. In ansprechenden Berichten erfahren Jugendliche aus erster Hand Hintergründe zu Berufen, Karrierechancen und Vorteile der dualen Ausbildung.

Ältere Mitarbeiter

Worüber freuen sich heute ältere Mitarbeiter? Die Arbeitswelt wird immer schnelllebiger und hektischer, der Zeitdruck wird größer, Multitasking wird immer wichtiger. Das macht den älteren Kollegen häufig zu schaffen. Doch etwas Lob und Anerkennung kann hier positiv wirken. Zu diesen Erkenntnissen gelangt eine aktuelle Umfrage.

Team

Um konstruktiv zusammenzuarbeiten, fehlen vielen Mitarbeitern oft die notwendigen Informationen. Einige Arbeitnehmer wollen ihr Wissen nicht gern mit anderen Kollegen teilen, doch für Teamarbeit ist Vertrauen wichtig. In vielen Unternehmen fehlen Vertrauen und Teamwork, so eine aktuelle Umfrage.

Consulting

Für gewöhnlich arbeiten im Bereich Consulting vor allem Absolventen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften. Doch auch für andere Fachbereiche kann die Tätigkeit in der Unternehmensberatung attraktiv sein. In vielen Branchen sind Quereinsteiger fachfremder Studiengänge sogar willkommen und gesucht.

Ausbildung

Nach dem Schulabschluss wollen immer mehr junge Menschen lieber studieren, als eine Ausbildung zu beginnen. Die Folge ist, dass aktuell Lehrlinge für die Industrie und das Handwerk fehlen. Experten fordern nach einer aktuellen Bertelsmann-Stiftung, dass die Bildungssysteme durchlässiger werden müssen.

Freiwillige

Wer nach der Schule ehrenamtlich tätig werden möchte und sich sozial zu engagieren, kann mit dem Bundesfreiwilligendienst Sinnvolles bewirken. Der Einstieg ist jederzeit möglich, viele Stellen suchen noch freiwillige Helfer im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes. Das Engagement kann auch Klarheit über den beruflichen Werdegang bringen.

Flug

Stewardessen oder Flugbegleiter ist für viele ein Traumberuf. Man kommt in der ganzen Welt herum, lernt viele Menschen kennen, darf fliegen und lernt die exotischsten Orte der Welt kennen. Doch wie sieht der Arbeitsalltag hoch über den Wolken tatsächlich aus? Fragt man Kinder nach ihrem Wunschberuf, antworten nicht wenige mit Flugbegleiter. Was macht ein Flugbegleiter bzw. eine Flugbegleiterin alltäglich auf den Flügen nach Shanghai, Dubai oder Sidney?

Fluchen

Lästereien und Beleidigungen gegen Vorgesetzte oder Kollegen sind in vielen Unternehmen Alltag. Wer den Chef im vertraulichen Rahmen etwa mit Kraftausdrücken bedenkt, muss nicht mit einer Kündigung rechnen, wenn er verraten wird. Das geht aus einem aktuellen Urteil in Rheinland-Pfalz hervor.

Analphabetismus

Aktuelle Studien befassen sich derzeit mit dem Thema Analphabetismus in Deutschland. So können etwa 7,5 Millionen Menschen kaum Lesen und Schreiben. Nötig wären der Studie zur Folge Förderprogramme in Milliardenhöhe, um auch Erwachsenen Lesen und Schreiben zu vermitteln. Denn gerade Erwachsene sind schwer zu erreichen.

Schwangerschaft

Wenn ein Arbeitgeber einer schwangeren Mitarbeiterin kündigt, kann sie unter Umständen eine Entschädigung einfordern. Das ist der Fall, wenn der Arbeitgeber keine Zustimmung der Arbeitsschutzbehörde vorlegen kann oder die Mitarbeiterin aufgrund des Geschlechts diskriminiert wurde.