Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Montag, 22. September 2014, 20:35

Praktikumszeugnis Forschungsabteilung (Ingenieurstudium)

Guten Tag,

für eine Bewertung des mir ausgestellten Zeugnisses wäre ich sehr dankbar. Das Praktikum wurde im Rahmen eines Ingenieurstudiums in der Forschungsabteilung eines größeren Unternehmens absolviert.
Auf eine Beschreibung des Unternehmens sowie eine Auflistung der erledigten Aufgaben folgt dieser Text:

"Herr XXX bewältigte ein über dem Durchschnitt liegendes Arbeitspensum. Er zeigte Leistungsbereitschaft und Eigeninitiative und war auch bereit, zusätzliche Aufgaben zu übernehmen. Durch Sorgfalt erzielte er die erforderliche Qualität auch unter Termindruck. Er behielt den Überblick über seine Aufgaben und arbeitete selbstständig.

Herr XXX hatte wiederholt gute Ideen. Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen, Kunden und Geschäftspartnern war stets höflich, sicher und gewandt. Im Team lieferte er viele wichtige Beiträge.

Alle ihm übertragenen Aufgaben führte Herr XXX zu unserer vollen Zufriedenheit aus.

Herr XXX scheidet am XX.XX.XXXX mit Ablauf der Praktikumsdauer aus unserem Unternehmen aus. Wir danken ihm für seine gute Mitarbeit und wünschen ihm für die Beendigung seines Studiums wie auch persönlich alles Gute und weiterhin viel Erfolg."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Technikus« (2. März 2015, 20:42)


2

Freitag, 13. März 2015, 10:15

Bewertung Praktikumszeugnis Forschungsabteilung (Ingenieurstudium)

Guten Tag Technikus,

zunächst vielen Dank für Ihre Nachricht. Für die verspätete Bewertung möchte ich mich entschuldigen, offensichtlich gab es ein technisches Problem, dessen Ursache ich hier nicht validieren kann. Ihrem Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung komme ich dennoch gern nach.

Ob das Praktikumszeugnis im formalen Aufbaue den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis entspricht, lässt sich aufgrund des eingestellten Ausschnittes nicht zweifelsfrei bewerten. Ein qualifiziertes Arbeitszeugnis besteht grundsätzlich aus

  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung und
  • Schlussformel.

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Praktikumszeugnis ein "Befriedigend" mit Tendenzen zu "Gut". Grundlagen für diese Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit der einzelnen Bewertungsabschnitte und
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen.

Richtig eingesetzte Verstärker und Attribute machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote bezüglich der erfolgten Bewertung. Dasselbe trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen sowie auf sachlich oder inhaltlich fehlerhafte oder offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Praktikumszeugnis:

Zitat

Herr XXX bewältigte ein über dem Durchschnitt liegendes Arbeitspensum.

"Über dem Durschnitt liegendes Arbeitspensum", lässt sich mit 2 interpretieren, der Durchschnitt liegt eben bei 3. Da hier aber auch kein passender Verstärker eingesetzt wird, bleibt die Aussage offen, was sich wiederum einer 3 annähert.

Zitat

Er zeigte Leistungsbereitschaft und Eigeninitiative und war auch bereit, zusätzliche Aufgaben zu übernehmen.

Auch hier wird rundweg auf die so wichtigen Verstärker verzichtet, was wiederum die Bewertung mit 3 nahelegt.

Zitat

Durch Sorgfalt erzielte er die erforderliche Qualität auch unter Termindruck

Dasselbe trifft auch auf diese Passage zu. Dabei bleibt offen, ob Sorgfalt allein ausreicht, um die abgeforderten Leistungen n der entsprechenden Qualität zu erbringen. Also wiederum 3.

Zitat

Er behielt den Überblick über seine Aufgaben und arbeitete selbstständig.

Überblick und Selbständigkeit sind gut, können aber wegen der fehelenden Verstärker wiederum nur mit 3 bewertet werden.

Zitat

Herr XXX hatte wiederholt gute Ideen.

Wer hat die nicht? Interessanter wäre zu wissen, ob diese guten Ideen auch umsetzbar waren oder eher als Abweichungen von der erforderlichen Norm verstanden wurden. Hier enthalte ich mich einer Bewertung.

Zitat

Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen, Kunden und Geschäftspartnern war stets höflich, sicher und gewandt.

Die Verhaltensbewertung kann mit einer knappe 2 bewertet werden. Dafür spricht zumindest das Zusammenspiel von Verstärker ("stets") und Bewertung 8"höflich, sicher und gewandt").


Zitat

Im Team lieferte er viele wichtige Beiträge.

Beiträge, wozu? Auch hier lässt die Formulierung jede menge Interpretationsspielraum offen und ist letztlich nicht bewertbar.

Zitat


Alle ihm übertragenen Aufgaben führte Herr XXX zu unserer vollen Zufriedenheit aus.

Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung spricht mit "zu unserer vollen Zufriedenheit" für eine klare 3. Für eine 2 hätte es heißen müssen: "... stets zu unserer vollen Zufriedenheit".


"Gute Mitarbeit", in der Schlussformel signalisiert ebenfalls eine 3 und unterstützt damit die Gesamtbewertung mit "Befriedigend". Auch hier hätte für ein 2Gut" ein Verstärker eingesetzt werden müssen.

Nach Möglichkeit sollten Sie das Praktikumszeugnis hinsichtlich der fehlenden Verstärker und der inhaltlich offenen Anteile noch einmal nachbearbeiten lassen. Dann wäre vielleicht auch eine Bewertung mit "Gut" möglich.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung (wenn auch leicht verzögert) weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM