Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Freitag, 13. November 2015, 09:40

Praktikum Tageszeitung

Hallo,

bitte bewerten Sie folgendes Praktikumszeugnis. Vielen Dank!


Zeugnis

Herr Beispiel, geboren am TT.MM.JJJJ, von Musterhausen, war vom TT. Monat JJJJ bis TT. Monat JJJJ als Praktikant im Lokalressort für unser Unternehmen tätig.

Während seinem Praktikum übernahm er folgende Aufgaben:

• Verfassen von Artikeln und Interviews
• Recherchieren von Geschichten

Wir haben Herrn Beispiel als einen selbständigen und vertrauenswürdigen Praktikanten kennen gelernt, welcher bereits über ein gutes Fachwissen im Journalismus verfügte. Herr Beispiel kannte das journalistische Handwerk sehr gut und besass einen flüssigen Schreibstil. Er arbeitete pflichtbewusst und war in seinen Texten ausdrucksstark und stilsicher. Zudem zeigte er grosses Interesse an seiner Arbeit und übernahm gerne neue Aufgaben. Herr Beispiel war flexibel, konnte von alltäglichen Gewohnheiten abweichen und erbrachte stets gute Leis¬tungen.
Herr Beispiel hörte aktiv zu, ging auf sein Gegenüber ein und informierte proaktiv. Er war kritikfähig und wurde aufgrund seiner zuvorkommenden und ausgeglichenen Art von allen ge-schätzt. Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Arbeitskolleginnen und -kollegen war jederzeit freundlich und korrekt. Herr Beispiel besass ein sicheres Auftreten und gute Umgangsformen.
Herr Bespiel verlässt unser Unternehmen nach Ablauf des befristeten Praktikumvertrages per TT. Monat JJJJ. Wir danken ihm für die geleisteten Dienste und wünschen ihm für die private und berufliche Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

2

Dienstag, 17. November 2015, 07:48

Bewertung Praktikumszeugnis Tageszeitung

Guten Tag Freitag13,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Praktikumszeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unser Angebot. Ihrem ausdrücklichen Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich an dieser Stelle gern nachkommen.

Im strukturellen Aufbau entspricht das Arbeitszeugnis weitgehend den formalen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches ist gegliedert in



  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung (fehlt)
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung
  • Schlussformel

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Praktikumszeugnis ein "Befriedigend" mit Tendenz zu "Gut". Grundlagen für diese Bewertung sind



  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen


Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Praktikumszeugnis:

Zitat

Wir haben Herrn Beispiel als einen selbständigen und vertrauenswürdigen Praktikanten kennen gelernt, welcher bereits über ein gutes Fachwissen im Journalismus verfügte.
"Haben kennengelernt", ist eine Formulierung, die von den Arbeitsgerichten regelmässig verworfen wird. Hier wird suggeriert, dass das Kennenlernen anders verlief, als Ihre weitere Entwicklung. Den bewertenden Attributen "selbständig und vertrauenswürdig" fehlt es an den erforderlichen Verstärkern. Daher hier eine 3. Für "gutes Fachwissen" kann eine 2 erteilt werden, hier bedarf es keiner weiteren Verstärker.

Zitat

Herr Beispiel kannte das journalistische Handwerk sehr gut und besass einen flüssigen Schreibstil.
Für diese Passage erteile ich eine 2.

Zitat

Er arbeitete pflichtbewusst und war in seinen Texten ausdrucksstark und stilsicher. Zudem zeigte er grosses Interesse an seiner Arbeit und übernahm gerne neue Aufgaben. Herr Beispiel war flexibel, konnte von alltäglichen Gewohnheiten abweichen
Allen bewertenden Aussagen mangelt es an den erforderlichen Verstärkern. Daher ist hier von 2 auf 3 abzuwerten.

Zitat

erbrachte stets gute Leistungen
Für "stets gute Leistungen" ist eine 2 zu vergeben. Hier stimmt das Zusammenspiel von bewertender Aussage und passendem Verstärker.

Zitat

Herr Beispiel hörte aktiv zu, ging auf sein Gegenüber ein und informierte proaktiv. Er war kritikfähig und wurde aufgrund seiner zuvorkommenden und ausgeglichenen Art von allen ge-schätzt
Auch hier wird auf die wichtigen Verstärker verzichtet, was wiederum zu einer Bewertung mit 3 führt.

Zitat

Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Arbeitskolleginnen und -kollegen war jederzeit freundlich und korrekt. Herr Beispiel besass ein sicheres Auftreten und gute Umgangsformen.

Die Verhaltensbewertung kann mit einer knappen 2 eingeschätzt werden, wobei es im letzten Teil wieder am Verstärker fehlt.

Die Schlussformel hebt Ihre Leistungen nicht sonderlich hervor. Die Wünsche für "viel Erfolg" müssen so umgedeutet werden, dass Sie bislang keinen Erfolg hatten. Sonst hätte es heißen müssen, "Weiterhin viel Erfolg". Dies unterstützt die Gesamtbewertung mit "Befriedigend".

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Praktikumszeugnisbewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM


3

Sonntag, 22. November 2015, 17:03

Danke für Ihre Bewertung.
Der Einsatz von Verstärkern ist mir klar. Können Sie mir bitte noch eine inhaltliche Bewertung folgender Formulierungen geben?

- "Herr Beispiel war flexibel, konnte von alltäglichen Gewohnheiten abweichen".
- "Herr Beispiel hörte aktiv zu, ging auf sein Gegenüber ein und informierte proaktiv. Er war kritikfähig und wurde aufgrund seiner zuvorkommenden und ausgeglichenen Art von allen geschätzt"
- "Herr Beispiel besass ein sicheres Auftreten und gute Umgangsformen."

Darf man so etwas in einem Zeugnis stehen lassen?

Vielen Dank für Ihre Antwort.

4

Mittwoch, 18. Mai 2016, 10:08

Kurzantwort

Ja, das können Sie stehen lassen, auch wenn hier eher untypische Aussagen getroffen werden und zumeist nicht mit passenden Verstärkern gesichert sind. Etwas zweifelhaft wirkt lediglich das erste Zitat, aber in Kreativberufen ist so etwas auch nicht selten.



Viele Grüße



Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM