Beiträge von doscar

Neues Bewertungsportal auf
Zeugnisbewertung.com

Registrierung im Forum dauerhaft geschlossen

    Guten Morgen,


    dieses Zwischenzeugnis kommt mir nach 10-jähriger Tätigkeit mehr als mager vor. Es erfolgte im Anschluss an eine Kündigung mit sofortiger Freistellung und mein Arbeitgeber schickte es mir mit der Bitte um Prüfung und evtl. Ergänzung. Ich gehe davon aus, dass es eine Bindungswirkung für mein Abschlusszeugnis gibt und möchte daher zunächst möglichst zeitnah prüfen lassen, ob zumindest die Tendenz ok ist, bevor ich die aus meiner Sicht fehlenden Teile in Bezug auf Tätigkeitsbeschreibung etc. ergänze. Vielen Dank für eine schnelle Bearbeitung!


    Zwischenzeugnis
    XY, geb. am ... wohnhaft ..., ist seit dem ... als kaufmännische Angestellte in unserem Unternehmen beschäftigt.


    Ihre Aufgaben umfassen in erster Linie:


    • Betreuung der englischen, französischen und österreichischen Kunden
    • Auftragserfassung
    • Auftragsklärung
    • Auftragskontrolle
    • Angebotserstellung


    Während der gesamten Zeit ihrer Tätigkeit zeichnet sich XY durch Ihre
    schnelle Auffassungsgabe, Selbständigkeit und große Einsatzbereitschaft aus. Sie erfüllt die Anforderungen ihrer vielseitigen und anspruchsvollen Arbeitsaufgaben immer zu unserer vollsten Zufriedenheit.
     
    Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Mitarbeitern ist stets einwandfrei.


    Dieses Zwischenzeugnis wurde auf eigenen Wunsch erstellt.