Arbeitszeugnis Junior Designer Infographics (entspr. Mediengestalter)

Neues Bewertungsportal auf
Zeugnisbewertung.com

Registrierung im Forum dauerhaft geschlossen

  • Hallo,


    schön, dass Sie diesen Service anbieten! :) Gerne möchte ich mein Zeugnis prüfen lassen - mal sehen, was da so drinsteckt ;-)


    Mein Zeugnistext lautet wie unten zitiert. Der Text ist vollständig, bis auf die gekennzeichneten (...)-Auslassungen und XXXX-Anonymisierungen. Die Angaben in eckigen Klammern wurden von mir selbst (nur zum Verständnis) eingefügt.


    Da es den Job in dieser Form selten gibt, ist es bei der Firma Standard gewesen, dass Mitarbeiter entsprechend "ausgebildet" werden mussten - diese Info nur, um Missverständnissen vorzubeugen (im Text steht was von "Ausbildung" - es war aber ein Arbeitsvertrag, kein Ausbildungsvertrag).


    Da ich den Eindruck habe, dass manche Sachen nicht sooooo wohlwollend bzw. übertrieben klingen, befürchte ich, dass die Bewertung als solche nicht so gut ausfallen könnte.
    In diesem Fall wäre ich natürlich sehr dankbar für bessere Formulierungen, damit ich dann meinem Arbeitgeber noch mal ein "korrigiertes" Zeugnis zum Unterschreiben vorlegen könnte.


    ____________


    Zeugnis


    Herr XXXX, geboren am XXXX war vom XXXX bis XXXX [ca. drei Monate später] als junior designer infographics bei XXXX tätig.


    (...) [Beschreibung des Arbeitgebers]


    Die Tätigkeiten als designer infographics umfassen folgende Bereiche und Themen:


    (...) [Beschreibung der Tätigkeitsfelder]


    Herr XXXX hat im Rahmen der internen Ausbildung vom Junior Designer zum Designer Infographics damit begonnen einzelne kleinere Projekte selbstständig zu bearbeiten. Dabei arbeitete Herr XXXX äußerst gewissenhaft und akribisch genau. Herr XXXX zeichnete sich schon nach kurzer Zeit besonders beim Korrekturlesen aus. Dies erledigte er stets mit hohem Engagement und exakter Genauigkeit.


    Die freundliche Art von Herrn XXXX hat dazu geführt, dass er sich sehr schnell in das Team eingliedern konnte, sein Verhalten gegenüber Kunden, Kollegen und Vorgesetzten war stets einwandfrei.


    Aufgrund der kurzen Zugehörigkeit konnten wir leider keine weiteren zeugnisrelevanten Beobachtungspunkte feststellen.


    Wir wünschen Herrn XXXX für seinen weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute.


    (...) [Ort, Datum, Unterschrift der Leitungsperson mit Angabe von deren Position]


    ____________

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von AK4711 () aus folgendem Grund: Habe mal versucht, mich selbst schlau zu machen. Befürchte nun, dass die Bewertung schlechter ausfällt, als ich bisher dachte. Ich hab daher für so einen Fall die Bitte nach besseren Formulierungen ergänzt.

  • Guten Tag AK4711,


    vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Dienstleistung. Aufgrund der großen Nachfrage nach dem kostenfreien Angebot kann Ihre Anfrage leider erst heute beantwortet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Für eine weitere Anfrage nutzen sie die kostenpflichtige Bewertung. Damit haben Sie die Ergebnisse der Analyse und Bewertung innerhalb kurzer Zeit (1 bis 3 Werktage) vorliegen.


    Im formalen Aufbau entspricht das vorliegende Arbeitszeugnis den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Es ist gegliedert in


    • Einleitung
    • Unternehmensbeschreibung
    • Aufgabenbeschreibung
    • Leistungsbeurteilung
    • Verhaltensbewertung
    • Schlussformel


    Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.


    In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Arbeitszeugnis ein knappes "Gut" mit Tendenz zu "Befriedigend". Grundlagen für diese Bewertung sind


    • die allgemeine Tonalität
    • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
    • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
    • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen


    Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.


    Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:


    Zitat

    Herr XXXX hat im Rahmen der internen Ausbildung vom Junior Designer zum Designer Infographics damit begonnen einzelne kleinere Projekte selbstständig zu bearbeiten


    Der Verweis auf "einzelne kleinere Projekte" klingt leicht abwertend. Zu "selbständig" fehlt ein Verstärker. Dementsprechend ist hier mit 3 zu bewerten.


    Zitat

    Dabei arbeitete Herr XXXX äußerst gewissenhaft und akribisch genau.


    Für "äußerst gewissenhaft" und "akribisch genau" erteile ich eine 2.


    Zitat

    Herr XXXX zeichnete sich schon nach kurzer Zeit besonders beim Korrekturlesen aus. Dies erledigte er stets mit hohem Engagement und exakter Genauigkeit.


    Auch hier kann für "stets mit hohem" und "exakter Genauigkeit" eine 2 erteilt werden.


    Leider fehlt in der Folge eine zusammenfassende Leistungsbeurteilung etwa: Mit den Leistungen und der Arbeitsweise von Herrn X waren wir stets voll zufrieden. (2)


    Zitat

    sein Verhalten gegenüber Kunden, Kollegen und Vorgesetzten war stets einwandfrei.


    Die Verhaltensbewertung entspricht mit "stets einwandfrei" zwar einer 2, muss aber wegen der falschen Reihenfolge "Kunden, Kollegen und Vorgesetzten" auf 3 abgewertet werden. Die korrekte Reihenfolge lautet: Vorgesetzte, Kollegen und Kunden.
    Die hier gewählte Abfolge lässt darauf schließen, dass Ihr Verhalten zu den Kunden besser als zu den Kollegen und das zu den Kollegen besser als zu den Vorgesetzten war.


    Die Bemerkungen zur Kürze Ihrer Beschäftigung kann hingenommen werden.


    Die Schlussformel enthält leider keine weiteren bewertbaren Formulierungen.


    Ich hoffe, Ihnen mit dieser Arbeitszeugnisbewertung weitergeholfen zu haben.


    Ihr Zeugnishelfer