Viele Arbeitnehmer würden trotz Lotto-Gewinns arbeiten

von Newsredaktion

Lotto

Eine aktuelle Studie der Bertelsmann-Stiftung zeigt, dass eine große Mehrheit der Deutschen selbst bei einem größeren Lotto-Gewinn nicht auf den Job verzichten würde. Damit steht der Arbeitsplatz auf Platz zwei hinter Familie und Partnerschaft in einem Ranking des Stellenwerts verschiedener Lebensbereiche.

Lieber regelmäßig arbeiten

Auf dieser Liste folgen dann Freizeit und gesellschaftliches Engagement, so die Bertelsmann-Stiftung. Eine Überraschung ist die Erkenntnis, dass den Deutschen offenbar Arbeit mehrheitlich wichtiger als Geld ist, nicht wirklich. Denn selbst bei einem möglichen hohen Arbeitslosengeld  oder einem enormen Gewinn würden viele Beschäftigte lieber regelmäßig zur Arbeit gehen, als untätig zu sein. Für die Studie wurden etwa 1000 Beschäftigte im Alter zwischen 18 und 60 Jahren befragt.

Unterschiede der Generationen und Geschlechter

Dabei zeigte sich, dass die Generationen und die Geschlechter etwas unterschiedlich entscheiden. Klar ist, dass für die große Mehrheit das Leben ohne die tägliche Arbeit und den regelmäßigen Arbeitsalltag nicht attraktiv ist oder eine ernsthafte Alternative. Bei einem möglichen Lottogewinn würden durchschnittlich 55 Prozent der Arbeitnehmer weiter arbeiten gehen. Bei den 18- bis 30-Jährigen sind es 66 Prozent, bei den Arbeitnehmern zwischen 50 und 60 Jahren ist es weniger als die Hälfte. Knapp die Hälfte der Männer würde weiter arbeiten gehen, bei den Frauen etwa 60 Prozent.

Geld nicht alleiniger Anreiz

Den Beschäftigten ist als Geld allein nicht als Anreiz genug. Viel wichtiger ist außerdem die Art der Arbeit. So würden sich 40 Prozent der Befragten würden sich mit einem Geldgewinn auch nach einem neuen Job umsehen, der mehr Spaß und Freude macht. 26 Prozent würden dies in Erwägung ziehen. Gleichwohl sind die Beschäftigten größtenteils zufrieden mit dem derzeitigen Job. Ebenso wichtig ist die Sicherheit einer festen Stelle für 61 Prozent der Männer und 70 Prozent der Frauen. Viele legen zudem Wert darauf, eigene Ideen einbringen zu können und eigenständig arbeiten zu können. Mehrheitlich zeichnet nicht ein besonders hohes Gehalt den Wert eines Arbeitsplatzes aus. Wichtig ist für viele auch eine klare Grenze zum Privatleben.

Zurück

Einen Kommentar schreiben