Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Dienstag, 8. September 2015, 19:21

Zwischenzeugnis als Technischer Leiter Wohnungswirtschaft, Bauingenieur

Hallo,

ich habe nach einer Güteverhandlung, aufgrund meiner Kündigungsschutzklage nach der fristlosen Kündigung meines Arbeitgebers, eine ordentliche betriebsbedingte Kündigung erwirkt und ein qualifiziertes und wohlwollendes Zwischen- und Endzeugnis mit der Leistungs- und Führungsbeurteilung "gut" vereinbaren können.

Ich scheide zum 31.10.15 aus und habe jetzt für meine Bewerbungen ein Zwischenzeugnis bekommen, dass bis auf die Schlussformulierung mit der Dankes- und Gute Wünsche Formel, wohl Basis für mein späteres Endzeugnis sein wird.

Zwischenzeugnis

"Herr X, geboren am Tag/Monat/Jahr in Y, ist seit dem Tag/Monat/Jahr als technischer Sachbearbeiter in der technischen Abteilung unseres Unternehmens angestellt. Zum 01. Januar 2000 wurde ihm die Leitung der technischen Abteilung übertragen. Sein Aufgabengebiet umfasst insbesondere folgende Tätigkeiten:

Oberleitung

(Hinweis: Die Aufzählung entspricht in etwa der Stellenbeschreibung meines Arbeitsvertrages, deshalb verzichte ich auf das Aufführen.)

Herr X beherrscht sein Aufgabengebiet und erledigt die ihm übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit. In seiner Arbeit zeichnet er sich durch Engagement und Belastbarkeit aus. Durch sein Handeln versteht es Herr X die technische Abteilung zielorientiert zu führen und ist als Führungskraft von den Mitarbeiter/innen als Fachmann anerkannt.

Herr X ist in der internen Organisation direkt dem Vorstand unterstellt. Aufgrund seines Engagements und seiner Leistung werden ihm große Freiräume eingeräumt, welche er zu vollen Zufriedenheit der Geschäftsleitung ausfüllt.

Sein Verhalten zu Mitarbeitern, Kunden und Handwerkern ist stets einwandfrei. Dieses Zwischenzeugnis erhält Herr X auf eigenen Wunsch.“


Ich habe bei einigen Formulierungen so meine Bedenken, bezüglich eines guten Arbeitszeugnisses und wäre für eine Prüfung echt dankbar.

Grüße K.

2

Dienstag, 22. März 2016, 09:08

Bewertung Zwischenzeugnis als Technischer Leiter Wohnungswirtschaft, Bauingenieur

Guten Tag Schwoab,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Zwischenzeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Dienstleistung. Aufgrund der großen Nachfrage nach dem kostenfreien Angebot kann Ihre Anfrage leider erst heute beantwortet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Für eine weitere Anfrage nutzen Sie die kostenpflichtige Bewertung. Damit haben Sie die Ergebnisse der Analyse und Bewertung innerhalb kurzer Zeit (1 bis 3 Werktage) vorliegen.

Im strukturellen Aufbau entspricht das Zwischenzeugnis weitgehend den formalen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches ist gegliedert in



  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung (fehlt)
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung
  • Schlussformel

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Zwischenzeugnis ein "Befriedigend" mit leichter Tendenz zu "Gut". Grundlagen für diese Bewertung sind



  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen


Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Zwischenzeugnis:

Zitat

Herr X beherrscht sein Aufgabengebiet und erledigt die ihm übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit.
Zu Beginn der Leistungsbeurteilung wird die zusammenfassende Leistungsbeurteilung vorangestellt. Das ist eher unüblich aber möglich. Inhaltlich lässt sich hier mit 2 bewerten, gerechtfertigt durch "stets zu unserer vollen Zufriedenheit".

Zitat

In seiner Arbeit zeichnet er sich durch Engagement und Belastbarkeit aus. Durch sein Handeln versteht es Herr X die technische Abteilung zielorientiert zu führen und ist als Führungskraft von den Mitarbeiter/innen als Fachmann anerkannt.
Hier fehlen durchweg die sichernden Verstärker, so dass die positiven Aussagen auf eine durchschnittliche 3 abzuwerten sind.

Zitat

Herr X ist in der internen Organisation direkt dem Vorstand unterstellt. Aufgrund seines Engagements und seiner Leistung werden ihm große Freiräume eingeräumt, welche er zu vollen Zufriedenheit der Geschäftsleitung ausfüllt.
Auch wenn hier von "voller Zufriedenheit" gesprochen wird, muss wegen eines fehlenden Verstärkers auf 3 abgewertet werden, da hier keine uneingeschränkte Bewertung vorgenommen wird.

Zitat

Sein Verhalten zu Mitarbeitern, Kunden und Handwerkern ist stets einwandfrei.

Die Verhaltensbewertung benote ich ebenfalls mit 3. Zwar wird von "stets einwandfrei" gesprochen, was einer 2 entspricht, allerdings wird Ihr Verhalten zu den Vorgesetzten in keiner Weise beschrieben. Diese Auslassung führt zu einer klaren Abwertung.

Mehr lässt sich an diesem Zwischenzeugnis nicht bewerten. Dennoch hoffe ich, Ihnen mit dieser Arbeitszeugnisbewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM