Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Dienstag, 17. September 2013, 20:35

Zeugnisbewertung "Redakteurin Talkshow"

Frau …., geboren am …. war in der Zeit vom …. bis …. In unseren Unternehmen als Redakteurin tätig.

Sie war für Sendungen der Talkshow …. Später dann für .... zuständig. Ihre Aufgaben umfassten:

  • Findung von Talkshow-Themen
  • Recherche der Themen und der Gäste
  • Casting und Briefing von Gästen
  • Erstellen der für eine Sendung notwenigen schriftlichen Unterlagen (Gästeinfos, Expose einer Sendung, Ablaufplan, Moderationskarten)
  • Briefing des Moderators
  • Begleiten der Sendung während der Aufzeichnung

Wir haben …. als eine ausgesprochen engagierte und aufgeschlossene Redakteurin kennen gelernt.
…. verfügt über ein sehr gutes Gespür für Talk-Show-Geschichten.
Bei der Recherche zeigte sie große Kreativität und fand Gäste mit ungewöhnlichen und sehr emotionalen Geschichten.
Ihr Arbeitsstil zeichnete sich dabei durch große Selbständigkeit, verbunden mit einem hohen Maß
an Organisationsgeschick aus.
Den bei einer täglichen Talk-Show naturgemäß auftretenden starken Belastungen war sie jederzeit gewachsen und behielt stets die Ruhe und den Überblick.
Dank ihrer sehr guten Auffassungsgabe und des großen Interesses für das Medium TV, erledigte … die ihr übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit.

Ihre Fähigkeit zur Teamarbeit sowie ihr Verhalten gegenüber Kollegen und Gästen waren stets einwandfrei und vorbildlich.

Frau … hat unser Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen. Wir wünschen ihr für ihren weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und viel Erfolg.
Wir geben keine Rechtsberatung! Die Bewertung dauert Ihnen zu lange? Sie können diese beschleunigen: Bewertung beschleunigen

2

Dienstag, 17. September 2013, 20:45

Zitat

Frau …., geboren am …. war in der Zeit vom …. bis …. In unseren Unternehmen als Redakteurin tätig.
Eine gute Einleitung mit allen wichtigen Informationen. Noch besser wäre es, wenn noch etwas mehr zu dem Unternehmen und der Branche gesagt werden würde.



Zitat

Sie war für Sendungen der Talkshow …. später dann für .... zuständig. Ihre Aufgaben umfassten:

  • Findung von Talkshow-Themen
  • Recherche der Themen und der Gäste
  • Casting und Briefing von Gästen
  • Erstellen der für eine Sendung notwenigen schriftlichen Unterlagen (Gästeinfos, Expose einer Sendung, Ablaufplan, Moderationskarten)
  • Briefing des Moderators
  • Begleiten der Sendung während der Aufzeichnung
Ein guter Überblick über die verschiedenen Aufgabengebiete, die auch denen einer Redakteurin Talkshow entsprechen.


Zitat

Wir haben …. als eine ausgesprochen engagierte und aufgeschlossene Redakteurin kennen gelernt.
Diesen Satz könnte man als Note 3 deuten, was durch die Formulierung „haben kennengelernt“ deutlich wird.
Eine sehr gute Note wäre hier: „Frau … war eine jederzeit ausgesprochen engagierte und aufgeschlossene Redakteurin.“


Zitat

…. verfügt über ein sehr gutes Gespür für Talk-Show-Geschichten.
Dieser Satz entspricht der Note 1, was durch die Verwendung der Worte „sehr gut“ deutlich wird. Positiv zu werten ist hier auch, dass noch einmal die Fähigkeiten für diesen Beruf hervorgehoben werden.


Zitat

Bei der Recherche zeigte sie große Kreativität und fand Gäste mit ungewöhnlichen und sehr emotionalen Geschichten.
Dieser Satz entspricht der Note 2-3, da hier noch mehr auf die Vorgehensweise und den Erfolg gesagt werden könnte. Auch Worte wie „stets“ oder „sehr“ werden weggelassen.
Eine sehr gute Note wäre hier: „Bei der Recherche zeigte sie stets große Kreativität und erzielte sehr gute Ergebnisse. Sie fand Gäste mit ungewöhnlichen und sehr emotionalen Geschichten.“


Zitat

Ihr Arbeitsstil zeichnete sich dabei durch große Selbständigkeit, verbunden mit einem hohen Maß an Organisationsgeschick aus.
Dieser Satz entspricht der Note 2, was durch die Verwendung der Worte „große“ und „einem hohen Maß“ deutlich wird. Worte wie „stets“ oder „jederzeit“ werden jedoch weggelassen.
Eine sehr gute Note wäre hier: „Ihr Arbeitsstil zeichnete sich dabei stets durch sehr große Selbständigkeit, verbunden mit einem sehr hohen Maß an Organisationsgeschick aus.“


Zitat

Den bei einer täglichen Talk-Show naturgemäß auftretenden starken Belastungen war sie jederzeit gewachsen und behielt stets die Ruhe und den Überblick.
Dieser Satz entspricht der Note 1, was durch die Verwendung der Worte „jederzeit“ und „stets“ deutlich wird. Positiv zu werten ist hier auch, dass nochmal etwas zu der Leistung in stressigen Situationen gesagt wird.

Zitat

Dank ihrer sehr guten Auffassungsgabe und des großen Interesses für das Medium TV, erledigte … die ihr übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit.
Auch dieser Satz entspricht der Note 1, was durch die Verwendung der Worte „sehr guten“, „großen“, „stets“ und „zu unserer vollsten Zufriedenheit“ deutlich wird.


Zitat

Ihre Fähigkeit zur Teamarbeit sowie ihr Verhalten gegenüber Kollegen und Gästen waren stets einwandfrei und vorbildlich.
Dieser Satz entspricht der Note 1-2. Die Verwendung der Worte „stets“ und „einwandfrei und vorbildlich“ deuten auf die Note 1 hin. Da jedoch zu dem Verhalten gegenüber den Vorgesetzten nichts gesagt wird und nicht als
erstes, könnte man auch negativ deuten.
Eine sehr gute Note wäre hier: "Ihre Fähigkeit zur Teamarbeit sowie ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Gästen waren stets einwandfrei und vorbildlich."



Zitat

Frau … hat unser Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen. Wir wünschen ihr für ihren weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und viel Erfolg.
Dieser Satz entspricht der Note 2-3. Positiv zu werten ist hier, dass Frau …. das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen hat sowie auch die positiven Wünsche für die Zukunft. Allerdings wird hier kein Bedauern für
Ihren Austritt ausgesprochen und es wird auch nicht für ihre (sehr) guten Leistungen gedankt. Auch das Wort „weiterhin“ fehlt.

Eine sehr gute Note wäre hier: „Frau … hat unser Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen. Wir bedauern eine so gute / Mitarbeiterin zu verlieren und danken ihr für ihre sehr guten Leistungen. Wir wünschen ihr für
ihren weiteren Berufs- und Lebensweg weiterhin alles Gute und viel Erfolg.“
Wir geben keine Rechtsberatung! Die Bewertung dauert Ihnen zu lange? Sie können diese beschleunigen: Bewertung beschleunigen