Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 14:42

Zwischenzeugnis IT-Angestellter

Ich bitte um eine Beurteilung für das folgende Zwischenzeugnis.
Was bereits aufgefallen ist, das in den letzten Absätzen in der Vergangenheitsform gesprochen wird.

**********************************************
Arbeitsplatzbeschreibung...

Herr XXX verfügt über ein hervorragendes und auch in Randbereichen
sehr tiefgehendes Fachwissen, welches er unserem Unternehmen stets in
Gewinn bringender Weise zur Verfügung stellt. Er besucht regelmäßig und
erfolgreich Weiterbildungsseminare, um seine Stärken auszubauen und
seine Fachkentnisse zu erweitern.

Durch seine äußerst schnelle Auffassungsgabe ist Herr XXX immer in
der Lage, auch schwierige und neue Situationen sofort zutreffend zu
erfassen. Er arbeitet sich sehr rasch in neue Aufgabengebiete ein, ist
vielseitig einsetzbar und durchdringt auch komplexe Sachverhalte
vollständig.

Herr XXX beweist jederzeit hohe Einsatzfreude und eine große Loyalität
dem Unternehmen gegenüber und ist immer bereit, auch zusätzliche
Verantwortung zu übernehmen. Auch in extremen Stresssituationen mit
hohem Arbeitsanfall erweisst Herr XXX sich als sehr belastbar und agiert
stehts ruhig und weitsichtig.

Zu jeder Zeit arbeitet Herr XXX mit besonderer Sorgfalt und Systematik,
wobei er auch eine hohe Zielorientierung und ein großes Maß an
Verantwortungsbewusstsein zeigt. Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit
zeichnen seinen Arbeitsstil aus. Selbst für schwierige Problemstellungen
findet und realisiert er sehr effektive Lösungen und kommt immer zu sehr
guten Arbeitsergebnissen.

Das persönliche Verhalten von Herr XXX gegenüber Kunden,
Vorgesetzten und Kollegen war steht vorbildlich. Durch seine freundliche
und hilfsbereite Art war er bei allen sehr geschätzt und gleichermaßen
anerkannt und beliebt.

Herr XXX erfüllte die ihm übertragenen Aufgaben stets zu unserer
äußersten Zufriedenheit.

Wir erstellen dieses Zwischenzeugnis auf Wunsch von Herrn XXX, weil
in seiner Abteilung ein Vorgesetztenwechsel stattgefunden hat. Wir danken
ihm für die bisher stets guten Leistungen und freuen uns auf die weitere
erfolgreiche Zusammenarbeit

*****************************************************

2

Freitag, 19. Dezember 2014, 09:20

Bewertung Zwischenzeugnis IT-Angestellter

Guten Tag Ragnar,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Zwischenzeugnisses in unser System und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Leistung. Ihrem ausdrücklichen Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung Ihres Zwischenzeugnisses möchte ich an dieser Stelle gern nachkommen.

Ob das vorliegende Zwischenzeugnis im strukturellen Aufbau den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis entspricht, kann hier nicht abschließend beurteilt werden. Ein qualifiziertes Arbeitszeugnis besteht aus

  • Einleitung
  • Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung und
  • Schlussformel.

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein. Bei einem Zwischenzeugnis wird generell die Gegenwartsform bevorzugt, da es sich hier um eine aktuelle Einschätzung der bestehenden Leistungen und des aktuellen Verhaltens handelt. Abweichungen davon sollten korrigiert werden.

In der Gesamtbewertung bewegt sich das vorliegende Zwischenzeugnis zwischen "Sehr gut" und "Gut". Grundlagen für diese Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen und
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen.

Solche Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zuverlässig und sicher. Fehlt ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es meist zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende Bemerkungen zu, die ich im vorliegenden Zwischenzeugnis jedoch nicht ausfindig machen konnte.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Zwischenzeugnis:

Zitat


Herr XXX verfügt über ein hervorragendes und auch in Randbereichen
sehr tiefgehendes Fachwissen, welches er unserem Unternehmen stets in
Gewinn bringender Weise zur Verfügung stellt.

Eingangs der Leistungsbeurteilung werden Ihre grundsätzlichen Leistungsvoraussetzung gewürdigt. Hier kann sicher mit 2, tendenziell auch mit 1 bewertet werden.

Zitat

Durch seine äußerst schnelle Auffassungsgabe ist Herr XXX immer in
der Lage, auch schwierige und neue Situationen sofort zutreffend zu
erfassen. Er arbeitet sich sehr rasch in neue Aufgabengebiete ein, ist
vielseitig einsetzbar und durchdringt auch komplexe Sachverhalte
vollständig.

Für diese Passage erteile ich eine klare 2, vor allem gerechtfertigt durch die durchweg positive Tonalität.

Zitat

Herr XXX beweist jederzeit hohe Einsatzfreude und eine große Loyalität
dem Unternehmen gegenüber und ist immer bereit, auch zusätzliche
Verantwortung zu übernehmen. Auch in extremen Stresssituationen mit
hohem Arbeitsanfall erweisst Herr XXX sich als sehr belastbar und agiert
stehts ruhig und weitsichtig.

Auch hier wird eine sichere 2 erteilt. Grundlage dafür sind Formulierungen wie "jederzeit hohe Einsatzfreude, "große Loyalität" und "sehr belastbar ...".

Zitat

Zu jeder Zeit arbeitet Herr XXX mit besonderer Sorgfalt und Systematik,
wobei er auch eine hohe Zielorientierung und ein großes Maß an
Verantwortungsbewusstsein zeigt.

Hier kann eine knappe 1 vergeben werden. Sicherer wäre die 1 gewesen, wenn auch im zweiten Satzteil zumindest ein passender Verstärker eingesetzt worden wäre.


Zitat

Selbst für schwierige Problemstellungen
findet und realisiert er sehr effektive Lösungen und kommt immer zu sehr
guten Arbeitsergebnissen.

Auch hier erteile ich eine knappe 1. Dafür steht die Formulierung "immer zu sehr guten Arbeitsergebnissen". Der erste Satzteil erscheint hier wegen eines fehlenden Verstärker eher schwach und wird mit 2 bewertet.


Zitat

Das persönliche Verhalten von Herr XXX gegenüber Kunden,
Vorgesetzten und Kollegen war steht vorbildlich.

Hier würde ich gern mit 1 bewerten. Allerdings neige ich wegen einer falschen Reihenfolge in der Aufzählung trotz "stets vorbildlich" eher zu einer 2. die richtige Reihenfolge in der Bewertung lautet Vorgesetzte, Kollegen und Kunden. Änderungen in dieser standardisierten Reihenfolge signalisieren, dass Ihr Verhalten zu Kunden besser war, als zu Vorgesetzten und Kollegen.

Zitat

Herr XXX erfüllte die ihm übertragenen Aufgaben stets zu unserer
äußersten Zufriedenheit.

Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung spricht mit "stets zu unserer äußersten Zufriedenheit" für eine sichere 1.

Diese 1 wird in der Schlussformel allerdings nicht untermauert. hier ist nur noch die Rege von "bisher stets guten Leistungen, was einer 2 entspricht. Daher auch meine Gesamtbewertung zwischen "Gut" und "Sehr gut".

Vielleicht sollten Sie das Zwischenzeugnis hinsichtlich der hier gemachten Bemerkungen noch einmal überarbeiten lassen, damit ein klares Urteil ermöglicht wird.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM