Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Mittwoch, 4. Februar 2015, 15:56

Ausbildungszeugnis KFZ-Mechatroniker

Hallo,
da ich leider dies alleine nicht Auswerten kann, bitte ich um Hilfe.

Herr ******, geboren am ****** trat am ****** als Auszubildener KFZ-Mechatroniker in unser Unternehmen, der ******* in ****, ein.

Die FIrma ****** ist eines der führenden mittelständischen ******** in ******. Die Dienstleistungspalette umfasst die Sammlung, Sortierung und Verwertung sowie die ggf. erforderliche Beseitigung gewerblicher und kommunaler Abfälle, die Sonderabfallentsorgung sowie den Anlagenbetrieb.

Im Verlauf seiner Ausbildung wurde Herr ***** im Rahmen des betrieblichen Ausbildungsplanes in folgenden Bereichen ausgebildet:

- Grundausbildung Metall (Feilen, Bohren, Schleifen, Trennschleifen, Schweißarbeiten)
- Ausbildung am Fahrgestellen (Motoren, Getriebe, Achsen, Antriebsstrang, Lenkung und Bremsanlage)
- Wartung und Instandsetzung
- Erneuerung von Komponenten
- Diagnose
- Ausbildung an verschiedenen Fahrzeugaufbauten (Müllsammelfahrzeuge, Abroll- und Absetzkipper, Kehrmaschine)
- Schwerpunktmäßige Wartung und Instandsetzung
- Hydraulikanlage, Aufbeuelektr. Pneumatikanlage, Schüttungen
- Ausbildung an Diagnosegeräten zur Fehlersuche an verschiedenen Komponenten
- Motormanagement, elektronische Bremsanlage, Fahrzeugassistentsysteme

Wir haben Herrn **** als ein aktiven jungen Menschen kennen gelernt, der mit vollem Einsatz in den einzelnen Bereichen an der Erlernung der Tätigkeiten und an der Erreichung der Ausbildungsziele arbeitet.

In allen Bereichen und auf allen Fahrzeugen wurde Herrn '''''' die für seine Ausbildung notwendige Fähigkeiten und Kenntnisse vermittelt, so dass er in den einzelnen Abteilungen / Bereichen mit Aufgaben betraut werden konnte, die er stets zu unserer vollen Zufriedenheit erledigte.

Durch seine gute Auffassungsgabe hat sich Herr ***** Vieler schnell in die jeweiligen Aufgabenbereichen eingearbeitet und agierte in allen Situationen sehr verantwortungsbewusst, zielorientiert und gewissenhaft.

Sein persönliches Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Kunden ist stets vorbildlich.

Wir freuen uns, Herrn **** nach bestandener Abschlussprüfung, ab dem ****** in ein befristetes Arbeitsverhältnis übernehmen zu können und wünschen ihm für seine weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und viel Erfolg.



Ich bedanke mich schonmal im Vorraus für die Bewertung.

mfg

2

Donnerstag, 23. Juli 2015, 19:19

Bewertung Ausbildungszeugnis KFZ-Mechatroniker

Guten Tag Droxis,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Ausbildungszeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Dienstleistung. Aufgrund der großen Nachfrage nach dem kostenfreien Angebot kann Ihre Anfrage leider erst heute beantwortet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Für eine weitere Anfrage nutzen Sie bitte die kostenpflichtige Bewertung. Damit haben Sie die Ergebnisse der Analyse und Bewertung innerhalb kurzer Zeit (1 bis 3 Werktage) vorliegen.

Im strukturellen Aufbau entspricht das vorliegende Arbeitszeugnis den formalen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches ist gegliedert in

  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung
  • Schlussformel

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Ausbildungszeugnis ein "Gut". Dabei sind Tendenzen zu "Befriedigend" ebenso vorhanden wie solche zu "Sehr gut".

Grundlagen für diese Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen

Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Ausbildungszeugnis:

Zitat

Wir haben Herrn **** als ein aktiven jungen Menschen kennen gelernt,

"Haben kennengelernt", ist eine Formulierung, die von den Arbeitsgerichten regelmäßig verworfen wird. Hier wird suggeriert, dass das Kennenlernen anders verlief las Ihre weitere Entwicklung. Das muss geändert werden.

Zitat

der mit vollem Einsatz in den einzelnen Bereichen an der Erlernung der Tätigkeiten und an der Erreichung der Ausbildungsziele arbeitet.

zu den hier positiven Bewertungen fehlen die erforderlichen passenden Verstärker = 3.

Zitat

die er stets zu unserer vollen Zufriedenheit erledigte.

"Stets zu unserer vollen Zufriedenheit", entspricht einer klaren 2.

Zitat

Durch seine gute Auffassungsgabe hat sich Herr ***** Vieler schnell in die jeweiligen Aufgabenbereichen eingearbeitet und agierte in allen Situationen sehr verantwortungsbewusst, zielorientiert und gewissenhaft.

Auch hier kann durch die gewählte Formulierung "in allen Situationen verantwortungsbewusst, zielorientiert und gewissenhaft" eine 2 erteilt werden.

Zitat

Sein persönliches Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Kunden ist stets vorbildlich.

Die Verhaltensbewertung entspricht mit "stets vorbildlich" einer 1.

Die Schlussformel spricht leider nur von den Wünschen für "viel Erfolg", was suggeriert, dass sie bislang keinen Erfolg hatten. Das würde einer 3 entsprechen. Hier sollte besser formuliert werden "weiterhin viel Erfolg".

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung des Ausbildungszeugnisses weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM