Bitte Arbeitszeugnis Rechtsanwaltsfachangestellte bewerten!

Neues Bewertungsportal auf
Zeugnisbewertung.com

Registrierung im Forum dauerhaft geschlossen

  • Zum 31.12.2014 endete mein Beschäftigungsverhältnis, jetzt soll ich mir selbst ein Arbeitszeugnis schreiben und hab eins formuliert, was ich so für gut fand und hätte ganz gerne eine Bewertung dazu, da man als Laie ja doch Schwierigkeiten damit hat.


    Also folgendes hab ich geschrieben:


    Zeugnisentwurf


    Frau xy, geboren am xy war vom 01.03.2014 bis zum 31.12.2014 als Rechtsanwaltsfachangestellte in unserer Kanzlei tätig.


    Ihr Aufgabengebiet umfasste im Einzelnen:


    · Die Betreuung von Mandanten telefonisch sowie auch persönlich in den Kanzleiräumen,
    · das selbstständige Bearbeiten der Posteingänge für Herrn Rechtsanwalt Hans Jürgen Kotz,
    · die Erstellung von Kostennoten,
    · das Schreiben nach Diktat,
    · Recherchen im Internet z. B. Auskünfte über neue Mandanten, Auskünfte über Insolvenzverfahrene etc.,
    · die Terminvergabe,
    · das an- und ablegen von Akten,
    · soweit erforderlich das Mahnwesen


    Frau xyt hat ein detailliertes Fachwissen, das sie beim Auftreten neuer Fragen und Entwicklungen sicher einsetzte. Sie aktualisierte ihr Wissen und hat die erworbenen Kenntnisse gut praktisch umgesetzt.


    Auch erhöhtem Arbeitsaufwand und Termindruck war sie gut gewachsen.


    Frau xy hat sich sehr engagiert in ihre neues Aufgabengebiet eingearbeitet und verfolgte nachhaltig und erfolgreich die vereinbarten Ziele. Sie arbeitete selbstständig und erledigte die ihr übertragenen Aufgaben zielgerichtet und zu unserer Zufriedenheit.
    Die Qualität ihrer Arbeitsergebnisse erfüllte in vollem Umfang die gestellten Anforderungen.
     
    Die ihr übertragenen Aufgaben erfüllte sie zu unserer vollen Zufriedenheit.


    Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Kunden war jederzeit einwandfrei.


    Frau xy verlässt uns zum 31.12.2014.


    Wir bedauern diese Entscheidung. Für die vertrauensvolle Zusammenarbeit bedanken wir uns und wünschen Frau Rebbert für die Zukunft weiterhin viel Erfolg und alles Gute.


    Ich bedanke mich im Voraus.


    Liebe Grüße
    Chrissy198861

  • Guten Tag Chrissy198861,


    vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Dienstleistung. Aufgrund der großen Nachfrage nach dem kostenfreien Angebot kann Ihre Anfrage leider erst heute beantwortet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Für eine weitere Anfrage nutzen Sie bitte die kostenpflichtige Bewertung. Damit haben sie die Ergebnisse der Analyse und Bewertung innerhalb kurzer Zeit (1 bis 3 Werktage) vorliegen.


    Im strukturellen Aufbau entspricht das vorliegende Arbeitszeugnis weitgehend den formalen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches besteht aus


    • Einleitung
    • Unternehmensbeschreibung (fehlt)
    • Aufgabenbeschreibung
    • Leistungsbeurteilung
    • Verhaltensbewertung
    • Schlussformel


    Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.


    In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Arbeitszeugnis ein Befriedigend". Grundlagen für diese Bewertung sind


    • die allgemeine Tonalität
    • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
    • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
    • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen


    Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.


    Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:


    Zitat

    Frau xyt hat ein detailliertes Fachwissen,


    Ihr Fachwissen kann mit 2 bewertet werden. Hier bedarf es keines weiteren Verstärkers.


    Zitat

    das sie beim Auftreten neuer Fragen und Entwicklungen sicher einsetzte.


    An dieser Stelle kann nur knapp mit 3 bewertet werden, tendenziell mit 4. Zum einen ist mit "beim Auftreten neuer Fragen und Entwicklungen" eine Einschränkung impliziert, zum anderen fehlt zu "sicher einsetzte" ein passender Verstärker.


    Zitat

    Sie aktualisierte ihr Wissen


    Für die Weiterbildungsbestrebungen erteile ich wegen eines fehlenden Verstärkers eine 3.


    Zitat

    hat die erworbenen Kenntnisse gut praktisch umgesetzt.


    "Gut ... umgesetzt" ohne Verstärker entspricht ebenfalls einer 3.


    Zitat


    Auch erhöhtem Arbeitsaufwand und Termindruck war sie gut gewachsen.


    Wegen eines fehlenden Verstärkers muss auch hier mit 3 bewertet werden.


    Zitat

    Frau xy hat sich sehr engagiert in ihre neues Aufgabengebiet eingearbeitet und verfolgte nachhaltig und erfolgreich die vereinbarten Ziele


    Dasselbe trifft hier zu.


    Zitat

    Sie arbeitete selbstständig und erledigte die ihr übertragenen Aufgaben zielgerichtet


    Ohne sichernden Verstärker muss auch hier eine 3 erteilt werden.


    Zitat

    zu unserer Zufriedenheit.


    Das entspricht einer 4. Für eine 3 hätte es heißen müssen "stets zu unserer Zufriedenheit", für eine 2 "stets zu unserer vollen Zufriedenheit".


    Zitat

    Die Qualität ihrer Arbeitsergebnisse erfüllte in vollem Umfang die gestellten Anforderungen.


    Hier kann mit einer knappen 2 bewertet werden. "In vollem Umfang" kann dabei als Verstärker verstanden werden.


    Zitat

    Die ihr übertragenen Aufgaben erfüllte sie zu unserer vollen Zufriedenheit.


    Auch wenn in der zusammenfassenden Leistungsbeurteilung von "voller Zufriedenheit" gesprochen wird, muss wegen eines fehlenden Verstärkers dennoch mit 3 bewertet werden.


    Zitat


    Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Kunden war jederzeit einwandfrei.


    Die Verhaltensbewertung erhält eine unmissverständliche 2.


    Die Schlussformel unterstreicht in Inhalt und Stil die Gesamtbewertung mit "Befriedigend".


    Ich hoffe, Ihnen mit dieser Arbeitszeugnisbewertung weitergeholfen zu haben.


    Ihr Zeugnishelfer