Arbeitszeugnis Teamleitung Bereich Verkauf

Neues Bewertungsportal auf
Zeugnisbewertung.com

Registrierung im Forum dauerhaft geschlossen

  • Hallo liebe Leute.
    Ich hab gestern endlich mein Zeugnis bekommen und würde jetzt gerne mal erfahren wie gut oder schlecht es denn wirklich ist.... die unwichtigen Details habe ich weg gelassen. Ich bin dankbar für jede, hilfreiche Antwort!!!
     

    Frau R. war vom 03.12.2007 bis zum 31.07.2014 als Vollzeit-Beschäftigte, für den Bereich Verkauf, in verschiedenen Filialen, zuletzt als Teamleitung in der Filiale 1018, in unserem Unternehmen tätig.


    Die Tätigkeit von Frau R. umfasste im Wesentlichen folgende Aufgaben:
    - Mitarbeiterführung
    - Arbeits-/Einsatzpläne erstellen
    - Kassenabrechnung
    - Kassieren
    - Warendisposition
    - Warenannahme
    - Verräumen von Waren
    - Regal- und Warenpflege
    - Platzieren und Aufbauen von Waren
    - Überprüfung der MHD
    - Bearbeitung von Kundenreklamationen

    Frau R. arbeitete sich schnell und sicher in ihrem Aufgabengebiet ein und erledigte dies in großer Selbständigkeit mit außergewöhnlichem Geschick zu unserer vollsten Zufriedenheit.

    Frau R. war konstant fleißig, gewissenhaft, pünktlich, sie erwies sich fortdauernd als pflichtbewusste, ehrliche und zuverlässige Mitarbeiterin.


    In ihrer Funktion als Teamleitung erledigte Frau R. die anfallenden administrativen Aufgaben stets sorgfältig und termingerecht.


    Frau R. handelte kostenbewusst und setzte ihre Ziele immer konsequent durch. Frau R. plante die ihr unterstellten Mitarbeiter bedarfsgerecht und frühzeitig ein. Dabei berücksichtigte sie deren Fähigkeiten und Bedürfnisse, sowie die Belange des Unternehmens.


    Frau R. zeichnete sich mit ihrer freundlichen, offenen und zuvorkommenden Art aus. Mit ihren Leistungen waren wir stets voll zufrieden. Das persönliche Führungsverhalten war stets einwandfrei. Betonen möchten wir ihre außerordentliche Freundlichkeit, den Umgang mit den Kunden, Kollegen und Vorgesetzten.


    Aufgrund der insolvenzbedingten Einstellung des Geschäftsbetriebes zum 30.04.2014 musste das Arbeitsverhältnis von Frau R. leider aus betriebsbedingten Gründen zum 31.07.2014 gekündigt werden. In diesem Zusammenhang wurde Frau R. bereits mit Wirkung ab 01.05.2014 unwiderruflich von ihrer Pflicht zur Erbringung der Arbeitsleistung freigestellt.

  • Guten Tag DreamSheep,


    zunächst vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser Portal und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Dienstleistung. Aufgrund der großen Nachfrage nach dem kostenfreien Angebot kann Ihre Anfrage leider erst heute beantwortet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Für eine weitere Anfrage empfehle ich Ihnen ausdrücklich die beschleunigte Bewertung. Damit haben Sie die Ergebnisse der Analyse und Bewertung innerhalb kurzer Zeit vorliegen.


    Im formalen Aufbau scheint das Arbeitszeugnis den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis zu entsprechen. Ein solches besteht grundsätzlich aus Einleitung, Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung, Leistungsbeurteilung, Verhaltensbewertung und Schlussformel. Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.


    In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Arbeitszeugnis ein "Gut". Dabei sind Tendenzen zu "Sehr gut" ebenso vorhanden wie zu "Befriedigend". Grundlage für diese Bewertung sind die allgemeine Tonalität, die Inhalte der bewertenden Aussagen und die passende Verwendung von Verstärkern wie "stets", "immer", "jederzeit" oder ähnlicher. Solche Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zuverlässig und sicher. Fehlen Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es zu einer Abwertung etwa um eine Schulnote.


    Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:


    Zitat

    Frau R. arbeitete sich schnell und sicher in ihrem Aufgabengebiet ein und erledigte dies in großer Selbständigkeit mit außergewöhnlichem Geschick zu unserer vollsten Zufriedenheit.


    Hier wird Ihre Einarbeitungsphase bewertet. Dabei werden gute bis sehr gute Aussagen getroffen. Allerdings fehlt es hier an den notwendigen Verstärkern, daher eine 2.


    Zitat

    Frau R. war konstant fleißig, gewissenhaft, pünktlich, sie erwies sich fortdauernd als pflichtbewusste, ehrliche und zuverlässige Mitarbeiterin.


    In dieser Passage stimmt das Zusammenspiel von bewertenden Aussagen und passenden Verstärkern. Hier kann eine klare 2 vergeben werden.


    Zitat

    In ihrer Funktion als Teamleitung erledigte Frau R. die anfallenden administrativen Aufgaben stets sorgfältig und termingerecht.


    Dasselbe trifft an dieser Stelle zu. Demnach wieder 2.


    Zitat

    Frau R. handelte kostenbewusst und setzte ihre Ziele immer konsequent durch.


    Hier werden zwei unterschiedlich zu bewertende Aussagen getroffen. Im ersten Teil fehlt der Verstärker, was eine 3 bedeutet. Der Letzte Teil kann mit "immer konsequent" mit 2 bewertet werden. Fraglich erscheint hier jedoch, ob Sie Ihre Ziele oder die des Unternehmens durchgesetzt haben.


    Zitat

    Frau R. plante die ihr unterstellten Mitarbeiter bedarfsgerecht und frühzeitig ein. Dabei berücksichtigte sie deren Fähigkeiten und Bedürfnisse, sowie die Belange des Unternehmens.


    Die Mitarbeiterführung muss mit 3 bewertet werden, da hier zu den guten Aussagen jegliche Verstärker fehlen.


    Zitat

    Frau R. zeichnete sich mit ihrer freundlichen, offenen und zuvorkommenden Art aus.


    Der Einstieg zur Verhaltensbewertung muss auch mit 3 bewertet werden, da auch hier die Verstärker fehlen.


    Zitat

    Mit ihren Leistungen waren wir stets voll zufrieden.


    Die hier eingebaute zusammenfassende Leistungsbeurteilung erhält mit "stets voll zufrieden" eine klare 2. Rein formal gesehen hätte die zusammenfassende Leistungsbeurteilung allerdings zum Ende der Leistungsbeschreibung erfolgen sollen.



    Zitat

    Das persönliche Führungsverhalten war stets einwandfrei.


    Ihr Führungsverhalten wird mit "stets einwandfrei" mit 2 bewertet.



    Zitat

    Betonen möchten wir ihre außerordentliche Freundlichkeit, den Umgang mit den Kunden, Kollegen und Vorgesetzten.


    In der Bewertung Ihrer Freundlichkeit wurde die zwingend richtige Reihenfolge von Vorgesetzten, Kollegen und Vorgesetzten nicht eingehalten. Das ließe darauf schließen, dass Ihr Verhalten zu Kunden und Kollegen besser war, als zu den Vorgesetzten. Hier sind Änderungen erforderlich.


    Die Begründung Ihres Ausscheidens aus dem Unternehmen kann so akzeptiert werden, geht mir inhaltlich aber zu weit. Es wäre ausreichend gewesen festzustellen, dass das Arbeitsverhältnis aus betriebsbedingten Gründen zum XXX endete.


    Um eine eindeutige 2 in der Gesamtbewertung zu erreichen, sollten am Arbeitszeugnis wichtige Änderungen vor allem bezüglich der Verwendung der Verstärker vorgenommen werden.


    Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.


    Ihr Zeugnishelfer