Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Freitag, 7. Februar 2014, 11:09

Bitte um Bewertung - Zeugnis als Verkaufshilfe

Hallo.

Habe vor Kurzem mein Zeugnis erhalten und bin ein wenig verunsichert.
Ich habe schon mit drei anderen ehemaligen Mitarbeitern die Zeugnisse verglichen und alle vier Zeugnisse sind nahezu identisch.
Wir haben in einem großen Konzern gearbeitet, in dem die Zeugnisse von einer zentralen Personalabteilung kommen.
Durch die Vergleiche gehen wir mittlerweile davon aus, dass es sich hierbei also um absolute "Reihenbriefzeugnisse" handelt, in die kaum oder gar keine Beurteilung der zuständigen Marktleiter einfließen.
Kann das sein? Ist sowas üblich?
____________________________

Hier also mein Zeugnis (bei den Kollegen war teilweise nur die Abschlußfloskel anders):

Zeugnis

Frau ...., geboren am ..., trat am 18. November 2010 in unser Unternehmen ein.

Ihr Einsatz erfolgte als Verkaufshilfe in einem unserer ...-Märkte. In dieser Funktion war sie im wesentlichen verantwortlich für
- die ordnungsgemäße Verräumung der Waren in die Verkaufsregale
- die MHD-Kontrolle
- die Regalpflege
- Sicherstellung des reibungslosen und inventursicheren Kassiervorgangs
- Erstellung der Kassenabrechnung

Sie besitzt gute Fachkenntnisse in ihrem Arbeitsbereich.

Wir haben Frau .... als eine zuverlässige, gewissenhafte und ehrliche Mitarbeiterin kennen gelernt, die ihre Aufgaben immer selbstständig und termingerecht erledigte. Den Anforderungen und Belastungen ihres täglichen Arbeitsaufkommens war sie gewachsen.

Frau ... stellte uns mit ihren Leistungen voll zufrieden. Unseren Kunden gegenüber verhielt sie sich immer freundlich und hilfsbereit.

Ihre Führung und ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen waren stets einwandfrei.

Frau.... scheidet auf eigenen Wunsch zum 31. Dezember 2013 aus unserem Unternehmen aus. Wir bedauern ihr Ausscheiden und wünschen ihr für die berufliche und private Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

Sowieso, den sounsovielten

...-Markt GmbH ...
Personalabteilung

Unterschrift
Personalleiter
__________________

Ich danke für die Bewertung :-)

2

Montag, 10. Februar 2014, 08:08

Hallo Jenny, anbei die gewünschte Einschätzung des Zeugnisses. Hierzu beziehen wir bestimmte Signalworte ein und anhand derer unsere Einschätzung erläutern. Abschließend werden wir noch eine grobe Einschätzung des Zeugnisses geben:

Zitat

Zeugnis

Frau ...., geboren am ..., trat am 18. November 2010 in unser Unternehmen ein

An erster Stelle des Zeugnisses sollte die Einleitung sowie die Beschreibung des Unternehmen und der Branche stehen. Die Einleitung sollten folgende Daten enthalten: Vorname, Name, Geburtsdatum und Ort des Arbeitnehmers sowie Position, Beschäftigungszeitraum und Name des Unternehmens.

Zitat

Ihr Einsatz erfolgte als Verkaufshilfe in einem unserer ...-Märkte. In dieser Funktion war sie im wesentlichen verantwortlich für:

- die ordnungsgemäße Verräumung der Waren in die Verkaufsregale
- die MHD-Kontrolle
- die Regalpflege
- Sicherstellung des reibungslosen und inventursicheren Kassiervorgangs
Erstellung der Kassenabrechnung

Eine gute Übersicht über die verschiedenen Aufgabengebiete, die auch denen einer Kassiererin in einem Modemarkt entsprechen.


Zitat

Sie besitzt gute Fachkenntnisse in ihrem Arbeitsbereich.

Dieser Satz entspricht der Note 2, was durch die Verwendung des Wortes „gut“ deutlich wird.


Zitat

Wir haben Frau .... als eine zuverlässige, gewissenhafte und ehrliche Mitarbeiterin kennen gelernt, die ihre Aufgaben immer selbstständig und termingerecht erledigte.

Dieser Satz entspricht der Note 2-, was durch die Worte gewissenhaft/termingerecht/immer deutlich wird. Hier werden bestimmte Superlative, wie beispielsweise „sehr“, „vollsten, oder in „hohen Maße“ weggelassen, was jeweils einem Abzug entspricht.


Zitat

Den Anforderungen und Belastungen ihres täglichen Arbeitsaufkommens war sie gewachsen.

Auch dieser Satz entspricht der Note 3. Durch das Weglassen der Worte stets/jederzeit/immer wird die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung nicht bestätigt. Zudem könnten hier auch noch Signalworte bzw. Superlative, wie beispielsweise ausgesprochen/überaus/außerordentlich ergänzt werden.

Zitat
Frau ... stellte uns mit ihren Leistungen voll zufrieden.

Dieser Satz entspricht ebenfalls der Note 3. Durch das Weglassen der Worte vollsten/stets/sehr wird die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung nicht bestätigt.


Zitat

Unseren Kunden gegenüber verhielt sie sich immer freundlich und hilfsbereit.

Dieser Satz entspricht der Note 2. Durch das Weglassen des Wortes stets wird die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung nicht bestätigt.


Zitat

Ihre Führung und ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen waren stets einwandfrei.

Dieser Satz entspricht der Note 1, was durch die Worte stets und einwandfrei deutlich wird. Eine Steigerung ist hier nicht mehr möglich.


Zitat

Frau.... scheidet auf eigenen Wunsch zum 31. Dezember 2013 aus unserem Unternehmen aus. Wir bedauern ihr Ausscheiden und wünschen ihr für die berufliche und private Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

Dieser Satz entspricht der Note 2. Das Unternehmen drückt hiermit aus, dass es Sie ungern verliert

Insgesamt entspricht das Zeugnis der Note 2. Wie in jedem Beruf gibt es auch hier bestimmte Fähigkeiten, die hervorgehoben werden sollten.
Wir geben keine Rechtsberatung! Die Bewertung dauert Ihnen zu lange? Sie können diese beschleunigen: Bewertung beschleunigen