Mein AZ: Krankenpfleger

Neues Bewertungsportal auf
Zeugnisbewertung.com

Registrierung im Forum dauerhaft geschlossen

  • Was meint ihr? Wir trennten uns leicht im Streit.


    Zeugnis


    Wir erlebten Herrn X als einen sehr engagierten, flexiblen und zuverlässigen Mitarbeiter, der sich durch seine Einsatzbereitschaft und sein zielorientiertes Arbeiten auszeichnete. Er arbeitet sehr selbstständig und erledigte seine Aufgaben systematisch, zielstrebig, zügig und stets zu unserer vollen Zufriedenheit.


    Gegenüber seinen Vorgesetzten, Kollegen, unseren Bewohnern und Angehörigen war das Verhalten von Herrn X stets höflich, freundlich, fürsorglich und immer vorbildlich.


    Herr X. verlässt uns auf eigenen Wunsch. Wir bedanken uns für die stets guten Leistungen und bedauern, Herrn X. als Fachkraft zu verlieren.


    Wir wünschen ihm für seinen weiteren Berufs-und Lebensweg alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

  • Guten Tag jon20,


    zuerst einmal herzlichen Dank für das
    Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses, welches ich in der Folge kurz
    bewerten möchte. Dabei fehlt mir allerdings eine kurze
    Darstellung des Unternehmens, die eine Einordnung Ihrer Tätigkeiten
    in das gesamte Umfeld möglich macht.

     Wir erlebten Herrn X als einen sehr engagierten, flexiblen und zuverlässigen Mitarbeiter, der sich durch seine Einsatzbereitschaft und sein zielorientiertes Arbeiten auszeichnete.

    Diese Sätze entsprechen der Note 2-, was durch die Verwendung der Worte
    „sehr/flexibel und zuverlässig“ dargestellt wird. Hier werden
    bestimmte Superlative, wie beispielsweise „immer/in hohem Maße “,
    weggelassen, was einem Abzug entspricht.

    Er arbeitet sehr selbstständig und erledigte seine Aufgaben systematisch, zielstrebig, zügig und stets zu unserer vollen Zufriedenheit.

    Auch dieser Satz entspricht der Note 2, was durch die Verwendung der Worte
    „sehr/vollen“ dargestellt wird. Hier werden bestimmte
    Superlative, wie beispielsweise „immer/vollsten" weggelassen,
    was einem Abzug entspricht.

    Gegenüber seinen Vorgesetzten, Kollegen, unseren Bewohnern und Angehörigen war das Verhalten von Herrn X stets höflich, freundlich, fürsorglich und immer vorbildlich.

    Dieser Satz entspricht der Note 1 und kann nicht gesteigert werden.

    Herr X. verlässt uns auf eigenen Wunsch. Wir bedanken uns für die stets guten Leistungen und bedauern, Herrn X. als Fachkraft zu verlieren.

    Dieser Satz entspricht einer 2, was durch die Worte "stets guten" dargestellt wird. Für eine sehr gute Note fehlen die Worte sehr guten/hervorragenden oder exzellenten Leistungen.

    Wir wünschen ihm für seinen weiteren Berufs-und Lebensweg alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

    Die Schlussformel bewerte ich mit der Note, sodass Ihr Zeugnis auch insgesamt die Note 2 erhält.



    Herzlichen Glückwunsch dazu und viel
    Erfolg in der Zukunft.


    Ihre Zeugnisbetreuung
     

  • Guten Tag jon20,


    vielen Dank für die Übermittlung des Arbeitszeugnisses mit der Bitte um Bewertung. diesem Wunsch werde ich im Folgenden nachkommen.


    Davon ausgehend, dass es sich hier nur um einen Ausschnitt handelt, lässt der strukturelle Aufbau erkennen, dass es sich um ein qualifiziertes Arbeitszeugnis mit der Einteilung in Einleitung, Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung, Leistungsbeurteilung, Verhaltensbeurteilung und Schlussformel handelt.


    Im Gesamtüberblick bewerte ich das vorliegende Arbeitszeugnis mit "Gut".


    Dazu hier noch einige detailliertere Bemerkungen:


    Zitat

    Wir erlebten Herrn X als einen sehr engagierten, flexiblen und zuverlässigen Mitarbeiter, der sich durch seine Einsatzbereitschaft und sein zielorientiertes Arbeiten auszeichnete.


    Die Wertschätzung Ihrer Arbeitshaltung wird hier vorgenommen und durch das Attribut "sehr" verstärkt. Dafür eine 2.



    Zitat

    Er arbeitet sehr selbstständig und erledigte seine Aufgaben systematisch, zielstrebig, zügig und stets zu unserer vollen Zufriedenheit.


    Auch dafür eine klare 2. Berechtigt ist diese durch den allgemeinen Tenor und die Verstärker "sehr" und "stets". "Stets zur vollen Zufriedenheit" ist 2, eine 1 wäre durch die Formulierung "stets zu unserer vollsten Zufriedenheit" gerechtfertigt. Der Unterschied liegt hier im Detail.


    Zitat

    Gegenüber seinen Vorgesetzten, Kollegen, unseren Bewohnern und Angehörigen war das Verhalten von Herrn X stets höflich, freundlich, fürsorglich und immer vorbildlich.


    Hier bewerte ich mit 1. Besser als "stets freundlich, höflich, ..." und "immer vorbildlich" geht nicht.


    Zitat

    Herr X. verlässt uns auf eigenen Wunsch. Wir bedanken uns für die stets guten Leistungen und bedauern, Herrn X. als Fachkraft zu verlieren.


    Wir wünschen ihm für seinen weiteren Berufs-und Lebensweg alles Gute und weiterhin viel Erfolg.


    Die Schlussformel drückt Dank und Bedauern aus und fasst Ihre Leistungen als "stets gut" zusammen. auch dafür eine 2.


    Ich beglückwünsche Sie zu diesem durchweg guten Zeugnis und wünsche Ihnen weiterhin alles Gute!



    Ihr Zeugnishelfer