Zwischenzeugnis Sachbearbeiterin - Bitte um Bewertung

Neues Bewertungsportal auf
Zeugnisbewertung.com

Registrierung im Forum dauerhaft geschlossen

  • Hallo,


    ich bitte um Bewertung des folgenden Zwischenzeugnisses. Selber bin ich etwas enttäuscht, habe schon etwas gegoogelt und würde es als (durchschnittliche bis gute) 3 einschätzen. Die mündlichen Rückmeldungen und Leistungsbewertungen der letzten Jahre sind allerdings deutlich besser ausgefallen. ?(


    Frau xyz, geboren am xx.xx.xxxx ist seit dem xx.xx.xxxx in unserem Unternehmen als Sachbearbeiterin tätig.


    Der Tätigkeitsbereich von Frau xyz umfasst folgende Aufgaben


    .... (Der Aufgabenbereich wurde vollständig aufgeführt)


    Frau xyz besitzt solide Fachkenntnisse, die sie jederzeit sicher und zielgerichtet in der Praxis einsetzt. Durch ihr logisches und analytisches Denkvermögen findet sie auch für schwierige Probleme eigenständige, abgewogene und zutreffende Lösungen. Frau xyz zeigt Eigeninitiative und identifiziert sich immer voll mit ihren Aufgaben und unserem Unternehmen, wobei sie auch durch ihre Einsatzfreude überzeugt. Auch in Situationen mit hoher Arbeitsbelastung erweist sie sich als belastbar.


    Alle Aufgaben führt sie selbstständig, sorgfältig und planvoll durchdacht aus. Sie agiert stets ruhig, überlegt, zielorientiert und präzise. Dabei überzeugt sie sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht. Frau xyz überzeugt auch durch ihre Zuverlässigkeit.


    Für alle auftretenden Probleme findet sie gute Lösungen. Die ihr übertragenen Aufgaben erledigt Frau xyz stets zu unserer Zufriedenheit.


    Sie wird wegen ihres freundlichen und ausgeglichenen Wesens allseits geschätzt. Ihr Verhalten zu Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollegen sowie Kundinnen und Kunden ist einwandfrei.


    Dieses Zwischenzeugnis wird auf Wunsch von Frau xyz erteil. Diesem Wunsch entsprechen wir gerne. Wir bedanken uns bei ihr für die in der Vergangenheit erbrachten Leistungen.


    -----------------------------------


    Wenn nun auf der Suche nach einem anderen Job dieses Arbeitszeugnis auf den Tischen von Personalchefs landet, was halten die dann davon? Der Kracher ist es ja nicht gerade. Ich selber würde in einer solchen Position wohl denken "okay soweit, aber es gibt bessere Bewerber"... :thumbdown: :?: :(


    Schon mal vielen Dank und beste Grüße

  • Guten Tag fräulein-z,


    zunächst vielen Dank für das Einstellen Ihres Zwischenzeugnisses in unser Portal und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Dienstleistung. Aufgrund der großen Nachfrage nach dem kostenfreien Angebot kann Ihre Anfrage leider erst heute beantwortet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Für eine neuerliche anfrage empfehle ich Ihnen ausdrücklich die beschleunigte Bewertung. Damit haben sie die Ergebnisse der Analyse und Bewertung innerhalb kurzer Zeit vorliegen.


    Im strukturellen Aufbau entspricht das vorliegende Zwischenzeugnis in weiten Teilen den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches ist gegliedert in


    • Einleitung
    • Unternehmensbeschreibung (fehlt hier)
    • Aufgabenbeschreibung
    • Leistungsbeurteilung
    • Verhaltensbewertung und
    • Schlussformel.


    Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.


    In der Gesamtübersicht bewerte ich das vorliegende Zwischenzeugnis mit "Befriedigend". Dabei muss vorab bemerkt werden, dass eine 3 signalisiert, dass die allgemeinen Anforderungen an die Arbeit im Allgemeinen erfüllt wurden, jedoch Verbesserungspotential vorhanden ist. Dementsprechend ist eine 3 zunächst keine schlechte Bewertung, sondern entspricht in der Masse der Fälle dem tatsächlichen Bewertungsstand. Was Ihre Frage nach den Chancen einer Bewerbung betrifft, muss indes gesagt werden, dass Bewerber mit einem Arbeitszeugnis 2 oder besser natürlich auch die besseren Auswahlchancen haben. Das ist allein aber noch kein Grund für aktuelle Arbeitgeber, ein Zeugnis besser auszustellen, als das der sachlichen Wahrnehmung entspricht. Selbst dann nicht, wenn ein Arbeitszeugnis generell wohlwollend formuliert werden sollte. Vorrang hat immer der Wahrheitsgehalt der bewertenden Aussagen.


    Grundlagen für die hier vorgenommene Bewertung sind


    • die allgemeine Tonalität
    • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
    • die Vollständigkeit und sachliche Richtigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte und
    • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen.


    Solche Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zuverlässig und sicher. Fehlt ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung etwa um eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen zu sowie auf offensichtlich absichtliche ausgelassene Bewertungsabschnitte.


    Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Zwischenzeugnis:


    Zitat

    Frau xyz besitzt solide Fachkenntnisse, die sie jederzeit sicher und zielgerichtet in der Praxis einsetzt.


    Eingangs der Leistungsbeurteilung werden Ihre Leistungsvoraussetzungen (Fachkenntnisse) und deren Umsetzung in den Arbeitsalltag bewertet. Hier kann eine 2 erteilt werden.


    Zitat

    Durch ihr logisches und analytisches Denkvermögen findet sie auch für schwierige Probleme eigenständige, abgewogene und zutreffende Lösungen


    An dieser Stelle neige ich in der Bewertung zu einer 3, da zu den positiven Aussagen durchweg die notwendigen Verstärker fehlen.



    Zitat

    Frau xyz zeigt Eigeninitiative und identifiziert sich immer voll mit ihren Aufgaben und unserem Unternehmen, wobei sie auch durch ihre Einsatzfreude überzeugt


    Auch an dieser Stelle ist wegen fehlender Verstärker nur eine 3 richtig. Außerdem wirkt das "auch" im Zusammenhang mit der Einsatzfreude wie eine kleinere Einschränkung. Hier sollte klarer formuliert werden.


    Zitat

    Auch in Situationen mit hoher Arbeitsbelastung erweist sie sich als belastbar.


    An dieser Stelle ist mit "auch " wieder eine Einschränkung vorhanden. Es fehlt damit der klare Hinweis darauf, wie belastbar Sie sonst waren. Demnach hier eine 3. Das mag zwar etwas nach kleinlicher Worthascherei aussehen, hat aber besonders in einem Arbeitszeugnis große Bedeutung.


    Zitat

    Alle Aufgaben führt sie selbstständig, sorgfältig und planvoll durchdacht aus. Sie agiert stets ruhig, überlegt, zielorientiert und präzise. Dabei überzeugt sie sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht. Frau xyz überzeugt auch durch ihre Zuverlässigkeit.


    In dieser Passage neige ich zu einer knappen 2, die Bewertung mit 3 ist allerdings auch möglich, da hier nur sehr wenig mit Verstärkern gearbeitet wird. Außerdem gibt es hier wieder das gewisse "auch". Und wodurch überzeugten Sie noch?


    Zitat

    Die ihr übertragenen Aufgaben erledigt Frau xyz stets zu unserer Zufriedenheit.


    Besonders die zusammenfassende Leistungsbeurteilung spricht mit "stets zu unserer Zufriedenheit" für eine 3. Für eine 2 hätte es heißen müssen "stets zu unserer vollen Zufriedenheit".


    Zitat

    Ihr Verhalten zu Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollegen sowie Kundinnen und Kunden ist einwandfrei.


    Die Verhaltensbewertung entspricht mit "einwandfrei" ohne Verstärker einer 3.


    In der Schlussformel wird auch kein Hinweis für eine bessere Gesamtbewertung gegeben, so dass das "Befriedigend" insgesamt gerechtfertigt erscheint.


    Möglicherweise sollte das Arbeitszeugnis bezüglich der vielen fehlenden Verstärker und einschränkender "Auch's" noch einmal überarbeitet werden.


    Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.


    Ihr Zeugnishelfer