Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Samstag, 18. April 2015, 20:03

Arbeitszeugnis Chemie Laborantin (gutes Zeugnis? Und was ist nicht so gut? Bitte um Hilfe!)

Hallo Zusammen,

ich habe versucht mein Zeugnis selbst auszuwerten aber es gibt im Internet so viele Hinweise, dass ich ganz verwirrt bin!!!
Ich kann nun gar nicht mehr beurteilen ob mein Zeugnis gut ist darum bitte ich euch dringend um Hilfe!!!
Vielen Dank im Vorraus Teresa

Frau X, geboren am X, war vom X-X bei uns als Laborant Chemie in der Abteilung X beschäftigt.

Ihr Aufgabengebiet beinhaltete im Wesentlichen:

-Der Schwerpunkt des Aufgabengebietes war die Kultivierung von eukaryontischen Zellen. Im Rahmen dieser Aufgaben war GMP-gerechte Dokumentation erforderlich.
-Frau X wirkte bei der Automatisierung der Kultivierung mit und war mit Erstellung und Bearbeitung von Rezepten beteiligt.
-Die Tätigkeit umfasste allgemeine Arbeiten im Rahmen von Geräteverantwortlichkeiten.

Frau X beherrschte ihr Aufgabengebiet in jeder Hinsicht gut. Die Fach- und Leistungskompetenz war stets sehr gut. Sie lieferte jederzeit eine weit überdurchschnittliche Arbeitsqualität. Dabei hatte Frau X einen sicheren Blick für das Wichtige und Wesentliche und arbeitete stets konzentriert, planvoll und zuverlässig. Dabei war sie eine sehr gewissenhafte und selbständig arbeitende Mitarbeiterin. Durch ihr konzeptionelles, kreatives und logisches Denken fand Frau X für alle auftretenden Probleme ausgezeichnete Lösungen. Besonders beeindruckt haben uns ihre ausgezeichnten rhetorischen Fähigkeiten. Sie drückte sich jederzeit klar aus und trat immer äußerst souverän und überzeugend auf. In unsere Teamstrukturen integrierte Frau X sich in bester Weise und förderte aktiv die gute Zusammenarbeit. Ihr Verhalten gegenüber Vorgestzten und Kollegen war stets vorbildlich. Sie war absolut vetrauenswürdig und integer. Dabei arbeitete Frau X stets sehr zuverlässig und genau. Sie war stets eine aktive Mitarbeiterin, die sich mit ihren Aufgaben identifizierte und sich überduchschnittlich engagierte. Den Anforderungen und Belastungen ihrer Position war Frau X stets gut gewachsen. Aufgrund ihrer äußerst guten Auffassungsgabe konnte sie auftetende Probleme schnell und sicher lösen. Auf Veränderungen in ihrem Arbeitsumfeld reagierte Frau X flexibel, ergriff auch selbst Initative und fand sich in neuen Situationen stets gut zurecht.

Frau X hatte sets eine ausgezeichnete Leistungsmotivation. Hervorzuheben ist, dass sie ihr Fachwissen mit Erfolg durch den Besuch von Fortbildungen erweiterte. Ihre Aufgaben hat Frau X stets zu unserer höchsten Zufriedenheit erfüllt und unseren Anforderungen in allerbester Weise entsprochen.

Frau X verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Wir danken Frau Schleich für die stets sehr wertvolle Arbeit und bedauern ihr Ausscheiden sehr. Für die Zukunft wünschen wir ihr beruflich wie persönlich alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Teresa R.« (18. April 2015, 20:27)


2

Montag, 20. April 2015, 09:03

Bewertung Arbeitszeugnis Chemie-Laborantin

Guten Tag Teresa R.,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unser Angebot. Ihrem Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich an dieser Stelle gern entsprechen.

Im formalen Aufbau lehnt sich das vorliegende Arbeitszeugnis an die Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis an, entspricht diesen aber nicht vollständig (evtl. wegen der Abschrift). Ein qualifiziertes Arbeitszeugnis besteht grundsätzlich aus

  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung (fehlt hier)
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung
  • und Schlussformel.

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein. Im vorliegenden Arbeitszeugnis wiederholen und vermengen sich unterschiedliche Anteile von Leistungs- und Verhaltensbewertung, was nicht dramatisch ist, aber die Lesbarkeit einschränkt.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Arbeitszeugnis ein "Gut" mit Tendenzen zu "Sehr gut". Gelegentlich findet sich eine Einzelbewertung mit 3, zumeist aufgrund fehlender Verstärker.

Grundlagen für diese Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte und
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen

Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf abwertende oder einschränkende Bemerkungen sowie auf sachlich/inhaltliche Fehler oder offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:

Zitat

Frau X beherrschte ihr Aufgabengebiet in jeder Hinsicht gut.

"In jeder Hinsicht gut" = 2

Zitat

Die Fach- und Leistungskompetenz war stets sehr gut

"stets sehr gut" = 1

Zitat

Sie lieferte jederzeit eine weit überdurchschnittliche Arbeitsqualität

"Jederzeit weit überdurchschnittlich" - jederzeit über dem Durchschnitt = 2

Zitat

arbeitete stets konzentriert, planvoll und zuverlässig.

2

Zitat

sehr gewissenhafte und selbständig arbeitende

"sehr gewissenhaft ..." = 2, hier fehlt der Verstärker = 3

Zitat

für alle auftretenden Probleme ausgezeichnete Lösungen.

2

Zitat

In unsere Teamstrukturen integrierte Frau X sich in bester Weise und förderte aktiv die gute Zusammenarbeit.

gute Aussage aber fehlende Verstärker = 2 bis 3

Zitat

Ihr Verhalten gegenüber Vorgestzten und Kollegen war stets vorbildlich.

"stets vorbildlich" = 1

Zitat

arbeitete Frau X stets sehr zuverlässig und genau.

2

Zitat

stets eine aktive Mitarbeiterin, die sich mit ihren Aufgaben identifizierte und sich überduchschnittlich engagierte

2

Zitat

Den Anforderungen und Belastungen ihrer Position war Frau X stets gut gewachsen.

"stets gut" = 2

Zitat

Aufgrund ihrer äußerst guten Auffassungsgabe konnte sie auftetende Probleme schnell und sicher lösen

Hier fehlt ein Verstärker zur guten Aussage = 3

Zitat

Frau X flexibel, ergriff auch selbst Initative und fand sich in neuen Situationen stets gut zurecht.

Am Anfang fehlen zur guten Aussage die Verstärker, am Ende passt das wieder = 3 bis 2.


Zitat

Frau X hatte sets eine ausgezeichnete Leistungsmotivation.

"stets ausgezeichnet" = 1

Zitat

Ihre Aufgaben hat Frau X stets zu unserer höchsten Zufriedenheit erfüllt und unseren Anforderungen in allerbester Weise entsprochen.

"stets zu unserer höchsten Zufriedenheit" = 1; "in allerbester Weise" wegen fehlendem Verstärker = 2

Zitat

stets sehr wertvolle Arbeit

Die Schlussformel unterstreicht noch einmal die "stets sehr wertvolle Arbeit", was das "Gut" aus der Gesamtbewertung unterstützt.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM


3

Montag, 20. April 2015, 11:25

vielen Dank!!