Arbeitszeugnis Bearbeiter

Neues Bewertungsportal auf
Zeugnisbewertung.com

Registrierung im Forum dauerhaft geschlossen

  • Ich bitte euch um eine genaue Bewertung des Zeugnisses! Und wie sehen Sie die Schlussformel und was für eine Gesamtnote hat das Zeugnis? Und das Wichtigste, kann man sich mit dem Zeugnis bewerben? Das "haben haben" steht übrigens wirklich so im Zeugnis sowie 2 weitere Rechtschreibfehler! Wegen dem "Bedauern des Ausscheidens" bin ich gerade noch am klären, dass das bitte noch reingeschrieben wird.


    Vielen Dank im Voraus!



    Herr Mustermann, geboren am XX. August, trat am XX. März 20XX als Bearbeiter (Bereich der Firma) in die
    Abteilung XX unseres Unternehmens ein.


    Das Aufgabengebiet von Herrn XXX umfasste berufsspezifische Tätigkeiten mit dem Ziel, einen reibungslosen
    Ablauf des Auftragsmanagement-Centers zu gewährleisten. Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit waren:


    - (9 Punkte werden hier aufgezählt)


    Des Weiteren arbeitete Herr Mustermann im Rahmen seiner Tätigkeit mit folgenden Verfahren und Tools:


    - (5 Punkte werden hier aufgezählt – Programme und Verfahren)


    Herr XXX fand sich in neuen Situationen stets gut zurecht und wendete seine Fachkenntnisse mit gutem Erfolg
    in seinem Arbeitsgebiet an. Er arbeitete sich schnell in die ihm übertragenen Tätigkeiten ein. Schon nach kurzer Zeit arbeitete er selbstständig. Wir haben haben ihn als ausnahmslos ehrlichen und gewissenhaften Mitarbeiter kennengelernt.


    Er bewältigte die ihm übertragenen Aufgaben gerade auch unter Termindruck ausnahmslos sehr sorgfältig
    und zuverlässig. Die Arbeitsqualität von Herrn XXX war gut und die vereinbarten Ziele hat er stets erreicht.


    Die ihm übertragenen Aufgaben hat er zu unserer vollsten Zufriedenheit erfüllt.


    Seine Zusammenarbeit mit Führungskräften und Mitarbeitern war allzeit gut. Durch seine kollegiale Mitarbeit war Herr XXX bei seinen Führungskräften und Kollegen gleichermaßen geschätzt. Er informierte im Rahmen des Arbeitsflusses immer sachlich richtig.


    Das Arbeitsverhältnis mit Herrn Mustermann endet auf Grund des Ablaufes seiner Befristung zum XX. Februar
    20XX.
     Wir bedanken uns für die geleistete Arbeit. Wir wünschen Herrn XXX auf seinem weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

  • Guten Tag arjay1308,


    zunächst recht vielen Dank für das einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser Portal und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Leistung. Ihrem Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich hier umgehend nachkommen.


    Im formalen Aufbau entspricht das vorliegende Arbeitszeugnis den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Es besteht aus Einleitung, Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung, Leistungsbeurteilung, Verhaltensbewertung und Schlussformel, die allerdings wenig aussagekräftig ist.


    In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Arbeitszeugnis ein "gut". Dabei sind aufgrund der gewählten Formulierungen im Gesamtzusammenhang Tendenzen zu "Befriedigend" nicht zu unterschätzen.


    Die Dopplung "haben haben" könnte möglicherweise auf die Verwendung von vorlagen zurückgeführt werden. Wenn sich außerdem noch offensichtliche Rechtschreibfehler im Zeugnis finden, sollten sie dieses in jedem Fall zur Nachbearbeitung mit Verweis auf diese Fehler und eventuell auch im Hinblick auf die hier gegebenen Hinweise zurückgeben.


    Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen im Arbeitszeugnis:


    Zitat

    Herr XXX fand sich in neuen Situationen stets gut zurecht und wendete seine Fachkenntnisse mit gutem Erfolg
    in seinem Arbeitsgebiet an.


    Ihre grundsätzliche Arbeitshaltung wird hier mit "fand sich stets gut zurecht" und "mit gutem Erfolg" als gut beschrieben. Während im ersten Teil das Zusammenspiel von Verstärker "stets" und bewertender Aussage funktioniert, fehlt im zweiten Teil der Verstärker zur Formulierung "gutem Erfolg". Daher schwanke ich hier zwischen 2 und 3.


    Zitat

    Er arbeitete sich schnell in die ihm übertragenen Tätigkeiten ein. Schon nach kurzer Zeit arbeitete er selbstständig.


    Hier werden zwar gute Aussagen getroffen. Allerdings fehlen in beiden Fällen Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" oder ähnliche, so dass hier auch nur eine 3 gegeben werden kann.



    Zitat

    Wir haben haben ihn als ausnahmslos ehrlichen und gewissenhaften Mitarbeiter kennengelernt.


    Für "ausnahmslos ehrlich und gewissenhaft" vergebe ich hier eine 2. Der Doppler sollte in jedem Fall bereinigt werden.


    Zitat

    Er bewältigte die ihm übertragenen Aufgaben gerade auch unter Termindruck ausnahmslos sehr sorgfältig
    und zuverlässig.


    In dieser bewertenden Aussage ist mit "gerade auch unter Termindruck" eine Einschränkung vorhanden. Einschränkungen wirken sich immer abwertend aus. "Ausnahmslos sehr sorgfältig und zuverlässig" könnte eine 1 sein, wegen der Einschränkung aber nur eine 2.


    Zitat

    Die Arbeitsqualität von Herrn XXX war gut und die vereinbarten Ziele hat er stets erreicht.


    Hier wird Ihnen die Arbeitsqualität mit "gut" bescheinigt. allerdings fehlt der notwendige Verstärker, daher dafür eine 3. Die Formulierung "Ziele stets erreicht" ist hingegen eine klare 2. Also gibt es auch hier abweichende Bewertungen innerhalb nur eines Satzes.


    Zitat

    Die ihm übertragenen Aufgaben hat er zu unserer vollsten Zufriedenheit erfüllt.


    "Zu unserer vollsten Zufriedenheit" signalisiert zusammenfassend eine klare 2. Für eine 1 hätte es heißen müssen "stets zu unserer vollsten Zufriedenheit".



    Zitat

    Seine Zusammenarbeit mit Führungskräften und Mitarbeitern war allzeit gut.


    "Allzeit gut" heißt hier 2.


    Im Fortgang der Verhaltensbewertung fehlt allerdings eine klar formulierte Aussage. Diese hätte lauten können: "Sein Verhalten zu Vorgesetzten, Mitarbeitern und Kunden war stets einwandfrei und immer vom kollegialen Bemühen um jederzeit sachlich richtige Einschätzungen geprägt." Auch das würde dann einer 2 entsprechen. hier ist nachzuarbeiten.


    Die Schlussformel ist so nicht ausreichend. hier fehlt nich tnur ein eventuelles wertschätzendes Bedauern über Ihr Ausscheiden, sondern auch eine klare zusammenfassende Bewertung. Diese könnte lauten: "wir danken Herrn X für seine jederzeit guten Leistungen..."


    Zum Abschluss empfehle ich Ihnen, das Arbeitszeugnis zur Nachbearbeitung zurückzureichen. Dabei sollten die hier gegebenen Hinweise so umgesetzt werden, dass ein einheitlich klares Bewertungsbild mit "Gut" entsteht.


    Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.


    Ihr Zeugnishelfer

  • Vielen Dank für Ihre Einschätzung! Sie hat mir sehr geholfen!


    Könnten Sie mir bitte nur noch kurz bei der Verhaltensbewertung helfen? Wäre es dann so in Ordnung, wenn ich es ändern lasse?!


    "Seine Zusammenarbeit mit Führungskräften und Mitarbeitern war allzeit gut. Sein Verhalten zu Vorgesetzten, Mitarbeitern und Kunden war stets einwandfrei und immer vom kollegialen Bemühen um jederzeit sachlich richtige Einschätzungen geprägt."


    Oder den 1. Satz weglassen?


    Und das ".... Bemühen um jederzeit....", ist das nicht auch eher negativ?





    "Wir bedanken
    uns für die stets gute Zusammenarbeit und bedauern sein Ausscheiden. Wir wünschen Herrn
    XXX auf seinem weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und weiterhin
    viel Erfolg.
    "


    Und wäre die Schlussformel so in Ordnung?

  • Im Prinzip entspricht die hier vorgeschlagene Formulierung einer 2. Das "Bemühen ..." würde ich allerdings auslassen. Das klingt nach "war bemüht" und suggeriert, dass Sie das aber nicht geschafft haben und entspräche dann eher einer 4.


    Hier mein Formulierungsvorschlag:


    Die Zusammenarbeit zwischen XXX und den Vorgesetzten und Mitarbeitern gestaltete sich jederzeit gut. Sein Verhalten zu Vorgesetzten, Mitarbeitern und Kunden war stets einwandfrei und immer von sachlich korrekten Einschätzungen der Situation und einem ausnahmslos durchgängig angenehmen Auftreten und stets von einer fachlichen Professionalität bestimmt.


    Ihr Zeugnishelfer