Zwischenzeugnis, Arbeitsvorbereitung

Neues Bewertungsportal auf
Zeugnisbewertung.com

Registrierung im Forum dauerhaft geschlossen

  • Hallo zusammen,


    da mein Zwischenzeugnis auch mein Arbeitszeugnis wird, und ich das schlecht abschätzen kann, meine Bitte um eine Bewertung. ;-)
    Vielen Dank im voraus und liebe Grüße



    Frau XY geboren am... in..., absolvierte in meinem Betrieb vom ... bis.. ihre Ausbildung zur Industriekauffrau. Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung wurde Frau XY übernommen.
    Seit dem ... arbeitete Frau XY in der Abteilung Vertrieb und war mit folegenden Aufgaben betraut:
    .
    .
    .
    Seit dem .. arbeitet Frau XY in der neu eingerichteten Abteilung AVB ( Arbeitsvorbereitung) uns ist seit dem für folgende Aufgaben verwantwortlich:
    .
    .
    .
    .
    Zusätzliche Aufgaben:
    .
    .
    .
    Frau XY verichtet ihre Aufgaben stets in sehr guter Qualität, sorgfältig und zügig. Sie beherrscht alle Fertigkeiten und Kenntnisse die eine Industriekauffrau auszeichnen.
    Hervorzuheben sind ihre Einsatzfreudigkeit, ihre hohe Belastbarkeit, ihre Ausdauer und ihr Fleiß. Auf ihre zuverlässige, umsichtige sowie gewissenhafte Arbeitsweise ist auch in schwierigen Situationen jederzeit Verlass. Sie kann auf Grund ihrer Fähigkeiten wiederholt mit sehr schwierigen Aufgaben betraut werden, die sie selbstständig und sehr erfolgreich bearbeitet.
    Frau XY arbeitet stets zu unserer vollsten Zufreidenheit.
    Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Ausbildern, Mitarbeitern, Auszubildenden, Praktikanten sowie Händlern und auch Endkunden ist stets sehr zuvorkommend und einwandfrei.


    Dieses Zwischenzeugnis wird auf Wunsch von Frau XY erstellt.


    Wir danken Frau XY für die bisher sehr gute Zusammenarbeit und wünschen ihr für ihre private und berufliche Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

  • Hallo Emma_26,


    vielen Dank für das Einstellen Ihres Zwischenzeugnisses zur Bewertung.


    Die formalen Anforderungen an ein erweitertes Arbeitszeugnis sind erfüllt. Das geht aus der klaren Gliederung in Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung, Leistungsbeurteilung, Verhaltensbeurteilung und Schlussformel hervor.


    In der Gesamtschau bewerte ich das vorliegende Zeugnis mit "Gut, tendenziell mit "Sehr Gut". Dazu erst einmal meinen herzlichen Glückwunsch.


    Hier einige detailliertere Angaben zur Bewertung:


    Zitat

    Frau XY verichtet ihre Aufgaben stets in sehr guter Qualität, sorgfältig und zügig.


    Die Attribute "stets" du "sehr gut" sprechen hier für eine 1.


    Zitat

    Sie beherrscht alle Fertigkeiten und Kenntnisse die eine Industriekauffrau auszeichnen.


    Das ist eine Würdigung Ihrer Fähigkeiten und Fertigkeiten. Dafür eine 2.


    Zitat

    Hervorzuheben sind ihre Einsatzfreudigkeit, ihre hohe Belastbarkeit, ihre Ausdauer und ihr Fleiß.


    Hier werden Ihre besonderen leistungsbezogenen Eigenschaften hervorgehoben. Auch dafür eine 2.


    Zitat

    Auf ihre zuverlässige, umsichtige sowie gewissenhafte Arbeitsweise ist auch in schwierigen Situationen jederzeit Verlass.


    Hierfür tendiert meine Beurteilung zu einer 2. Mit entsprechenden zusätzlichen Verstärkern wie "vollkommen" o.ä. wäre hier auch mit 1 zu bewerten.


    Zitat

    Sie kann auf Grund ihrer Fähigkeiten wiederholt mit sehr schwierigen Aufgaben betraut werden, die sie selbstständig und sehr erfolgreich bearbeitet.


    Auch hier eine 2, für eine 1 fehlen auch hier die zusätzlichen Verstärker wie etwa "stets".


    Zitat

    Frau XY arbeitet stets zu unserer vollsten Zufreidenheit.


    Dafür eine glatte 1, besser geht nicht.


    Zitat

    Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Ausbildern, Mitarbeitern, Auszubildenden, Praktikanten sowie Händlern und auch Endkunden ist stets sehr zuvorkommend und einwandfrei.


    Hier bewegt sich meine Bewertung zwischen 1 und 2. "Überaus korrekt" wäre ine zusätzliche schöne Formulierung gewesen.


    Zitat

    Wir danken Frau XY für die bisher sehr gute Zusammenarbeit und wünschen ihr für ihre private und berufliche Zukunft alles Gute und viel Erfolg.


    Die Schlussformel bewerte ich mit 2. Sollte es sich hier um ein Arbeitszeugnis in Vorbereitung einer Beendigung des Arbeitsverhältnisses handeln, wäre der Ausdruck von Bedauern noch erforderlich und wünschenswert.


    Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.


    Ihr Zeugnishelfer