Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Montag, 16. Juni 2014, 14:38

Arbeitszeugnis EQJ Mediengestalter

Hallo,

ich habe bei meiner EQJ Stelle ein Arbeitszeugnis bekommen ich bitte um eine Bewertung:

Arbeitszeugnis:
Herr Max Mustermann, geboren am 29.07.1991 in Musterstadt, war vom
05.08.2013 bis 31.07.2014 als EQJ / Praktikant im Bereich
Mediengestaltung in unserem Unternehmen beschäftigt.

Die Muster OHG ist eine Full-Service Werbeagentur in Musterstadt. Zu den
Kernleistungen gehören vor allem die Gestaltung und Entwicklung von
Webprojekten. Unseren Kundenkreis besteht insbesondere aus deutschen,
aber auch anderen europäischen Unternehmen und Privatpersonen.

Er übernahm im wesentlichen die folgende Aufgaben:

- Kundensupport via E-Mail und Telefon im Umgang mit Typo3
- Redaktionelle Arbeiten in Typo3
- Installieren und Konfigurieren von Typo3-Erweiterungen (Extensions )
- Grundlegende Arbeiten in HTML5 und CSS3 ( SASS )
- Grundlegende Arbeiten in PHP5 und MYSQL
- Gestalten und Entwerfen von Websitelayouts in Adobe Photoshop CC
- Gestalten von Handbüchern in Adobe InDesign CC
- Redaktionelle Arbeiten an kleinen und mittleren Webprojekten, verfassen von einmaligen suchmaschinenoptimierten Inhalten
- Monitoring von Google Adwords Kampagnen

Er verfügt über ein solides Fachwissem, das er zur Bewältigung seiner
Aufgaben erfolgreich einsetze. Herr Mustermann war motiviert und zeigt auch
bei schwierigen Aufgaben Intiative und Engagament. Er führt seine
Aufgaben sorgfälltig und planvoll aus. Dabei war er auch hohem Zeitdruck
und Arbeitsaufwand gewachsen. Die Qualität seiner Arbeitsergebnisse
erfüllten in vollem Umfang die an Ihn gestellten Anforderungen. Herr
Posner hat seine Aufgaben zu unserer vollen Zufriedenheit erledigt und
unseren Erwartungen in jeder Hinsicht entsprochen. Sein Verhalten
gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Externen war einwandfrei.

Herr Mustermann verlässt unser Unternehmen zum 31.07.2014. Wir danken
Herrn Mustermann für sein Wirken und bedauern sein Ausscheiden. Wir sind
überzeugt, dass er auch in der Zukunft gute Erfolge erzielen wird.

Vielen Dank im Vorraus!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Simon29« (16. Juni 2014, 14:47)


2

Mittwoch, 18. Juni 2014, 20:48

Bewertung Arbeitszeugnis EQJ Mediengestalter

Guten Tag Simon29,

vielen Dank für die Platzierung Ihres Arbeitszeugnisses auf unserer Bewertungs-Plattform und das damit verbundene Vertrauen in unsere Leistung. Entsprechend Ihrer konkreten Anfrage möchte ich das vorliegende Arbeitszeugnis einer analytischen Bewertung unterziehen.

Im formalen Aufbau entspricht das eingestellte Zeugnis den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Es ist gegliedert in Einleitung, Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung, Leistungsbeurteilung, Verhaltensbewertung und Schlussformel.

In der Gesamtübersicht vergebe ich für das vorliegende Arbeitszeugnis ein "Befriedigend". Ausschlaggebender Grund dafür ist, dass zu den meist guten Aussagen selbst die entsprechenden Verstärker gänzlich fehlen. Wird in einem Arbeitszeugnis von "guten Leistungen" gesprochen, dann wird diese Formulierung erst dann als 2 bewertet, wenn dazu ein passender Verstärker wie etwa "jederzeit" kombiniert wird. Für eine 2 müsste es dann also beispielsweise heißen "jederzeit gute Leistungen".

Ein "Befriedigend" wird dann ausgesprochen, wenn die Leistung im Allgemeinen den Anforderungen entspricht. Das wird regelmässig dann der Fall sein, wenn gute aussagen ohne den entsprechenden Verstärker gemacht werden.

Hier einige detailliertere Bewertungen:

Zitat

Er verfügt über ein solides Fachwissem, das er zur Bewältigung seiner
Aufgaben erfolgreich einsetze. Herr Mustermann war motiviert und zeigt auch
bei schwierigen Aufgaben Intiative und Engagament.

Im ersten Teil der Leistungsbewertung werden Ihre Leistungsvoraussetzungen umschrieben und bewertet. Der Ausdruck "erfolgreich" rechtfertigt hier eine 3, da der für eine 2 notwendige Verstärker fehlt. Auch wird nicht ausgeführt, in welcher Art und Weise sie Engagement und Initiative zeigten.

Zitat

Er führt seine
Aufgaben sorgfälltig und planvoll aus. Dabei war er auch hohem Zeitdruck
und Arbeitsaufwand gewachsen

Die Art und Weise der Aufgabenerledigung durch Sie wird positiv beschrieben. Allerdings fehlt auch hier mindestens ein Verstärker, so dass die vermeintliche 2 auf 3 abgewertet wird.

Zitat

Die Qualität seiner Arbeitsergebnisse
erfüllten in vollem Umfang die an Ihn gestellten Anforderungen.

Die Einschätzung der Qualität der Arbeitsergebnisse wird als vollumfänglich beschrieben. Allerdings geschieht hier sofort eine Einschränkung, da diese Einschätzung auf die gestellten Anforderungen eingegrenzt wird. Auch hier fehlen jegliche Verstärker wie beispielsweise "stets" oder "immer", so dass es auch hier nur eine 3 geben kann.

Zitat

Herr
Posner hat seine Aufgaben zu unserer vollen Zufriedenheit erledigt und
unseren Erwartungen in jeder Hinsicht entsprochen.

Für die Zusammenfassung der Leistungsbewertung erteile ich ebenfalls eine 3. "Volle Zufriedenheit" und "in jeder Hinsicht" signalisieren zwar eine 2, allerdings fehlen auch hier unterstützende Verstärker dieser Aussagen.

Zitat

Sein Verhalten
gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Externen war einwandfrei.

Die Verhaltensbeurteilung entspricht einer 3. Auch wenn "einwandfrei" eigentlich für gut steht, fehlt auch hier der Verstärker, was wiederum zu einer Abwertung führt.

Die Schlussformel kann mit einer schwachen 2 bewertet werden. Auch wenn Ihre Leistungen nicht noch einmal gesondert zusammenfassend gewürdigt werden, so wird zumindest Bedauern über Ihr Ausscheiden aus dem Unternehmen ausgedrückt und gute Wünsche für die Zukunft ausgesprochen.

Falls Sie sich eine bessere Bewertung erhofft haben, ich denke so gegen "Gut", sollten Sie den Arbeitgeber daraufhin ansprechen. Falls auch dieser die Absicht hatte mit "Gut" zu bewerten, dann bitten Sie Ihn, das Zeugnis entsprechend meiner Hinweise nachzubessern.

Dazu wünsche ich Ihnen viel Erfolg und hoffe, dass Ihnen diese Bewertung weitergeholfen hat.


Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM