Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Freitag, 28. März 2014, 08:06

Arbeitszeugnis Planer

Hi zusammen, ich würde auch gern die Gelegenheit nutzen, da ich der Meinung bin unfair bewertet worden zu sein.

Im Folgenden ein Auszug:

----

… ergriff von sich aus die initiative und setzte sich mit überdurchschnittlicher Einsatzbereitschaft für unser Unternehmen ein. Er war ein ausdauernder und belastbarer Mitarbeiter, der auch unter schwierigen Arbeitsbedingungen alle Aufgaben bewältigte. Seine gute Auffassungsgabe ermöglichte ihm, sich schnell und erfolgreich in neue Tätigkeitsfelder einzuarbeiten. … verfügte über umfassende Fachkenntnisse. Die Arbeitsqualität von Herrn … war konstant gut. Arbeitsmenge und- tempo lagen jederzeit weit über unseren Erwartungen. Er erledigte seine Aufgaben stets selbstständig mit großer Sorgfalt und großer Zuverlässigkeit. Die ihm übertragenen Aufgaben erledigte er stets zu unserer vollen Zufriedenheit.


Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war zufriedenstellend. (Frechheit, „4“ oder!?). Seine Teamfähigkeit und sein Kooperationsvermögen wurden geschätzt und anerkannt. Hervorzuheben ist seine jederzeit gute Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Herr xxx war ein loyaler Mitarbeiter.

Heute endet das Arbeitsverhältnis in beiderseitigem Einvernehmen. Wir bedauern sein Ausscheiden und danken Herrn xxx für die gute Zusamenarbeit. Für seinen weiteren Berufs- und Lebensweg wünschen wir ihm
alles Gute.

----
Habe das Zeugnis bereits einmal korrigieren lassen, da im ersten Zeugnis die komplette Abschlussformel fehlte, was aus meiner Sicht ja wirklich sehr negativ zu bewerten ist. Ich denke, mein Ex-Arbeitsgeber will damit das berufliche Weiterkommen deutlich erschweren. (Karrierehindernis).

Wäre für eine kurze Einschätzung wirklich sehr dankbar, dann kann ich gezielt auch Punkte korrigiert anfordern. By the way wurde meine Zielvereinbarung mit dem Arbeitgeber seitens der Projektleitung mit 90% bewertet. Das steht irgendwie im Gegensatz zu dem Zeugnis, oder?!

Danke für die Mühe.
Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RS_1« (28. März 2014, 08:27)


2

Montag, 28. April 2014, 08:51

Bewertung Arbeitszeugnis Planer

Guten Tag RS 1,

zunächst vielen Dank für das Vertrauen, das Sie mit dem Einstellen Ihres Arbeitszeugnis uns entgegenbringen. Ihrem Wunsch gemäss möchte ich hier eine Bewertung des vorliegenden Arbeitszeugnisses vornehmen. Dabei weise ich darauf hin, dass hier keine verbindliche Rechtsberatung erfolgt.

Ob Sie mit dem Arbeitszeugnis unfair bewertet wurden, lässt sich an dieser Stelle nicht klären. Wenn sie ein verbessertes Arbeitszeugnis wünschen, besprechen Sie das mit Ihrem Arbeitgeber und zeihen Sie nötigenfalls anwaltlichen Beistand hinzu.

Formell stellt sich Ihr Auszug so dar, dass es sich wohl um eine qualifiziertes Arbeitszeugnis mit Einleitung, Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung, Leistungsbeurteilung, Verhaltensbeurteilung und Schlussformel handelt.

Inhaltlich erscheint es wegen einiger Ungereimtheiten so zu sein, dass der Aussteller entweder tatsächlich über wenig Erfahrungen im Ausstellen von Arbeitszeugnissen hat oder bestimmte Formulierungen bewusst so gewählt hat.

In der Gesamtschau präsentiert sich das Zeugnis als "Befriedigend" mit Ausreißern sowohl nach oben, als auch nach unten.

Hier einige detaillierte Bemerkungen dazu:

Zitat

ergriff von sich aus die initiative und setzte sich mit überdurchschnittlicher Einsatzbereitschaft für unser Unternehmen ein.

Das entspricht vor allem wegen der Formulierung "überdurchschnittlich" einer 2, enthält aber wegen dem Fehlen von Verstärkern wie "stets" u.ä. eine Abwertung.

Zitat

Er war ein ausdauernder und belastbarer Mitarbeiter, der auch unter schwierigen Arbeitsbedingungen alle Aufgaben bewältigte.

Dafür kann nur eine 3 gegeben werden, da eine Aufgabenbewältigung eben nur heißt, dass die Anforderungen im Allgemeinen erfüllt wurden.

Zitat

Seine gute Auffassungsgabe ermöglichte ihm, sich schnell und erfolgreich in neue Tätigkeitsfelder einzuarbeiten. … verfügte über umfassende Fachkenntnisse.

Hier eine 2, "gute" Auffassungsgabe und "umfassende" Fachkenntnisse sind eben gut, allerdings fehlen hier auch weitere Verstärker und eine Beschreibung dazu, wie die Fachkenntnisse umgesetzt wurden.


Zitat

Die Arbeitsqualität von Herrn … war konstant gut.

"Konstant gut", heißt eine klare 2.

Zitat

Arbeitsmenge und- tempo lagen jederzeit weit über unseren Erwartungen.

Hier gestaltet sich ein sprachlicher Wandel im Zeugnis. "jederzeit weit über den Erwartungen" könnte als 1 gelesen werden, da die Erwartungen aber nicht weiter beschrieben sind, gebe ich hier eine 2.

Zitat

Er erledigte seine Aufgaben stets selbstständig mit großer Sorgfalt und großer Zuverlässigkeit. Die ihm übertragenen Aufgaben erledigte er stets zu unserer vollen Zufriedenheit.

Dafür eine fraglose 2. Die Bewertung ist mit entsprechenden Verstärkern versehen. Für eine 1 hätten es "größte Sorgfalt und Zuverlässigkeit" und "vollsten Zufriedenheit" heißen müssen.

Zitat

Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war zufriedenstellend.

Der Einleitungssatz zur Verhaltensbeurteilung entspricht tatsächlich einer 4. Auch wenn zufriedenstellend "befriedigend" sein könnte, erfolgt hier durch das Fehlen jeglicher Verstärker eine deutliche Abwertung.

Zitat

Seine Teamfähigkeit und sein Kooperationsvermögen wurden geschätzt und anerkannt. Hervorzuheben ist seine jederzeit gute Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Herr xxx war ein loyaler Mitarbeiter.

In diesem Zusammenhang stellt sich auch der Rest der Verhaltensbeurteilung lediglich als eine 3 dar.

Zitat

Wir bedauern sein Ausscheiden und danken Herrn xxx für die gute Zusamenarbeit. Für seinen weiteren Berufs- und Lebensweg wünschen wir ihm
alles Gute.

Die Schlussformel ist letztlich auch nur eine 3 wert, da in der zusammenfassenden Würdigung lediglich nur von einer "guten Zusammenarbeit" ohne jegliche Verstärker gesprochen wird.

Davon ausgehend, dass Arbeitszeugnisse wohlwollend und günstig für den Arbeitnehmer ausgestellt werden sollen, ist eine Gesamtbewertung hier wirklich nur mit bestenfalls "Befriedigend" erkennbar. Um das abzusichern und eventuell noch günstiger zu gestalten, sollten an den festgestellten Passagen wenigstens die passenden Verstärker eingebaut werden. Nur dann kann das Arbeitszeugnis eine sichere 3 oder besser darstellen.


Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung einige Anregungen gegeben zu haben.

Mit den besten Grüßen und Wünschen

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM