Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Donnerstag, 11. Dezember 2014, 11:37

Zwischenzeugnis Beraterin

Hallo, ich habe folgendes Zeugnis erhalten und einige Stellen wurden als Befriedigend beurteilt, andere kann ich nicht ganz zuordnen. Bitte um Hilfe.

Zwischenzeugnis
Einführung Name, befristetes Arbeitsverhältnis
Wer ist mein Arbeitgeber
Meine Tätigkeitsschwerpunkte
....

Sie beherrscht aufgrund ihrer guten Fachkenntnisse alle Anforderungen ihrer Position souverän. Besonders zu würdigen ist, dass Frau XY immer mit sehr großer Eigeninitiative und Begeisterung an Fachseminaren teilnimmt. Dadurch hält sie ihr Fachwissen stets auf dem allerneuesten Stand.

Ihre schnelle Auffassungsgabe ermöglicht es Frau XY, auch schwierigste Situationen sofort zu überblicken und dabei stets den Kern der Sache zu erkennen.

Den Anforderungen und Belastungen ihres täglichen Arbeitsaufkommens ist sie immer gut gewachsen.

Sie arbeitet sehr gründlich und zügig. Frau XY denkt bei der Arbeitsvorbereitung gut mit und erledigt die Aufgaben mit großer Effizienz und Systematik. Sie ist eine motivierte Mitarbeiterin, die stets einen hohen Einsatzwillen zeigt.

Durch ihre selbstständige und zügige Arbeit erzielt sie stets gute Erfolge.

Sie übt ihre Position stets zu unserer vollen Zufriedenheit aus und entspricht unseren Erwartungen in jeder Hinsicht gut.

Ihr persönliches Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen ist menschlich und fair.

Frau XY erhält dieses vorläufige Zeugnis auf eigenen Wunsch. Wir danken ihr für das stehts angenehme Arbeits- und Vertrauensverhältnis.

(Ohne MFG)
Name Geschäftsführer

Danke für die Übersetzung.

2

Dienstag, 23. Juni 2015, 08:49

Bewertung Zwischenzeugnis Beraterin

Guten Tag Berlin,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Zwischenzeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Dienstleistung. Aufgrund der großen Nachfrage nach dem kostenfreien Angebot kann Ihre anfrage leider erst heute beantwortet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Für eine weitere Anfrage nutzen Sie bitte die kostenpflichtige Bewertung. Damit haben Sie die Ergebnisse der Analyse und Bewertung innerhalb kurzer Zeit (1 bis 3 Werktage) vorliegen.

Im formalen Aufbau folgt das Zwischenzeugnis offenbar den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches ist gegliedert in

  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung
  • Schlussformel

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Zwischenzeugnis ein knappes "Gut" mit Abweichungen zu "Befriedigend" aber auch zu "Ausreichend".

Grundlagen für diese Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen

Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Zwischenzeugnis:

Zitat

Sie beherrscht aufgrund ihrer guten Fachkenntnisse alle Anforderungen ihrer Position souverän

"Gute Fachkenntnisse" und "souverän" sprechen hier für eine 2.

Zitat

Besonders zu würdigen ist, dass Frau XY immer mit sehr großer Eigeninitiative und Begeisterung an Fachseminaren teilnimmt. Dadurch hält sie ihr Fachwissen stets auf dem allerneuesten Stand.

Ihre Weiterbildungsbestrebungen können mit "immer sehr großer Eigeninitiative" als kanpp mit 1 bewertet werden.

Zitat

Ihre schnelle Auffassungsgabe ermöglicht es Frau XY, auch schwierigste Situationen sofort zu überblicken und dabei stets den Kern der Sache zu erkennen.

"schnelle Auffassungsgabe" und "sofort zu überblicken" sprechen für eine 2, "stets den Kern der Sache zu erkennen" muss mit 3 bewertet werden, das der "Kern der Sache" bestenfalls dem Durchschnitt entspricht.

Zitat


Den Anforderungen und Belastungen ihres täglichen Arbeitsaufkommens ist sie immer gut gewachsen.

Die Formulierung "immer gut" entspricht einer klaren 2.

Zitat

Sie arbeitet sehr gründlich und zügig. Frau XY denkt bei der Arbeitsvorbereitung gut mit und erledigt die Aufgaben mit großer Effizienz und Systematik.

Hier werden zwar positive Aussagen getroffen, allerdings fehlen rundweg die Verstärker = 3.

Zitat

die stets einen hohen Einsatzwillen zeigt
Ob ein "stets guter Einsatzwille" reicht um auch gute Leistungen zu erbringen, bleibt offen. Hier nur eine knappe 2.

Zitat

Durch ihre selbstständige und zügige Arbeit erzielt sie stets gute Erfolge.

"Stets gute Erfolge", entspricht einer klaren 2.


Zitat

Sie übt ihre Position stets zu unserer vollen Zufriedenheit aus und entspricht unseren Erwartungen in jeder Hinsicht gut.

Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung ist zweifelsfrei mit 2 zu bewerten.

Zitat

Ihr persönliches Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen ist menschlich und fair.

Die Verhaltensbewertung muss ich mit 4 bewerten. Zum einen bleiben die Begrifflichkeiten "menschlich und fair" sehr vage, zum anderen fehlt hier zumindest ein unterstützender Verstärker. Besser formuliert wäre: Das Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen ist jederzeit eiwandfrei. Das wäre dann eine klare 2.


die Schlussformel gibt keine bewertbaren Anhaltspunkte her, da ein "stets angenehmes Arbeits- und Vertrauensverhältnis" in dieser Formulierung kaum bewertbar ist.

Bei einem Arbeitszeugnis, wie bei allen anderen Zeugnisses auch, gibt es keine Grußformel.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Arbeitszeugnisbewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM