Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Sonntag, 9. November 2014, 16:54

Arbeitszeugnis Lehrer

Ich bitte um Bewertung dieses Zeugnisses für einen Oberstufenlehrer an einer freien Schule, der berufsfremd diese Aufgabe übernommen hat. Vielen Dank, Citrolla



Arbeitszeugnis

Herr X war vom......als Oberstufenlehrer (Mathematik, Naturwissenschaften, EDV, Handwerk-Kupfertreiben) …. tätig. Sein Arbeitsverhältnis basierte am Anfang auf Honorarbasis. Seit ... war er mit einem Stellenumfang von ... % fest angestellt und hat auch die Klassenführung einer Oberstufenklasse übernommen.

Herr X war verantwortlich für:

- die Abdeckung des Mathematikunterrichtes in einer Oberstufenklasse
- EDV Unterricht
- Naturwissenschaftlicher Unterricht
- den Fachunterricht in Kupfertreiben
- für die Betreuung einer Oberstufenklasse im Rahmen der Klassenführung
- im Rahmen der Hauptschulprüfung für die Kontakte zum Oberschulamt und zur staatlichen Schule, in der die Prüfung stattfindet
- Einrichtung und Betreuung des Schülerbüros
- für die Einrichtung und Betreuung der Computer und deren Peripherie sowie der Telefonanlage (VoIP) und anderer Bürotechnik (Kopierer, Beamer ect.)


Herr X zeigte sich als ein sehr engagierter Mitarbeiter mit einer hohen Verantwortungsbereitschaft. Seine Leistungen haben in jeder Hinsicht unsere volle Anerkennung gefunden. Er identifizierte sich voll mit seinen vielfältigen Aufgaben, die er stets selbstständig, zielgerichtet und sorgfältig ausführte. Herr X zeichnete sich besonders durch seine jederzeit eigenverantwortliche und präzise Arbeitsweise, seine Hilfsbereitschaft, sein Organisationstalent und seine kommunaktiven Fähigkeiten, selbst schwierige Themen gut verständlich zu erklären, aus. Hervorzuheben ist seine stetige, große Einsatzbereitschaft, obwohl sein Stellenumfang kein volles Deputat umfasste.

Herr X verfügt über vielseitige Fachkenntnisse in verschiedenen Bereichen, die er immer sicher und zielgerichtet in der Praxis einsetzte. Außerdem ist ihm die Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung eigen. Durch seine reflektierte und fleißige Art gelang es ihm zu unserer vollsten Zufriedenheit, auch Aufgaben zu lösen, für die er sich während seiner Tätigkeit erst autodidaktisch qualifizierte musste. Besonders zu begrüßen war das sehr erfolgreiche Bestreben, im Rahmen von Fortbildungen seinen Kenntnisstand in der Didatik der Mathematik zu erweitern und diese Kenntnisse in den Unterricht einfließen zu lassen. Er verstand es jederzeit in allerbester Weise die Schüler zu motivieren und den Lernprozess für sie vielseitig und differenziert zu gestalten. Grundlage dafür war seine stets konsequente und respektvolle Art der Führung der Schüler. Durch seine empathischen Fähigkeiten fand und realisierte Herr X selbst für schwierige Problemstellungen oder soziale Prozesse innerhalb der Klasse optimale Lösungen. Auch die Elternarbeit gestalte Herr X jederzeit zuverlässig und transparent. In technischen Fragen bei der Betreuung der Hard- und Software erwies er sich immer als kompetenter Ansprechpartner, der nach einer erfolgsversprechenden Lösung suchte und diese umsetze.

Die regelmäßige Teilnahme an den pädagogischen Konferenzen und am Oberstufenkreis im Rahmen der Selbstverwaltung der Schule war für Herrn X eine Selbstverständlichkeit.
Mit allen Kollegen und Ansprechpartnern kam er während seiner gesamten Beschäftigungszeit sehr gut zurecht und begegnete ihnen immer mit seiner freundlichen, offenen und zuvorkommenden Art. Sein Verhalten gegenüber Schülern, Eltern, Kollegen und externen Ansprechpartnern war jederzeit vorbildlich.

Wir bedauern sehr, dass wir aufgrund der veränderten Schülerzahlen und der damit verbundenen Haushaltsveränderung, Herrn X nicht mehr weiter beschäftigen können. Wir danken Herrn X für die geleistete erfolgreiche Arbeit und jederzeit sehr gute Zusammenarbeit. Für die weitere Zukunft wünschen wir ihm beruflich und persönlich alles Gute.

2

Montag, 10. November 2014, 08:46

Bewertung Arbeitszeugnis Lehrer

Guten Tag citronella,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser System und für das damit verbundene Vertrauen in unser Angebot. Ihrem Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung des Arbeitszeugnisses möchte ich an dieser Stelle umgehend nachkommen.

Im formalen Aufbau entspricht das vorliegende Arbeitszeugnis den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Es ist gegliedert in Einleitung, Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung, Leistungsbeurteilung, Verhaltensbewertung und Schlussformel. Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Arbeitszeugnis ein "Gut" mit deutlicher Tendenz zu "Sehr gut". Grundlagen für diese Bewertung sind die allgemeine Tonalität, die Inhalte der bewertenden Aussagen und die Verwendung von passenden Verstärkern wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen. Solche Verstärker machen eine Aussage uneingeschränkt, sicher und zuverlässig. Fehlt es ein solcher Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Aussage, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote.

Dazu hier noch einige weiterführende Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:

Zitat


Herr X zeigte sich als ein sehr engagierter Mitarbeiter mit einer hohen Verantwortungsbereitschaft.

Eingangs der Leistungsbeurteilung wird hier Ihre Motivation gewürdigt. Der allgemein guten Aussage fehlen jedoch die passenden Verstärker, was zunächst eine Bewertung mit 3 vermuten lässt.

Zitat

Seine Leistungen haben in jeder Hinsicht unsere volle Anerkennung gefunden.

"In jeder Hinsicht unsere volle Anerkennung", spricht für eine klare 2.

Zitat

Er identifizierte sich voll mit seinen vielfältigen Aufgaben, die er stets selbstständig, zielgerichtet und sorgfältig ausführte.

Ihre Identifikation mit Ihrer Arbeit darf mit 2 bewertet werden.

Zitat

Herr X zeichnete sich besonders durch seine jederzeit eigenverantwortliche und präzise Arbeitsweise, seine Hilfsbereitschaft, sein Organisationstalent und seine kommunaktiven Fähigkeiten, selbst schwierige Themen gut verständlich zu erklären, aus. Hervorzuheben ist seine stetige, große Einsatzbereitschaft, obwohl sein Stellenumfang kein volles Deputat umfasste.

Auch hier kann uneingeschränkt eine 2 vergeben werden. Hier stimmen inhaltliche Aussagen und passende Verstärker überein.

Zitat

Herr X verfügt über vielseitige Fachkenntnisse in verschiedenen Bereichen, die er immer sicher und zielgerichtet in der Praxis einsetzte. Außerdem ist ihm die Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung eigen.

Auch bei der Umschreibung der Umsetzung Ihrer Fähigkeiten in die Praxis und für die Weiterbildungsbereitschaft wird eine 2 vergeben.

Zitat

Durch seine reflektierte und fleißige Art gelang es ihm zu unserer vollsten Zufriedenheit, auch Aufgaben zu lösen, für die er sich während seiner Tätigkeit erst autodidaktisch qualifizierte musste. Besonders zu begrüßen war das sehr erfolgreiche Bestreben, im Rahmen von Fortbildungen seinen Kenntnisstand in der Didatik der Mathematik zu erweitern und diese Kenntnisse in den Unterricht einfließen zu lassen.

Hier wird zwar von "vollster Zufriedenheit" gesprochen, allerdings fehlt dazu ein passender Verstärker, daher statt einer 1 nur eine 2.

Zitat

Er verstand es jederzeit in allerbester Weise die Schüler zu motivieren und den Lernprozess für sie vielseitig und differenziert zu gestalten.

"Jederzeit in allerbester Weise" entspricht ganz klar einer 1.

Zitat

Auch die Elternarbeit gestalte Herr X jederzeit zuverlässig und transparent.

Das Wörtchen "auch" impliziert hier eine Einschränkung, die ich allerdings in der Bewertung nicht überbewerte. Inhaltlich gibt es hier eine 2.

Zitat

Mit allen Kollegen und Ansprechpartnern kam er während seiner gesamten Beschäftigungszeit sehr gut zurecht und begegnete ihnen immer mit seiner freundlichen, offenen und zuvorkommenden Art. Sein Verhalten gegenüber Schülern, Eltern, Kollegen und externen Ansprechpartnern war jederzeit vorbildlich.

In der gesamten Verhaltensbewertung fehlt vollkommen die Bewertung des Verhaltens zu den Vorgesetzten. Das ist ein klarer Fehler, der zu Missverständnissen und Fragen führen kann. Hier sollte nachgearbeitet werden. In der zusammenfassenden Verhaltensbewertung stimmt zudem die Reihenfolge nicht. Hier muss es heißen "Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen, Schülern, Eltern und externen Ansprechpartnern...".

Inhaltlich kann die Verhaltensbewertung mit "jederzeit vorbildlich" mit 1 bewertet werden, sofern die anderen Mängel nachbearbeitet werden.

Die Schlussformel unterstreicht mit "jederzeit sehr gute Zusammenarbeit" die Tendenz zu einer Gesamtbewertung mit 1, die allerdings durch die angemerkten Mängel verhindert wird.

Das Zeugnis könnte so akzeptiert werden, sollte aber besonders in Hinsicht auf die mangelbehaftete Verhaltensbewertung noch einmal überarbeitet werden.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM


3

Montag, 10. November 2014, 15:37

Vielen Dank für die Bewertung,Sie haben mir sehr weiter geholfen.
Noch eine wichtige Nachfrage zum letzten Punkt.
Wenn es in einer selbstverwalteten Schule keinen Vorgesetzten gibt, sollte man das also erwähnen, wenn der Arbeitnehmer sich künftig in der freien Wirtschaft bewerben will? Sonst kann es zu Abwertungen beim Lesen führen, obwohl es so nicht gemeint ist, richtig?

Mit freundlichen Grüßen
citronella

4

Montag, 10. November 2014, 15:50

also so in der Art an den Absatz angehängt:

...arbeitet als Schule in freier Trägerschaft auf dem Prinzip der Selbstverwaltung in einer nicht hierarchischen Form, sodass es keine Vorgesetzten gibt.

5

Montag, 10. November 2014, 20:42

Kurzantwort

Guten Tag citronella,

genauso könnte das eingefügt werden, um eventuelle Missverständnisse zu vermeiden.

Viele Grüße!

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM