Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Montag, 23. Dezember 2013, 15:33

Bewertung Arbeitszeugnis

Hallo!
Ich habe heute mein Arbeitszeugnis bekommen. Ich habe selbst zum 31.12. nach 7 Jahren Tätigkeit gekündigt.

Erstmal vielen Dank das Ihr hier Arbeitszeugnisse anschaut und bewertet!


Herr ... arbeitete stets zuverlässig und gewissenhaft. Die Zusammenarbeit mit Herr ... war stets vertraunswürdig. Die Aufgaben wurden von Ihm in der Regel zuverlässig und diskret erfüllt. (diese formulierung habe ich schon bemängelt, leider ist die geschäftsführung ungehalten über meine kündigung daher die schlecht formulierung vermute ich)

Herr ... erfüllte seine Aufgaben mit ausdauerndem Engagement und äußerster Konzentration. Er identifizierte sich stets in guter Weise mit der übernommenen Aufgabe und realisierte energisch und sehr beharrlich die gesetzten und selbst angestrebten Ziele. Besonders anzuerkennen sind sein sehr großes Interesse an seiner Arbeit und seiner Eigeninitiative.

Auf die zuverlässige Arbeitsweise von Herr ... war auch bei großem Arbeitsanfall stets Verlass. Dank seiner Intelligenz und fundierten Ausbildung konnte er sich gut in sein Arbeitsgebiet einarbeiten. Er setzte seine Fachkenntnisse erfolgreich ein. Zudem löste er die ihm übertragenen Aufgaben auch unter schwierigen Arbeitsbedingungen. Er bewies einen guten Weiterbildungswillen, indem er von sich aus die Möglichkeiten zur Vertiefung seines Fachwissens wahrnahm.

Herr ... besaß alle Eigenschaften, die eine gute persönliche Kontaktfähigkeit und Verträglichkeit ausmachen. Toleranz, Höfflichkeit und ein gutes Verhältnis zu Vorgesetzten, Kollegen und Geschäftspartner waren bei Ihm gegeben.

Herr ... scheidet zum 31.12.2013 auf eigenen Wunsch bei uns aus.
Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit.

Wir wünschen ihm für seinen weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute.

2

Montag, 23. Dezember 2013, 15:39

Hallo Thomas,

gerne geben wir Ihnen eine Einschätzung Ihres Arbeitszeugnisses. Diese erfolgt morgen / übermorgen.

Liebe Grüße,
Zeugnis-Hilfe
Wir geben keine Rechtsberatung! Die Bewertung dauert Ihnen zu lange? Sie können diese beschleunigen: Bewertung beschleunigen

3

Donnerstag, 26. Dezember 2013, 17:43

Hallo Thomas,

aufgrund der Feiertage kommt es zu kleinen Verzögerungen bzgl. der Bewertung. Am 28.12. geht es weiter mit der Zeugnisbewertung, sodass Sie unsere Einschätzung in den nächsten Tagen erhalten.

Liebe Grüße,
Zeugnis-Hilfe
Wir geben keine Rechtsberatung! Die Bewertung dauert Ihnen zu lange? Sie können diese beschleunigen: Bewertung beschleunigen

4

Freitag, 27. Dezember 2013, 12:50

Hallo!

Vielen Dank für die Information!

MfG Thomas

5

Sonntag, 29. Dezember 2013, 19:47

Hallo Thomas,

anbei nun die gewünschte Einschätzung des Zeugnisses. In die Bewertung werden wir wieder bestimmte Signalwörter einbeziehen und anhand derer unsere Einschätzung erläutern.


An erster Stelle eines Arbeitszeugnisses sollte immer die Einleitung mit folgenden Informationen stehen: Vorname, Name, Geburtsdatum und –ort des Arbeitnehmers, die genaue Jobbezeichnung sowie Name und Branche des Unternehmens.


Im nächsten Teil sollten die, nach Möglichkeit detaillierten, Aufgabenfelder benannt werden.




Zitat

Herr ... arbeitete stets zuverlässig und gewissenhaft.
Dieser Satz entspricht der Note 2. Hier wird durch die Verwendung des Wortes "stets" die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung bestätigt. Hier könnte noch ein Superlativ, wie beispielsweise "sehr / ausgesprochen" ergänzt werden. Daher erfolgt hier ein kleiner Abzug.
Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Herr ... arbeitete stets ausgesprochen zuverlässig und gewissenhaft.“






Zitat

Die Zusammenarbeit mit Herr ... war stets vertrauenswürdig.
Auch dieser Satz entspricht der Note 2. Hier wird durch die Verwendung des Wortes "stets" wieder die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung bestätigt. Auch hier könnte noch ein Superlativ, wie beispielsweise "sehr / außerordentlich" ergänzt werden. Daher erfolgt hier ein kleiner Abzug.
Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Die Zusammenarbeit mit Herr ... war stets außerordentlich vertrauenswürdig.“






Zitat

Die Aufgaben wurden von Ihm in der Regel zuverlässig und diskret erfüllt. (diese formulierung habe ich
schon bemängelt, leider ist die geschäftsführung ungehalten über meine kündigung daher die schlecht formulierung vermute ich)
Diesen Satz kann man in der Tag als negativ werten durch die Formulierung „in der Regel“ und das Weglassen des Wortes „stets / jederzeit“. Diese kann man so deuten, dass die Aufgaben nicht immer zuverlässig und diskret erfüllt wurden. Auch hier könnte noch ein Superlativ, wie beispielsweise "sehr / ausgesprochen" ergänzt werden. Daher entspricht der Satz der Note 3-4.
Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Die Aufgaben wurden von Ihm jederzeit ausgesprochen zuverlässig und diskret erfüllt.“








Zitat

Herr ... erfüllte seine Aufgaben mit ausdauerndem Engagement und äußerster Konzentration.
Dieser Satz entspricht der Note 2-3. Hier wird durch das Weglassen des Wortes "stets / jedrrzeit" die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung nicht bestätigt. Zudem könnte hier noch ein Superlativ, wie
beispielsweise "einem hohen Maß an" ergänzt werden. Außerdem könnte noch etwas zu dem Erfolg der Arbeit gesagt werden. Daher erfolgt hier jeweils ein kleiner Abzug.
Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Herr ... erfüllte seine Aufgaben stets mit einem hohen Maß an Engagement sowie äußerster Konzentration und erzielte dabei jederzeit sehr gute Erfolge.“






Zitat

Er identifizierte sich stets in guter Weise mit der übernommenen Aufgabe und realisierte energisch und sehr beharrlich die gesetzten und selbst angestrebten Ziele.
Dieser Satz entspricht der Note 3. Hier wird durch die Verwendung des Wortes "stets " die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung bestätigt. Allerdings könnte man Formulierungen wie „energisch“ und „selbst angestrebten“ hier falsch verstehen. Zudem könnte man hier noch Superlative wie „sehr“ und „ in allerbester Weise“ ergänzen. Daher erfolgt hier jeweils ein kleiner Abzug.
Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Er identifizierte sich stets in sehr guter Weise mit der übernommenen Aufgabe und realisierte mit hoher Motivation die gesetzten (und selbst angestrebten) Ziele in allerbester Weise.“

Oder

„Er identifizierte sich stets in sehr guter Weise mit der übernommenen Aufgabe und übertraf die gesetzten (und selbst angestrebten) Ziele.“






Zitat

Besonders anzuerkennen sind sein sehr großes Interesse an seiner Arbeit und seine Eigeninitiative.
Dieser Satz entspricht der Note 2-3. Hier wird das Interesse von Herrn … an seiner Arbeit hervorgehoben, was eigentlich selbstverständlich ist und daher falsch gedeutet werden könnte. Daher sollte man den ersten Teil
des Satzes umformulieren bzw. weglassen. Zudem könnte man hier noch Superlative / Formulierungen wie beispielsweise „hohes Maß an“ ergänzen. Daher erfolgt hier jeweils ein Abzug.
Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Besonders anzuerkennen sind sein sehr großes Interesse an stetigen Weiterentwicklungen und sein hohes Maß an Eigeninitiative.“










Zitat

Auf die zuverlässige Arbeitsweise von Herr ... war auch bei großem Arbeitsanfall stets Verlass.
Dieser Satz entspricht der Note 2. Hier wird durch die Verwendung des Wortes "stets" die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung bestätigt. Hier könnte man noch ein Superlativ, wie beispielsweise „absolut“ ergänzen. Daher erfolgt hier ein kleiner Abzug.
Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Auf die zuverlässige Arbeitsweise von Herr ... war auch bei großem Arbeitsanfall stets absolut Verlass.“



Zitat

Dank seiner Intelligenz und fundierten Ausbildung konnte er sich gut in sein Arbeitsgebiet einarbeiten.
Dieser Satz entspricht der Note 3+. Die Verwendung des Wortes „gut“ deutet auf die Note 2 hin, die Verwendung des Wortes „fundierte“ auf die Note 3. Hier könnte man noch ein Superlativ, wie beispielsweise „sehr“ ergänzen. Zudem ist die Formulierung im ersten Teil des Satzes etwas ungeschickt formuliert.
Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Dank seiner umfassenden Fachkenntnisse und seiner sehr guten Ausbildung konnte er sich sehr gut in sein Arbeitsgebiet einarbeiten.“






Zitat

Er setzte seine Fachkenntnisse erfolgreich ein.
Dieser Satz entspricht der Note 3. Hier wird durch das Weglassen des Wortes "stets / jederzeit" die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung nicht bestätigt. Zudem könnte man hier noch Superlative / Formulierungen, wie beispielsweise „breit gefächerten“ und „sehr“ ergänzen.
Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Er setzte seine breit gefächerten Fachkenntnisse stets sehr erfolgreich ein.“



Zitat

Zudem löste er die ihm übertragenen Aufgaben auch unter schwierigen Arbeitsbedingungen.
Dieser Satz entspricht der Note 3. Hier könnte man noch Superlative / Formulierungen, wie beispielsweise „in sehr guter Weise“ ergänzen. Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Zudem löste er die ihm übertragenen Aufgaben auch unter schwierigen Arbeitsbedingungen in sehr guter Weise.“

















Zitat

Er bewies einen guten Weiterbildungswillen, indem er von sich aus die Möglichkeiten zur Vertiefung seines Fachwissens wahrnahm.
Dieser Satz entspricht der Note 2-3. Die Verwendung des Wortes „guten“ deutet auf die Note 2 hin. Hier wird durch das Weglassen des Wortes "stets / jederzeit" die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung nicht bestätigt. Zudem könnte hier noch etwas zu dem Erfolg der Weiterbildungen gesagt werden. Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Er bewies stets einen sehr guten Weiterbildungswillen, indem er von sich aus die Möglichkeiten zur Vertiefung seines Fachwissens wahrnahm und hierdurch nachhaltige Erfolge erzielen konnte.“








Zitat

Herr ... besaß alle Eigenschaften, die eine gute persönliche Kontaktfähigkeit und Verträglichkeit ausmachen.
Dieser Satz entspricht der Note 2-. Die Verwendung des Wortes „gute“ deutet auf die Note 2 hin. Insgesamt ist der Satz jedoch etwas unklar und ungeschickt formuliert. Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Herr ... zeichnete sich durch eine sehr gute persönliche Kontaktfähigkeit sowie ein hohes Maß an Teamfähigkeit aus.“






Zitat

Toleranz, Höflichkeit und ein gutes Verhältnis zu Vorgesetzten, Kollegen und Geschäftspartner waren bei Ihm gegeben.
Dieser Satz entspricht der Note 3. Die Verwendung des Wortes „gutes“ deutet auf die Note 2 hin. Insgesamt ist jedoch auch dieser Satz ungeschickt formuliert und könnte falsch verstanden werden. Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Geschäftspartnern war jederzeit einwandfrei.“






Zitat

Herr ... scheidet zum 31.12.2013 auf eigenen Wunsch bei uns aus.
Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit. Wir wünschen ihm für seinen weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute.
Dieser Satz entspricht der Note 3+. Danksagung für die guten Leistungen entspricht hier der Note 2, die positiven Wünsche für die Zukunft entsprechen hier einer 2-3, da das Wort „weiterhin“ weggelassen wird. Hier wird kein Bedauern über sein Ausscheiden ausgesprochen. Zudem könnte man hier noch ein Superlativ, wie beispielsweise „sehr“ ergänzen. Daher erfolgt hier jeweils ein Abzug.
Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Herr ... scheidet zum 31.12.2013 auf eigenen Wunsch bei uns aus.
Wir bedauern sein Ausscheiden sehr, bedanken uns für die sehr gute Zusammenarbeit und wünschen ihm für seinen weiteren Berufs- und Lebensweg weiterhin alles Gute.“




Insgesamt entspricht das Zeugnis der Note 3+, also einer befriedigenden Note. Hier gibt es in der Tat einige Sätze, die falsch verstanden werden könnten. Wie in jedem Beruf, gibt es auch hier bestimmte Eigenschaften, die hervorgehoben werden sollten. Da hier die genaue Jobbezeichnung nicht bekannt ist, können wir hierzu leider keine weiteren Angaben machen.


Sofern Sie noch Fragen haben, beantworten wie Ihnen diese gerne!


Liebe Grüße,
Zeugnis-Hilfe
Wir geben keine Rechtsberatung! Die Bewertung dauert Ihnen zu lange? Sie können diese beschleunigen: Bewertung beschleunigen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zeugnis-Hilfe« (29. Dezember 2013, 19:56)


6

Montag, 6. Januar 2014, 07:09

Vielen Dank für Ihre Einschätzung!