Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Mittwoch, 19. März 2014, 22:18

Arbeitszeugnis Mediengestalter

Hallo,

danke, dass Sie Zeugnisse kostenlos durchlesen und überprüfen - schön, dass es so was gibt! :)

Ich habe zuerst versucht, selbst die Bedeutung der Floskeln zu recherchieren, aber je mehr ich das gemacht habe, desto unsicherer bin ich geworden, weil offenbar wirklich "der Teufel im Detail steckt". Umso froher bin ich, wenn jemand Außenstehender mir sagen könnte, was er aus so einem Text "rausliest".

Mein Zeugnistext lautet wie unten zitiert. Der Text ist vollständig, bis auf die gekennzeichneten (...)-Auslassungen und XXXX-Anonymisierungen. Die Angaben in eckigen Klammern wurden von mir selbst (nur zum Verständnis) eingefügt.

_________________

ZEUGNIS


Herr XXXX war vom 15.xx.20xx bis zum 18.xx.20xx [ca. drei Monate später] als Mediengestalter in unserem Unternehmen tätig.

(...) [Beschreibung des Arbeitgebers]

Die Schwerpunkte des Tätigkeitsfeldes von Herrn XXXX lagen im Wesentlichen in der eigenverantwortlichen Erledigung folgender Aufgaben:

(...) [Beschreibung der Tätigkeitsfelder]

Herr XXXX identifizierte sich mit der ihm übertragenen Verantwortung und verfolgte die vereinbarten Ziele.

Dank seiner fundierten Ausbildung arbeitete er sich schnell in das Aufgabengebiet ein und war den Anforderungen und Belastungen seiner Position gut gewachsen.

Zudem besitzt Herr XXXX ein breites, jederzeit verfügbares Fachwissen sowie eine große Berufserfahrung.

Herr XXXX war ein selbstständig arbeitender Mitarbeiter, der seine Aufgaben systematisch bearbeitete und erledigte, so dass die Qualität seiner Arbeit hohe Ansprüche erfüllte.

Aufgrund seiner Arbeitsbereitschaft und seiner fachlichen Fähigkeiten erzielte Herr XXXX gute Erfolge.

Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war stets vorbildlich.

Das Arbeitsverhältnis endet am 18.xx.20xx.

Wir danken Herrn XXXX für die Zusammenarbeit und bedauern sein Ausscheiden.

Auf seinem weiteren Berufs-und Lebensweg wünschen wir ihm alles Gute und weiterhin Erfolg.

(...) [Ort, Datum, Unterschrift der Leitungsperson mit Angabe von deren Position]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AK4711« (21. März 2014, 09:52)


2

Donnerstag, 27. März 2014, 12:14

Bewertung Arbeitszeugnis Mediengestalter

Hallo AK4711,

vielen Dank für die vertrauensvolle Übertragung Ihres Arbeitszeugnisses. Dieses möchte ich im Folgenden kurz analysieren.

Eingangs dazu die Bemerkung, dass aufgrund Ihrer offensichtlich doch recht kurzen Verweildauer im Unternehmen eine umfassende Bewertung Ihrer Leistungen und Ihres Verhaltens sicherlich nicht ohne Einschränkungen möglich war.

Rein formell erscheint das Arbeitszeugnis als erweitertes Arbeitszeugnis mit der Strukturierung in Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung, Leistungsbewertung, Verhaltensbewertung und Schlussformel korrekt zu sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Arbeitszeugnis ein "Befriedigend".

Dazu hier einige weitere Bemerkungen:

Zitat

Herr XXXX identifizierte sich mit der ihm übertragenen Verantwortung und verfolgte die vereinbarten Ziele.

Diese Aussage bewerte ich mit einer tendenziellen 3, auch wenn hier keine tatsächlichen Bewertungen vorgenommen werden. Eine Lesart mit 4 wäre möglich, da die Identifikation mit der Verantwortung und das Verfolgen von Zielen längst nichts über die Qualität aussagt.

Zitat

Dank seiner fundierten Ausbildung arbeitete er sich schnell in das Aufgabengebiet ein und war den Anforderungen und Belastungen seiner Position gut gewachsen.


Dafür vergebe ich eine 3, da das "gut" hier in keiner Weise etwa durch "stets" oder "immer" oder "jederzeit" bekräftigt wird. Es fehlen also die sogenannten Verstärker für diese Aussage.

Zitat

Zudem besitzt Herr XXXX ein breites, jederzeit verfügbares Fachwissen sowie eine große Berufserfahrung.


Hier werden lediglich die Eigenschaften beschreiben, die für Ihre Einstellung im Unternehmen ausschlaggebend waren. Eine Bewertung findet auch hier nicht statt.

Zitat

Herr XXXX war ein selbstständig arbeitender Mitarbeiter, der seine Aufgaben systematisch bearbeitete und erledigte, so dass die Qualität seiner Arbeit hohe Ansprüche erfüllte


Dafür vergebe ich eine 2, da hier Selbständigkeit, Systematik und eine hohe Qualität Ihrer Arbeit (leider außer "hohe" ohne Verstärker) gewürdigt werden. Eine Lesart mit Tendenz zur 3 wäre daher auch möglich.

Zitat

Aufgrund seiner Arbeitsbereitschaft und seiner fachlichen Fähigkeiten erzielte Herr XXXX gute Erfolge.

Auch hier fehlen die Verstärker, so dass sich aus der folgernden Abwertung von "gut" eine 3 ergibt.

Zitat

Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war stets vorbildlich.


Die Einschätzung Ihres Verhaltens bewerte ich mit 1. Besser als "stets vorbildlich" geht nicht.

Die Schlussformel geht so in Ordnung und kann wegen des Ausdrucks von Bedauern mit einer 2 bewertet werden. Allerdings vermisse ich hier den Hinweise auf eine "gute Zusammenarbeit".

Ich hoffe, diese Bewertung hilft Ihnen weiter.

Mit den besten Grüßen und Wünschen

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM


3

Donnerstag, 27. März 2014, 20:25

Danke sehr!

Hallo Zeugnishelfer,

haben Sie vielen Dank für Ihre Bewertung - diese hilft mir auf jeden Fall weiter! :)

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Kleinert