Zwischenzeugnis Projekt-/ Teamleiter

Neues Bewertungsportal auf
Zeugnisbewertung.com

Registrierung im Forum dauerhaft geschlossen

  • Hallo,


    ich habe folgendes Zwischenzeugnis (nach Abteilungswechsel) erhalten, Änderungswünsche können noch berücksichtigt werden. Bei manchen Formulierungen bin ich mich einfach nicht sicher, besonders beim Führungsstil sowie bei "Qualitativ und quantitativ...":




    Frau A, geboren am xx, arbeitete vom xx bis zum xx in unserer Tochtergesellschaft xxx. Über diese Zeit liegt bereits ein Zwischenzeugnis vor.


    Zum xx übernahm sie die Funktion Prozessberaterin.
    Zum xx wurde sie zur Teamleiterin für den Bereich Systemgestaltung Prozesse ernannt.


    In dieser Funktion verantwortet Frau A. folgende Aufgaben:


    • Prozess-/Systemgestaltung, auch internationale TG-Prozesse sowie internationale Prozessberatung
    • Aufbau eines internen Beraterteams zur Prozessoptimierung
    • Projektleitung bei der Einführung mehrerer Systeme wie z. B:
    - Elektronisches Archivierungssystem, elektronische Rechnungsprüfungsworkflow mit vorgeschalteter Belegerkennungssoftware sowie weitere Workflows
    • Erstellung und Aktualisierung von Schulungsunterlagen für die Projekte
    • Basis- und Aufbauschulungen für Archivanwender und Scan-Personal
    • Hotline-Funktion nach dem Roll-out
    • Reklamations-Management mit externen Dienstleistungspartnern
    • Internationales Rollout des Vertriebssystems mit integrierter Produktkonfiguration
    • Durchführung von Auswahlverfahren wie z.B.
    - Workflow-Management-System
    - Externe Projekt- und Dienstleistungspartner
    - Aufbau von Methoden-Know-how wie Moderation, Lean Administration, Office-KVP, Kaizen, 5S/5A
    - Prozessberater, Change Management.


    Des Weiteren betreut Frau A. verschiedene Projekte wie z. B. Microsoft NAV-Anwendungen in den internationalen Tochtergesellschaften, Erarbeitung, Etablierung und fortlaufende Optimierung effizienter Geschäftsprozesse sowie Produktionsprozesse in der R. STAHL-Gruppe, Analyse von Ist-Prozessen sowie die Moderation von Workshops zur Prozessoptimierung.


    Frau A. begleitet die Erarbeitung und Umsetzung von Sofortmaßnahmen, die Beratung bei der Erarbeitung von Sollprozessen, Prozessvisualisierung, Ausarbeitung und Abstimmung der für die Umsetzung erforderlichen Arbeitspakete, Begleitung der Umsetzung und Überprüfung der Umsetzungsfortschritte.


    Aufgrund ihres übergreifenden, jederzeit aktuellen Wissens und ihrer sehr guten fachlichen Fähigkeiten wird Frau A. als kompetente Ansprechpartnerin für alle Fachfragen sehr geschätzt. Gekonnt setzt sie ihre Kenntnisse und Erfahrungen stets gezielt und ausgesprochen erfolgreich zur Lösung aller anfallenden Aufgaben ein. Ihre sehr gute Auffassungsgabe ermöglicht es Frau A., auch schwierigste Problemstellungen sofort zu überblicken und dabei stets das Wesentliche zu erkennen.


    Frau A. engagiert sich jederzeit vorbildlich und zeichnet sich durch ausgeprägte Eigeninitiative und hohes Verantwortungsbewusstsein aus, wobei ihre Arbeitsweise jederzeit durch höchste Zuverlässigkeit und Sorgfalt gezeichnet ist. Die ihr übertragenen Aufgaben erledigt sie stets erfolgreich und termingerecht.


    Durch ihr einwandfreies Handeln und ihren kooperativen Führungsstil motiviert Frau A. ihre Mitarbeiter auch in schwierigen Situationen stets zu guten Leistungen. Aufgrund ihres offenen und kollegialen Verhaltens erreicht sie eine vertrauensvolle Zusammenarbeit in ihrem Team und ist als Führungskraft anerkannt und beliebt.
     
    Ihr Verhalten gegenüber Führungskräften, Mitarbeitern und Kollegen ist jederzeit vorbildlich und von einer hohen gegenseitigen Wertschätzung und Loyalität geprägt.


    Qualitativ wie auch quantitativ erbringt Frau A. jederzeit gute Arbeitsergebnisse. Selbst unter Termindruck, bei hohem Arbeitsanfall oder bei schwierigen Arbeiten verfolgt sie konsequent die vereinbarten Ziele und erreicht jederzeit optimale Lösungen. Sie ist eine pflichtbewusste und gewissenhafte Mitarbeiterin, deren gute Leistungen in jeder Hinsicht unsere uneingeschränkte Zufriedenheit und Anerkennung findet.


    Das Zwischenzeugnis wird auf Wunsch von Frau A. erstellt, da sie zum 01.04.2010 in den Einkauf wechselt.


    Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um ihr an dieser Stelle für die bisher geleistete Arbeit zu danken und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.




    Jetzt bin ich gespannt auf die Bewertung. Vielen Dank!


    Herzliche Grüße AnnaLena

  • Guten Tag AnnaLena,


    vielen Dank für das Einstellen Ihres Zwischenzeugnisses in unser System und für das damit verbundene Vertrauen in unser Angebot. Ihrem Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich an dieser Stelle gern nachkommen.


    Im formalen Aufbau entspricht das vorliegende Zwischenzeugnis den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Es ist gegliedert in


    • Einleitung
    • Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung (wobei hier die Unternehmensbeschreibung wenig aussagekräftig ausfällt)
    • Leistungsbeurteilung
    • Verhaltensbewertung und
    • Schlussformel.


    Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.


    In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Zwischenzeugnis ein "Gut" mit deutlicher Tendenz zu "Sehr gut". Hier kommt es darauf an, aus welcher Sicht das Arbeitszeugnis gelesen wird. Wie viele Arbeitgeber neige ich dabei zu einer eher ressourcenorientierten Lesart, daher die Gesamteinschätzung mit "Gut".


    Grundlagen für diese Bewertung sind


    • die allgemeine Tonalität
    • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen und
    • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen.


    Solche Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zuverlässig und sicher. Fehlt ein Verstärker im Zusammenhang mit einer formulierten Bewertung, kommt es meist zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Dasselbe trifft auf einschränkende Bemerkungen zu, die im vorliegenden Zwischenzeugnis nicht ausfindig gemacht werden konnten.


    Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Zwischenzeugnis:


    Zitat


    Aufgrund ihres übergreifenden, jederzeit aktuellen Wissens und ihrer sehr guten fachlichen Fähigkeiten wird Frau A. als kompetente Ansprechpartnerin für alle Fachfragen sehr geschätzt. Gekonnt setzt sie ihre Kenntnisse und Erfahrungen stets gezielt und ausgesprochen erfolgreich zur Lösung aller anfallenden Aufgaben ein. Ihre sehr gute Auffassungsgabe ermöglicht es Frau A., auch schwierigste Problemstellungen sofort zu überblicken und dabei stets das Wesentliche zu erkennen.


    Hier werden Ihre grundlegenden Leistungsvoraussetzungen beschreiben und die Umsetzung in die tägliche Arbeit bewertet. Mit Aussagen wie "sehr gute fachliche Fähigkeiten", "sehr geschätzt", "stets gezielt und ausgesprochen erfolgreich" und weiteren kann hier eine knappe 1 vergeben werden.


    Zitat

    Frau A. engagiert sich jederzeit vorbildlich und zeichnet sich durch ausgeprägte Eigeninitiative und hohes Verantwortungsbewusstsein aus, wobei ihre Arbeitsweise jederzeit durch höchste Zuverlässigkeit und Sorgfalt gezeichnet ist. Die ihr übertragenen Aufgaben erledigt sie stets erfolgreich und termingerecht.


    An dieser Stelle werden Ihre Arbeitsmotivation und die Arbeitsweise bewertet. "Jederzeit vorbildlich", "ausgeprägte Eigeninitiative und hohes Verantwortungsbewusstsein", "höchste Zuverlässigkeit und Sorgfalt" sowie "stets erfolgreich" kann auch hier eine 1 vergeben werden.


    Zitat

    Durch ihr einwandfreies Handeln und ihren kooperativen Führungsstil motiviert Frau A. ihre Mitarbeiter auch in schwierigen Situationen stets zu guten Leistungen. Aufgrund ihres offenen und kollegialen Verhaltens erreicht sie eine vertrauensvolle Zusammenarbeit in ihrem Team und ist als Führungskraft anerkannt und beliebt.


    Ihre Vorbildwirkung und die Kompetenzen als Führungskraft werden mit 2 bewertet. Dafür sprechen Formulierungen wie "einwandfreies Handeln" (ohne Verstärker), "stets zu guten Leistungen" und weitere Aussagen.


    Zitat

    Ihr Verhalten gegenüber Führungskräften, Mitarbeitern und Kollegen ist jederzeit vorbildlich und von einer hohen gegenseitigen Wertschätzung und Loyalität geprägt.


    Die Verhaltensbewertung spricht mit "jederzeit vorbildlich" ebenfalls für eine 1.


    Zitat

    Qualitativ wie auch quantitativ erbringt Frau A. jederzeit gute Arbeitsergebnisse.


    Die Bewertung Ihrer Arbeitsergebnisse hinsichtlich der Qualität und Quantität erfolgt hier mit 2. Ausschlaggebend ist hier die Formulierung "jederzeit gute Arbeitsergebnisse".


    Zitat

    Selbst unter Termindruck, bei hohem Arbeitsanfall oder bei schwierigen Arbeiten verfolgt sie konsequent die vereinbarten Ziele und erreicht jederzeit optimale Lösungen.


    "Jederzeit optimale Lösungen", darf als 1 bewertet werden.


    Zitat

    Sie ist eine pflichtbewusste und gewissenhafte Mitarbeiterin, deren gute Leistungen in jeder Hinsicht unsere uneingeschränkte Zufriedenheit und Anerkennung findet.


    Hier weicht die Bewertung vom Rest des Zwischenzeugnisses deutlich ab. Der Verzicht auf passende Verstärker bei "pflichtbewusste und gewissenhafte Mitarbeiterin" spricht noch für eine knappe 2. "Gute Leistungen" ohne Verstärker ist gerade noch eine 3. Dafür erfolgt der Ausgleich mit "uneingeschränkte Zufriedenheit und Anerkennung", so dass für diesen Abschnitt gerade noch eine 2 vergeben werden kann.


    Die Schlussformel ist für ein Zwischenzeugnis in Ordnung, enthält jedoch keine für eine Bewertung weiter verwertbaren Inhalte.


    Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.


    Ihr Zeugnishelfer