Meiner Meinung nach das schlechteste und Mitarbeiter schaden wollendes Zeugnis!

Neues Bewertungsportal auf
Zeugnisbewertung.com

Registrierung im Forum dauerhaft geschlossen

  • Herr ….. …… trat am XXX als Berufskraftfahrer in
    unser Unternehmen ein und



    war bis zum XXX bei uns beschäftigt.


    vielseitige
    Speditionelle und logistische Dienstleistungen an: Von bundesweiten
    Stück-



    und Sammelgut-



    Verkehren, über Kurier und Expressdienste, bis zu kompletten
    Logistiklösungen und



    Outsourcing-Projekten.






    Im Rahmen seiner Beschäftigung beförderte Herr …… im Inland
    Güter der



    verschiedensten Art.



    Zu seinen Aufgaben zählten insbesondere:



    · Fahrzeug
    und technische Ausstattung auf Funktionsfähigkeit und


    • verkehrssicheren/vorschriftsmäßigen Zustand überprüfen (z.B.




      Bremsanlagen,Beleuchtungseinrichtungen, Reifen)



      ·
      Wartungs-,Pflege-
      und Reinigungsarbeiten am Fahrzeug durchführen,



      ·
      kleinere
      Mängel bzw.Schäden beheben.



      ·
      Melden
      von Mängel bzw. Unfällen an Fahrzeugen bzw. an dritten



      ·
      Fahrtenschreiber
      Digital bedienen



      ·
      Ladeauftrag
      von Disponent/in oder Fuhrparkleiterin übernehmen



      ·
      Bei
      Fahrzeugbe- und –entladung mithelfen; dabei auf bestmögliche Ausnutzung



      ·
      Des
      Frachtraumes und sichere Verstauung achten



      ·
      Fahrtroutenplanung
      anhand von Karten durchführen



      ·
      Fahrtenbuch
      (Bordbuch) führen



    Herr …… hatte Gelegenheit, sich die erforderlichen
    Kenntnisse seines



    Arbeitsbereiches anzueignen und bemühte sich, diese
    Fachkenntnisse auf zufriedestellende



    Weise in der Praxis einzusetzen.



    In ihm bekannten Zusammenhängen konnte sich Herr …… meist
    auf seine Urteilsfähigkeit



    verlassen.



    Die Belastbarkeit von Herrn …… war insgesamt zufrieden
    stellend.



    Herr …... arbeitete grundsätzlich zuverlässig. Man konnte
    sich oft auf ihn verlassen.



    Er hatte eine bemerkenswerte Dienstauffassung, die kaum
    etwas zu wünschen übrig ließ.



    So war er stets bereit den berechtigten Belangen unseres
    Unternehmens Rechnung zu tragen.



    Das Wirken von Herrn ….. hat in unserem Unternehmen Spuren
    hinterlassen.



    Insgesamt hat Herr ….. die ihm übertragenen Aufaben erfüllt.



    Er galt im Kollegenkreis als angenehmer Mitarbeiter.
    Vorgesetzten trat Herr ….. offen und frei



    entgegen.



    Wir bedauern, auf die weitere Zusammenarbeit mit Herrn …..
    verzichten zu müssen, dennoch



    Begleiten ihn unsere besten Wünsche.









  • Hallo kawadriver,


    gerne geben wir Ihnen eine detaillierte Einschätzung Ihreres Zeugnisses. Diese erfolgt morgen bzw. übermorgen. Vorab eine grobe Einschätzung: Sie haben recht, dass dieses Zeugnis insgesamt einer eher mittelmäßigen bis schlechteren Note entspricht.


    Sämtliche Details und Verbesserungsvorschläge dann morgen / übermorgen.


    Liebe Grüße,
    Zeugnis-Hilfe

  • Hallo kawadriver,



    anbei nun die gewünschte Einschätzung des Arbeitszeugnisses. Hierzu werden wir wieder auf bestimmte Formulierungen eingehen und anhand derer unsere Einschätzung erläutern.





    Zitat

    Herr ….. …… trat am XXX als Berufskraftfahrer in unser Unternehmen ein und war bis zum XXX
    bei uns beschäftigt.


    vielseitige Speditionelle und logistische Dienstleistungen an: Von bundesweiten
    Stück- und Sammelgut- Verkehren, über Kurier und Expressdienste, bis zu kompletten Logistiklösungen und Outsourcing-Projekten.

    Eine mittelmäßige Einleitung mit einigen fehlenden Informationen. Hier sollte noch das Geburtsdatum und –ort von Herrn …. ergänzt werden.











    Eine gute Übersicht über die verschiedenen Aufgabenfelder, die auch denen eines Berufkraftfahrers entsprechen.










    Zitat

    Herr …… hatte Gelegenheit, sich die erforderlichen Kenntnisse seines Arbeitsbereiches anzueignen und bemühte sich, diese Fachkenntnisse auf zufriedenstellende Weise in der Praxis einzusetzen.
    In ihm bekannten Zusammenhängen konnte sich Herr …… meist auf seine Urteilsfähigkeit verlassen.

    [font='&quot']Diese Sätze entsprechen der Note 4-5, was durch die Verwendung der Worte „hatte Gelegenheit“ , „erforderlichen“, „bemühte sich“, „zufriedenstellende“ , „ihm bekannten“ und „meist“ deutlich wird. Da hier nicht die vertraglich vereinbarte Leistung bestätigt wird, entsprechen diese Sätze einer schlechten bis ungenügenden Note. [/font]
    Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
    „Herr verfügt über umfassende Fachkenntnisse, die er jederzeit mit großem Erfolg in die Praxis umsetzte. Er zeichnete sich durch eine stets exzellente Urteilsfähigkeit aus.“









    Zitat

    Die Belastbarkeit von Herrn …… war insgesamt zufriedenstellend. Herr …... arbeitete grundsätzlich zuverlässig. Man konnte sich oft auf ihn verlassen.

    Auch diese Sätze entsprechen der Note 4-5., was durch die Verwendung der Worte „insgesamt“, „zufriedenstellend“, „grundsätzlich“ und „oft“ deutlich wird. Da hier nicht die vertraglich vereinbarte Leistung bestätigt wird, entsprechen diese Sätze einer schlechten bis ungenügenden Note.
    Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
    „Auch in Stresssituationen lieferte Herr …. Arbeitsergebnisse von höchster Güte. Herr …... arbeitete stets außerordentlich zuverlässig und zeichnete sich jederzeit durch absolute Verlässlichkeit aus.“







    Zitat

    Er hatte eine bemerkenswerte Dienstauffassung, die kaum etwas zu wünschen übrig ließ. So war er stets bereit den berechtigten Belangen unseres Unternehmens Rechnung zu tragen.

    Auch diese Sätze entsprechen der Note 4-5., was durch die Verwendung der Worte „bemerkenswerte“, „kaum“, „grundsätzlich“, „bereit“ und „berechtigten Belangen“ deutlich wird. Da hier nicht die vertraglich vereinbarte Leistung bestätigt wird, entsprechen diese Sätze einer schlechten bis ungenügenden Note.
    Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
    „Er hatte jederzeit eine vorbildliche Arbeitsauffassung, die nichts zu wünschen übrig ließ und überzeugte durch seine stets große Leistungsbereitschaft.“










    Zitat

    Das Wirken von Herrn ….. hat in unserem Unternehmen Spuren hinterlassen. Insgesamt hat Herr ….. die ihm übertragenen Aufgaben erfüllt.

    [font='&quot']
    Auch diese Sätze entsprechen der Note 4-5., was durch die Verwendung der Worte „das Wirken“, „Spuren“ und „insgesamt“ deutlich wird. Da hier nicht die vertraglich vereinbarte Leistung bestätigt wird, entsprechen diese Sätze einer schlechten bis ungenügenden Note. [/font]

    Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
    Herr ….. hat wesentlich zu Verbesserungen der Arbeitsabläufe beigetragen und die ihm übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit erfüllt.“











    Zitat

    Er galt im Kollegenkreis als angenehmer Mitarbeiter. Vorgesetzten trat Herr ….. offen und frei entgegen.

    Auch diese Sätze entsprechen der Note 4-5., was durch die Verwendung der Worte „offen und frei“ , deutlich wird. Zudem werden die Vorgesetzten hier an zweiter Stelle genannt, was auf Schwierigkeiten mit dieser Gruppe hinweisen kann. Da hier nicht die vertraglich vereinbarte Leistung bestätigt wird, entsprechen diese Sätze einer schlechten bis ungenügenden Note.
    Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
    "Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war jederzeit einwandfrei. Er wurde daher im Kollegenkreis stets allseits sehr geschätzt."








    Zitat

    Wir bedauern, auf die weitere Zusammenarbeit mit Herrn ….. verzichten zu müssen, dennoch
    Begleiten ihn unsere besten Wünsche.

    „Auch diese Sätze entsprechen der Note 4-5., was durch die Verwendung der Worte „verzichten zu müssen“ deutlich wird. Zudem fehlen hier wichtige Teile wie: Grund des Ausscheidens und die Danksagung für die (sehr)
    guten Leistungen. Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
    „Herr …. tritt mit dem heutigen Tage aus unserem Unternehmen aus. Aufgrund der wirtschaftlichen Lage können wir ihm leider keine weitere Beschäftigung in unserem Unternehmen anbieten. Wir bedauern sein Ausscheiden sehr, danken ihm für die sehr guten Leistungen und wünschen ihm beruflich und privat alles Gute und weiterhin viel Erfolg.“






    Insgesamt entspricht das Zeugnis der Note 4-5, da hier durchweg nicht die vertragliche Leistung bestätigt wird und auch viele zweideutige Formulierungen verwendet werden.



    Wie in jedem Beruf, gibt es auch hier bestimmte Fähigkeiten, die hervorgehoben werden sollten. Dies wären in diesem Fall beispielsweise: räumliche Orientierung, technisches Verständnis, Konzentrationsvermögen, mathematisches Verständnis.



    Sofern Sie noch Fragen haben, beantworten wir Ihnen diese gerne.



    Liebe Grüße,
    Zeugnis-Hilfe