Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Montag, 4. August 2014, 10:54

Arbeitszeugnis als Werkstudent (Projektmanagement)

Ich habe ca. für 9 Monate als Werkstudent im Bereich "Projektmanagement" gearbeitet. Nun bekam ich mein Arbeitszeugnis, was ich noch bestätigen muss. Ich bitte um schnelle Bewertungsanalyse, da ich das Zeugnis schnellst möglich zum Unterschreiben zurück geben muss.
Könnt ihr mir bitte so schnell wie möglich ein Feedback geben. Danke

Am Anfang des Zeugnisses wird das Unternehmen vorgestellt und meine Tätigkeiten aufgezählt.
Hauptteil:

Herr Kraft verfügt über hervorragende und fundierte Fachkenntnisse, welches er mit sehr guten Resultaten einsetzte. In neuen Situationen fand er sich sehr gut zurecht. Trotz der Vielzahl der anfallenden Arbeiten setzte er sich jederzeit in erhöhtem Maß für das Unternehmen ein und trägt somit maßgeblich zur Verbesserung der Arbeitsabläufe bei.Durch sein großes Engagement ist er jederzeit in der Lage, auch zusätzliche Aufgaben zu übernehmen.

Er erzielte jederzeit herausragende Arbeitsergebnisse. Die Leistungsbereitschaft von Herrn Kraft war konstant sehr gut und er zeigte stets Initiative, großen Fleiß und Eifer.
Er erledigte aufgrund seiner stets sehr hohen und äußerst lang anhaltenden Aufmerksamkeit auch repetitive Arbeiten immer sehr sorgfältig und fehlerfrei.
Zusammenfassend konnten seine Leistungen stets mit sehr gut beurteilt werden.
Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war immer vorbildlich.
Auch gegenüber Kunden und Geschäftspartnern trat Herr Kraft stets höflich und respektvoll in Erscheinung
und vertrat das Unternehmen durch seine sympathische und freundliche Ausstrahlung stets durchgehend in bester Weise.

Herr Kraft verlässt uns
auf eigenen Wunsch, um in einem anderen Unternehmen neue Aufgaben zu übernehmen. Wir bedauern sein Ausscheiden außerordentlich, haben aber volles Verständnis dafür, dass Herr Kraft sich fortentwickeln und neuen Aufgaben stellen möchte.
Wir bedanken uns bei Herrn Kraft für die bei uns geleistete Arbeit und wünschen ihm für seine
berufliche und private Zukunft alles Gute.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dailer« (4. August 2014, 11:21)


2

Freitag, 16. Januar 2015, 11:42

Bewertung Arbeitszeugnis als Werkstudent

Guten Tag dailer,

zunächst vielen Dank für das einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser Portal und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Dienstleistung. Aufgrund der großen Nachfrage nach dem kostenfreien Angebot kann Ihre Anfrage leider erst heute beantwortet werden. vielen Dank für Ihr Verständnis! Für eine neuerliche Anfrage empfehle ich Ihnen ausdrücklich die beschleunigte Bewertung. Damit haben sie die Ergebnisse der Analyse und Bewertung innerhalb kurzer Zeit (1 bis 3 Tage) vorliegen.

Ob das Arbeitszeugnis den strukturellen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis vollständig entspricht, lässt sich aufgrund der Auswahl eines Ausschnittes nicht abschließend beurteilen. Ein qualifiziertes Arbeitszeugnis besteht grundsätzlich aus

  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung und
  • Schlussformel.

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtübersicht bewerte ich den vorliegenden Ausschnitt aus dem Arbeitszeugnis mit "Sehr gut", einige Tendenzen zu "Gut" sind vorhanden. Grundlagen für diese Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die Vollständigkeit und sachliche Richtigkeit innerhalb einzelner Bewertungsabschnitte und
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen und den entsprechenden Attributen.

Solche Verstärker machen eine bewertende aussage uneingeschränkt, zuverlässig und sicher. Fehlt ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es meist zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Formulierungen oder das Fehlen wesentlicher Bewertungsbestandteile zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:

Zitat

Herr Kraft verfügt über hervorragende und fundierte Fachkenntnisse, welches er mit sehr guten Resultaten einsetzte.

Ihre grundsätzlichen Leistungsvoraussetzungen werden eingangs der Leistungsbeurteilung mit "hervorragend und fundiert" dargestellt. Hier bedarf es keiner zusätzlichen Verstärker, eine Bewertung mit einer knappen 1 erscheint angemessen. die Umsetzung wird als "mit sehr guten Resultaten" beschrieben. Hier wird wegen eines fehlenden Verstärkers zum Attribut "sehr gut" mit 2 bewertet.

Zitat

Trotz der Vielzahl der anfallenden Arbeiten setzte er sich jederzeit in erhöhtem Maß für das Unternehmen ein und trägt somit maßgeblich zur Verbesserung der Arbeitsabläufe bei.Durch sein großes Engagement ist er jederzeit in der Lage, auch zusätzliche Aufgaben zu übernehmen.

Für diese Passage kann eine sichere 2 erteilt werden, gerechtfertigt durch "jederzeit in erhöhtem Maße" und die weiterführend positiven Äußerungen.

Zitat

Er erzielte jederzeit herausragende Arbeitsergebnisse.

Ihre Arbeitsergebnisse werden als "jederzeit herausragend" bewertet, dafür eine 1.


Zitat

Die Leistungsbereitschaft von Herrn Kraft war konstant sehr gut und er zeigte stets Initiative, großen Fleiß und Eifer.

Die Leistungsmotivation kann ebenfalls mit 1 bewertet werden. Dafür stehen Formulierungen wie "konstant sehr gut", "zeigte stets Initiative" usw. Allerdings lässt sich im zweiten Satzteil bereits eine Tendenz zur 2 ablesen, da hier nicht dir höchst möglichen Steigerungsformen verwendet wurden.

Zitat

Er erledigte aufgrund seiner stets sehr hohen und äußerst lang anhaltenden Aufmerksamkeit auch repetitive Arbeiten immer sehr sorgfältig und fehlerfrei.

Auch hier bewerte ich mit einer knappen 1, gerechtfertigt durch "stets sehr hohen und äußerst lang anhaltenden ..." sowie "immer sehr sorgfältig und fehlerfrei". Ein zusätzlicher Verstärker vor fehlerfrei hätte die 1 uneingeschränkt und sicher machen können. Tendenziell also auch hier eine 2.

Zitat

Zusammenfassend konnten seine Leistungen stets mit sehr gut beurteilt werden.

Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung spricht von "stets ... sehr gut", was einer 1 entspricht und das "Sehr gut" aus der Gesamtbewertung deutlich unterstützt.

Zitat

Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war immer vorbildlich.

Die Verhaltensbewertung erhält mit "immer vorbildlich" eine klare 1. Das lässt sich auch auf den weiteren Verlauf der Verhaltensbewertung anwenden.

Die Schlussformel unterstreicht leider nicht die sehr gute Tonalität der Bewertung, da hier nur noch für die "geleistete Arbeit" gedankt wird, ohne diese noch einmal betont zu würdigen. Das könnte als Abwertung verstanden werden, darf aber aufgrund der durchgehend positiven Tonalität auch außer acht gelassen werden.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM