Arbeitszeugnis FA für Bäderbetriebe

Neues Bewertungsportal auf
Zeugnisbewertung.com

Registrierung im Forum dauerhaft geschlossen

  • Habs abgetippt also kann sein das 1-3 Schreibfehler enthalten sind :o)



    Zeugnis


    Frau XXXXXX geb. XX.XX.XXXX in XXXXXX, trat am XX.XX.XXXX in unser Unternehmen ein und wird bis zum XX.XX.XXXX als Fachangestellte für Bäderbetriebe beschäftigt.


    Zu ihrem umfangreichen Aufgabengebiet gehörte insbesondere:


    Personaleinplanung
    Wasser- und Badeaufsicht
    Betreuung der Badegäste
    Erteilen von Schwimmunterricht
    Bedienung, Überwachung und Wartung der technischen anlagen des Hallenbades,
    Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten,
    Verwaltungsaufgaben,
    Veranstaltungen und Aktionen im Bad,
    Aufstellen von Dienstplänen


    Wie bestätigen, dass Frau XXXX dieses Aufgabengebiet mit persönlichen Einsatz und großer Zielstrebigkeit stets zu unserer Zufriedenheit erledigt hat.
    Dabei schätzten wir sie als zuverlässige, einsatzfreudige und gewissenhafte Mitarbeiterin, die auch bei übermäßiger Belastung die erforderliche Ruhe behielt und die ihr vorgegebenen Termine eingehalten hat. Sie wusste komplexe Sacheverhalte zu analyieren und selbstständig zu bearbeiten. Ihr Verhalten gegenüber der Geschäftsleitung und den Kolleginnen und Kollegen war einwandfrei. Bei den Badegästen war sie darüber hinaus beliebt und ein geschätzter Ansprechpartner.


    Auf Grund einer notwendigen Umstrukturierung im Unternehmen und der damit verbunden Änderung des Arbeistplatzes mussten wir das Arbeitsverhältnis leider durch fristgerechte, betriebsbedingte Kündigung beenden.


    Wir bedauern dieses, verlieren wir jedoch mit Frau XXX eine engegierte Mitarbeiterin. Wir danken ihr für die in unserem ehrenamtlich geführten Unternehmen geleistete Arbeit und wünschen ihr für ihren privaten und beruflichen Lebensweg alles Gute und weiterhin Erfolg.


    Frau XXX ist in der 1 Hilfe ausgebildet und rettungsfähig (DLRG RSA Silber). Sie hat am XX.XX.XXXX von der Industrie und Handelskammer DXXX die Prüfung nach der Ausbilder-Eignungsverordnung bestanden.


    XXX, XX.XX.XXX

  • Hallo cultich,


    gern geben wir dir nun eine Einschätzung deines Arbeitszeugnisses. Dazu werden wir wieder auf bestimmte Signalworte eingehen und abschliessend eine grobe Einschätzung des Zeugnisses geben.




    Zitat

    Frau XXXXXX geb. XX.XX.XXXX in XXXXXX, trat am XX.XX.XXXX in unser Unternehmen ein und wird bis zum XX.XX.XXXX als Fachangestellte für Bäderbetriebe beschäftigt.

    Eine gute Einleitung mit allen wichtigen Informationen. Schön wäre es, wenn noch etwas zu dem Unternehmen und der Branche gesagt werden würde.





    Eine gute Übersicht über die verschiedenen Aufgabenbereiche, die auch denen einer FA für Bäderbetriebe entsprechen.



    Zitat

    Wir bestätigen, dass Frau XXXX dieses Aufgabengebiet mit persönlichen Einsatz und großer Zielstrebigkeit stets zu unserer Zufriedenheit erledigt hat.

    Dieser Satz entspricht der Note 3. Hier werden bestimmte Superlative, wie beispielsweise "(ausgesprochen / sehr großem" und "vollsten" weggelassen, sodass hier jeweils ein Abzug erfolgt. Die Verwendung des Wortes "stets" betont die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung.
    Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
    "Wie bestätigen, dass Frau XXXX dieses Aufgabengebiet mit ausgesprochen großem Einsatz und großer Zielstrebigkeit stets zu unserer vollsten Zufriedenheit erledigt hat."



    Zitat

    Dabei schätzten wir sie als zuverlässige, einsatzfreudige und gewissenhafte Mitarbeiterin, die auch bei übermäßiger Belastung die erforderliche Ruhe behielt und die ihr vorgegebenen Termine eingehalten
    hat.

    Auch dieser Satz entspricht der Note 3. Hier werden bestimmte Superlative, wie beispielsweise "ausgesprochen / sehr" weggelassen, was einem Abzug entspricht. Zudem werden Worte wie "stets / jederzeit" weggelassen, sodass hier die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung nicht bestätigt wird. Weiterhin wird hier zwar gesagt, dass die Termine eingehaltgen werden, es wird aber nichts zu dem Erfolg der Arbeit gesagt.
    Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
    "Dabei schätzten wir sie als stets ausgesprochen zuverlässige, einsatzfreudige und gewissenhafte Mitarbeiterin, die auch bei übermäßiger Belastung die erforderliche Ruhe behielt und die ihr vorgegebenen Termine jederzeit eingehalten hat und dabei sehr gute Arbeitserfolge erzielte."


    Zitat

    Sie wusste komplexe Sachverhalte zu analysieren und selbstständig zu bearbeiten.

    Auch dieser Satz entspricht der Note 3. Hier werden wieder bestimmte Superlative, wie beispielsweise "ausgesprochen schnell" weggelassen, sodass ein Abzug erfolgt. Zudem wird das Wort "stets / jederzeit" weggelassen, was die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung nicht bestätigt, sodass ein weiterer Abzug erfolgt.
    Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
    "Sie wusste komplexe Sachverhalte stets ausgesprochen schnell zu analysieren und selbstständig
    zu bearbeiten."



    Zitat

    Ihr Verhalten gegenüber der Geschäftsleitung und den Kolleginnen und Kollegen war einwandfrei.

    Dieser Satz entspricht der Note 2. Die Verwendung des Wortes "einwandfrei" ist als sehr gute Note zu deuten, da hier keine Steigerung möglich ist. Hier wird jedoch das Wort "stets / jederzeit" weggelassen, sodass die Durchgängingkeit der erbrachten Leistung nicht bestätigt wird. Daher erfolgt hier ein Abzug.
    Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
    "Ihr Verhalten gegenüber der Geschäftsleitung, den Kolleginnen und Kollegen war jederzeit einwandfrei."

    Zitat

    Bei den Badegästen war sie darüber hinaus beliebt und ein geschätzter Ansprechpartner.

    Dieser Satz entspricht der Note 2 - 3. Hier wird zum einen das Wort stets weggelassen, sodass die Durchgängigkeit des Verhaltens nicht bestätigt wird. Zudem werden hier Signalworte wie "allseits" und "ausgesprochen / sehr" weggelassen, sodass hier jeweils ein Abzug erfolgt.
    Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
    "Bei den Badegästen war sie darüber hinaus stets ausgesprochen beliebt und ein allseits geschätzter Ansprechpartner."


    Zitat

    Auf Grund einer notwendigen Umstrukturierung im Unternehmen und der damit verbunden Änderung des Arbeistplatzes mussten wir das Arbeitsverhältnis leider durch fristgerechte, betriebsbedingte Kündigung beenden. Wir bedauern dieses, verlieren wir jedoch mit Frau XXX eine engagierte
    Mitarbeiterin. Wir danken ihr für die in unserem ehrenamtlich geführten Unternehmen geleistete Arbeit und wünschen ihr für ihren privaten und beruflichen Lebensweg alles Gute und weiterhin Erfolg.

    Dieser Satz entspricht der Note 2. Positiv zu deuten ist hier die Tatsache, dass Frau aufgrund interner Gründe ausscheiden musste und dies nichts mit ihrem Verhalten oder ihrer Arbeit zu tun hat. Auch das Bedauern über ihr Ausscheiden, die Betonung ihres Engagements, die Danksagung sowie die positiven Wünsche für die Zukunft sind als positiv zu deuten. Durch das Weglassen eines Superlatives, wie beispielsweise "sehr / ausgesprochen" erfolgt ein kleiner Abzug. Zudem werden hier ihre Leistungen nicht als "(sehr) gut" bezeichnet, was ebenfalls einen Abzug ausmacht.


    Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
    "Auf Grund einer notwendigen Umstrukturierung im Unternehmen und der damit verbunden Änderung des Arbeistplatzes mussten wir das Arbeitsverhältnis leider durch fristgerechte, betriebsbedingte Kündigung
    beenden. Wir bedauern dieses sehr, verlieren wir jedoch mit Frau XXX eine ausgesprochen engagierte
    Mitarbeiterin. Wir danken ihr für die in unserem ehrenamtlich geführten Unternehmen sehr gute Mitarbeit und wünschen ihr für ihren privaten und beruflichen Lebensweg alles Gute und weiterhin Erfolg."



    Zitat

    Frau XXX ist in der 1 Hilfe ausgebildet und rettungsfähig (DLRG RSA Silber). Sie hat am XX.XX.XXXX von der Industrie und Handelskammer DXXX die Prüfung nach der Ausbilder-Eignungsverordnung bestanden.


    XXX, XX.XX.XXX

    Eine wichtige Information, die das Zeugnis komplettiert.



    Insgesamt entspricht das Zeugnis einer guten bis mittelmäßigen Note, also der Note 2-3. Hier wären auf jeden Fall noch Steigerungen möglich. Wie in jeder Berufsgruppe, gibt es auch bei der FA für Bäderbetriebe Fähigkeiten, die hervorgehoben werden sollten. Das wären in diesem Fall beispielsweise: Organisationstalent, Kontaktfähigkeit, Durchsetzungskraft, zuverlässigkeit.



    Sofern Sie noch Fragen haben, beantworten wir diese gerne!