Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Freitag, 29. November 2013, 14:54

Arbeitszeugnis Forstwirt

Hallo,ich habe nun mein erstes Arbeitszeugnis bekommen und da ich überhaupt keine Ahnung habe wie es zu bewerten ist hoffe ich das mir jemand weiterhelfen kann.

Herr xxx verfügt über eine sehr große Berufserfahrung und beherrscht sein Arbeitsgebiet umfassend.Er setzt seine handwerklichen Fähigkeiten und sein Fachwissen mit guten Resultaten ein.Er ist ein belastbarer Mitarbeiter, dessen Arbeitsqualität auch bei wechselnden Anforderungen und Einsatzgebieten von guter Qualität ist.

Wir schätzen Herrn xxx als sehr zuverlässigen Mitarbeiter , der die ihm übertragenen Aufgaben zu unser vollen Zufriedenheit erledigt.Im Umgang mit seinen Vorgesetzten und Kollegen verhält er sich stets freundlich und kooperativ.Zu seinen charakterlichen Eigenschaften gehören Kollegialität und Integrationsvermögen.Herr xxx arbeitete im Kollegenkreis permanent sehr teamorientiert und war stets außerordentlich hilfsbereit und zuvorkommend , auch in Zusammenarbeit mit anderen Waldarbeitern.

Für die Zukunft wünschen wir Herrn xxx , dem wir an dieser Stelle ausdrücklich für die stets gute Leistung danken , beruflich und persönlich alles Gute und weiterhin Erfolg.Wir würden es sehr bedauern ihn als Mitarbeiter zu verlieren.

Ich würde mich um eine Bewertung sehr freuen.
mfg redhawk

2

Samstag, 30. November 2013, 14:32

Hallo und herzlich willkommen redhawk,

gerne geben wir Ihnen eine Einschätzung Ihres Zeugnisses. Diese erfolgt heute bzw. morgen.

Liebe Grüße,
Zeugnis-Hilfe
Wir geben keine Rechtsberatung! Die Bewertung dauert Ihnen zu lange? Sie können diese beschleunigen: Bewertung beschleunigen

3

Dienstag, 3. Dezember 2013, 21:26

Hallo redhawk,
zunächst möchten wir die kleine Verzögerung entschuldigen. Gerne geben wir Ihnen eine Einschätzung zu Ihrem Arbeitszeugnis. Hierzu werden wir wieder bestimmte Signalwörter einbeziehen und anhand derer unsere Einschätzung erläutern.

Zunächst fehlt hier die Einleitung mit den relevanten Daten (Name, Geburtsdatum und Geburtsort des Arbeitnehmers, Beschäftigungszeitraum) und eine kurze Bezeichnung des Unternehmens. Beides sollte in jedem Fall noch ergänzt werden.





Zitat

Herr xxx verfügt über eine sehr große Berufserfahrung und beherrscht sein Arbeitsgebiet umfassend.
Dieser Satz entspricht der Note 1-2. Die Verwendung der Worte „sehr große“ und „umfassend“ deutet auf die Note 1 hin. Durch das Weglassen eines Superlatives, wie beispielweise „ausgesprochen“ erfolgt hier ein
kleiner Abzug.
Eine glatte 1 würde hier wie folgt aussehen:
„Herr xxx verfügt über eine sehr große Berufserfahrung und beherrscht sein Arbeitsgebiet ausgesprochen umfassend.“



Zitat

Er setzt seine handwerklichen Fähigkeiten und sein Fachwissen mit guten Resultaten ein.
Dieser Satz entspricht der Note 2-3. Die Verwendung des Wortes „guten“ deutet auf die Note 2 hin. Durch das Weglassen des Wortes „stets“ wird hier jedoch die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung nicht bestätigt. Zudem könnte hier noch ein Superlativ, wie beispielsweise „sehr" ergänzt werden. Daher erfolgt hier jeweils ein Abzug.
Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Er setzt seine handwerklichen Fähigkeiten und sein Fachwissen stets mit sehr guten Resultaten ein.“



Zitat

Er ist ein belastbarer Mitarbeiter, dessen Arbeitsqualität auch bei wechselnden Anforderungen und Einsatzgebieten von guter Qualität ist.
Auch dieser Satz entspricht der Note 3. Die Verwendung des Wortes „guter“ deutet auf die Note 2 hin. Durch das Weglassen des Wortes „stets / jederzeit“ wird hier jedoch die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung nicht bestätigt. Zudem könnte hier noch ein Superlativ, wie beispielsweise „sehr“ und „außerordentlich“ ergänzt werden. Daher erfolgt hier jeweils ein Abzug.
Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Er ist ein sehr belastbarer Mitarbeiter, dessen Arbeitsqualität auch bei wechselnden Anforderungen und Einsatzgebieten jederzeit von außerordentlich guter Qualität ist.“





Zitat

Wir schätzen Herrn xxx als sehr zuverlässigen Mitarbeiter, der die ihm übertragenen Aufgaben zu unser vollen Zufriedenheit erledigt.
Dieser Satz entspricht der Note 2-. Die Verwendung der Worte „sehr“ und „vollen Zufriedenheit“ deutet auf die Note 2 hin. Durch das Weglassen des Wortes „stets / jederzeit“ wird hier jedoch die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung nicht bestätigt. Daher erfolgt hier jeweils ein Abzug.
Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Wir schätzen Herrn xxx als sehr zuverlässigen Mitarbeiter, der die ihm übertragenen Aufgaben stets zu unser vollsten Zufriedenheit erledigt.“



Zitat

Im Umgang mit seinen Vorgesetzten und Kollegen verhält er sich stets freundlich und kooperativ.
Dieser Satz entspricht der Note 1-2. Die Verwendung des Wortes „stets“ bestätigt die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung. Durch das Weglassen eines Superlatives, wie beispielsweise „ausgesprochen“ erfolgt
hier ein kleiner Abzug.
Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Im Umgang mit seinen Vorgesetzten und Kollegen verhält er sich stets ausgesprochen freundlich und kooperativ."



Zitat

Zu seinen charakterlichen Eigenschaften gehören Kollegialität und Integrationsvermögen.
Dieser Satz entspricht der Note 2-3. Hier wäre es besser, wenn man diesen Satz etwas umformulieren würde. Durch das Weglassen von Superlatives, wie beispielsweise „ein hohes Maß an“ erfolgt hier ein Abzug.
Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Besonders hervorheben möchten wir sein hohes Maß an Kollegialität und Integrationsvermögen.“




Zitat

Herr xxx arbeitete im Kollegenkreis permanent sehr teamorientiert und war stets außerordentlich hilfsbereit und zuvorkommend, auch in Zusammenarbeit mit anderen Waldarbeitern.
Dieser Satz entspricht der Note 1-2. Die Verwendung der Worte „permanent“ , „sehr“, „stets“ und „außerordentlich“ deutet auf die Note 1 hin. Hier wird auch die Durchgängigkeit der erbrachten Leistung bestätigt. Hier wäre es wichtig, dass neben den anderen Waldarbeitern noch die Vorgesetzten (an erster Stelle) und die Kollegen (an zweiter Stelle) genannt werden. Das Wort „auch“ sollte weggelassen werden. Daher erfolgt hier ein kleiner Abzug.
Eine sehr gute Note würde hier wie folgt aussehen:
„Herr xxx arbeitete im Kollegenkreis permanent sehr teamorientiert und war stets außerordentlich hilfsbereit und zuvorkommend in Zusammenarbeit mit den Vorgesetzten, Kollegen und anderen Waldarbeitern.“



Zitat

Für die Zukunft wünschen wir Herrn xxx, dem wir an dieser Stelle ausdrücklich für die stets gute Leistung danken, beruflich und persönlich alles Gute und weiterhin Erfolg. Wir würden es sehr bedauern ihn als Mitarbeiter zu verlieren.
Dieser Satz entspricht der Note 1-. Die positiven Zzkunftswünsche, die Danksagung für die erbrachten Leistungen, die positiven Wünsche für die Zukunft und die Verwendung der Worte "stets", "weiterhin" und "sehr" deuten auf eine sehr gute Note hin. Auch das Bedauern über einen Verlust entspricht einer sehr guten Note. Hier könnte im ersten Teil des Satzes noch ein Superlativ, wie beispielsweise "sehr" ergänzt werden.
Eine glatte 1 würde wie folgt aussehen:
"Für die Zukunft wünschen wir Herrn xxx, dem wir an dieser Stelle ausdrücklich für die stets sehr gute Leistung danken, beruflich und persönlich alles Gute und weiterhin Erfolg. Wir würden es sehr bedauern ihn als Mitarbeiter zu verlieren."


Insgesamt entspricht das Zeugnis der Note 2, also einer guten Note. Wie in jedem Beruf gibt es auch hier bestimmte Fähigkeiten, die hervorgehoben werden sollten. Dies wären hier beispielsweise: Fachwissen, handwerkliches Geschick, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit etc.
Sofern Sie noch Fragen haben, beantworten wir Ihnen diese gerne!
Liebe Grüße,
Zeugnis-Hilfe
Wir geben keine Rechtsberatung! Die Bewertung dauert Ihnen zu lange? Sie können diese beschleunigen: Bewertung beschleunigen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zeugnis-Hilfe« (3. Dezember 2013, 21:32)


4

Samstag, 7. Dezember 2013, 15:12

Dankeschön für die super Bewertung.Ihr habt wir wirklich sehr weiter geholfen.
mfg redhawk