Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Donnerstag, 4. Dezember 2014, 07:14

Zwischenzeugnis Redakteur/Werbung

Ich habe mir ein Zwischenzeugnis ausstellen lassen. Bitte bewerten - den Kopf mit Angaben zu meiner Person, zur Firma und zu der Abteilung im einzelnen habe ich weggelassen.Bitte unbedingt den letzten Absatz bewerten, den ich nicht einschätzen kann: Behindert eine solche Formulierung nicht eine Bewerbung auf eine andere Stelle innerhalb des Unternehmens?
Danke!
Zwischenzeugnis:
Die Position von X als Redakteur umfasst vor allem die zielgruppengerechte und fristgerechte Entwicklung von Print- und Online-Katalogen sowie die Qualitätsprüfung und ggf. Korrektur der erforderlichen Daten, die von anderen Abteilungen zugeliefert oder innerhalb der Redaktion erstellt werden.

Die Tätigkeiten von Person X im Einzelnen:

• Termin- und zielgruppengerechte Erstellung und Pflege von Jahreskatalogen und katalogähnlichen Werbemitteln mittels Datenbank
• Einholen von Informationen zu neuen Produkten aus den verschiedenen Verlagsbereichen
• Prüfung, Abstimmung und Aufbereitung dieser Informationen im Hinblick auf unterschiedliche Zielgruppen (Print und Online)
• Qualitätskontrolle und Optimierung der von den Stammdaten-Programmen gelieferten Daten
• Überarbeitung von Werbetexten für Print- und Online-Kataloge
• Seitenplanung und Manuskripterstellung von Printkatalogen
• Erfassung von Katalogdaten in der Datenbank und Export dieser Daten aus der Datenbank nach InDesign
• Bearbeitung der InDesign-Dateien bis zum druckfertigen Stand
• Korrekturlesen der Katalogdaten (inkl. Schlussredaktion)
• Recherchen in der Bilderdatenbank
• Aufbau und Pflege von Reihenstrukturen für den Webshop
• Aufbau und Pflege von Suchbegriffen für Online- und Print-Kataloge
• Aktualisierung der Team-Dokumentationen

Die umfangreiche Produktion der Firma XY verlangt ein ausgeprägtes Wissen sowohl über das Verlagsprogramm als auch über die komplexe Struktur des deutschen Bildungssystems. Das Einholen und die Bearbeitung des Inputs zahlreicher Mitarbeiter aus Redaktion, Marketing, Vertrieb und herstellerischen Bereichen erfordert ein großes Organisationsvermögen, sehr hohe Zuverlässigkeit und weit überdurchschnittliche Beharrlichkeit. Person X hat diese Anforderungen in jeder Hinsicht und stets zu unserer vollsten Zufriedenheit erfüllt.

Die Basis für diesen Erfolg ist sein persönlicher Arbeitsstil, der sich durch große Genauigkeit, ein sehr starkes Verantwortungsbewusstsein, Termintreue und methodisches Vorgehen auszeichnet. Neben diesen wichtigen Eigenschaften ist sein profundes Fachwissen, erworben in langjähriger Berufspraxis, ein Garant für das Gelingen seiner zahlreichen Katalogprojekte.

Als routinierter Korrekturleser ist er auch starken Belastungen jederzeit gewachsen und hat sich mit seinem scharfen Blick für Fehler unentbehrlich gemacht. Darüber hinaus weiß er das verlagseigene Katalogprogramm, die Multimedia-Datenbank des Hauses sowie alle Office-Programme und Indesign souverän einzusetzen. Da er diese Programme gründlich kennt, kann er Kolleginnen und Kollegen immer wieder wertvolle Tipps für ihre Arbeit geben.

Auch lässt sich Person X stets sehr offen auf neue Projekte ein und unterstützt diese immer tatkräftig mit konstruktiven und praxisorientierten Lösungsvorschlägen. Häufig baut er dabei geschickt Brücken zwischen der Datenaufbereitung für Print- und Online-Welten, so dass aus den verschiedenen Verlagsbereichen eingeholte Information in beiden Welten mit hoher Zuverlässigkeit zur Verfügung stehen.

Wenn sich seine Arbeitsfelder ändern, ist Person X mit Selbstverständlichkeit bereit, seine Fähigkeiten und Fertigkeiten auf fachlicher und persönlicher Ebene zu erweitern - zum Beispiel durch seine Teilnahme an Fortbildungen in den Bereichen Textbearbeitung, Arbeitsorganisation oder Internet-Technologien.

Viel Geschick und Geduld stellt Person X in der Kommunikation mit externen und internen Ansprechpartnern unter Beweis. Innerhalb des Teams handelt er in schwierigen Situationen und unter Zeitdruck stets kooperativ und neue Team-Mitglieder können sich darauf verlassen, dass er sie mit großer Zuverlässigkeit und Freude einarbeitet. Darüber hinaus bewährt er sich in Teamsitzungen als umsichtiger und kundiger Moderator. Auch gegenüber Vorgesetzten ist sein Verhalten stets einwandfrei.

Person X hat sich dieses Zwischenzeugnis gewünscht, weil in der Firmengruppe strukturelle Änderungen durchgeführt wurden. Wir sind uns sicher, dass er unter den neuen Bedingungen mit ebenso viel Erfolg arbeiten wird wie unter den alten. Deshalb würden wir uns sehr freuen, die Zusammenarbeit mit ihm als vielfach bewährten Mitarbeiter fortzusetzen.

2

Donnerstag, 4. Dezember 2014, 10:45

Bewertung Zwischenzeugnis Redakteur/Werbung

Guten Tag Papiertiger,

zunächst vielen Dank für das Einstellen Ihres Zwischenzeugnisses in unser System und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Leistung. Ihrem ausdrücklichen Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich an dieser Stelle umgehend nachkommen.

Im strukturellen Aufbau entspricht das Zwischenzeugnis den grundsätzlichen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Es ist offenbar gegliedert in

  • Einleitung
  • Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung und Schlussformel

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Zwischenzeugnis ein "Gut" mit deutlicher Tendenz zu "Sehr gut".

Grundlagen für diese Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen und
  • das Verwenden von Verstärkern wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen.

Solche Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zuverlässig und sicher. Fehlt ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es meist zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Zwischenzeugnis:

Zitat

Die umfangreiche Produktion der Firma XY verlangt ein ausgeprägtes Wissen sowohl über das Verlagsprogramm als auch über die komplexe Struktur des deutschen Bildungssystems. Das Einholen und die Bearbeitung des Inputs zahlreicher Mitarbeiter aus Redaktion, Marketing, Vertrieb und herstellerischen Bereichen erfordert ein großes Organisationsvermögen, sehr hohe Zuverlässigkeit und weit überdurchschnittliche Beharrlichkeit.

Hier werden Ihre Arbeitsorganisation, die Zuverlässigkeit und Beharrlichkeit beschrieben, die Ihre Berufsausübung erfordert. Eine tatsächliche Bewertung findet hier nicht statt.

Zitat

Person X hat diese Anforderungen in jeder Hinsicht und stets zu unserer vollsten Zufriedenheit erfüllt.

Dann folgt bereits eine zusammenfassende Leistungsbeurteilung, die mit "stets zu unserer vollsten Zufriedenheit" für eine 1 spricht.

Zitat


Die Basis für diesen Erfolg ist sein persönlicher Arbeitsstil, der sich durch große Genauigkeit, ein sehr starkes Verantwortungsbewusstsein, Termintreue und methodisches Vorgehen auszeichnet.

An dieser Stelle wird Ihr Arbeitsstil als genau, verantwortungsbewusst, termintreu und methodisch beschrieben. Leider fehlt hier jeglicher Verstärker, so dass gerade noch eine 2 erteilt werden kann.

Zitat

Neben diesen wichtigen Eigenschaften ist sein profundes Fachwissen, erworben in langjähriger Berufspraxis, ein Garant für das Gelingen seiner zahlreichen Katalogprojekte.

Hervorgehoben wird hier Ihr "profundes Fachwissen" als Leistungsvoraussetzung. Dafür kann eine 2 gegeben werden.

Zitat

Als routinierter Korrekturleser ist er auch starken Belastungen jederzeit gewachsen und hat sich mit seinem scharfen Blick für Fehler unentbehrlich gemacht. Darüber hinaus weiß er das verlagseigene Katalogprogramm, die Multimedia-Datenbank des Hauses sowie alle Office-Programme und Indesign souverän einzusetzen. Da er diese Programme gründlich kennt, kann er Kolleginnen und Kollegen immer wieder wertvolle Tipps für ihre Arbeit geben.

Der professionelle Umgang mit Arbeitsmitteln wird hier ebenso gelobt wie Ihre Belastbarkeit. Dafür erteile ich mit "jederzeit gewachsen" eine 2.

Zitat


Auch lässt sich Person X stets sehr offen auf neue Projekte ein und unterstützt diese immer tatkräftig mit konstruktiven und praxisorientierten Lösungsvorschlägen. Häufig baut er dabei geschickt Brücken zwischen der Datenaufbereitung für Print- und Online-Welten, so dass aus den verschiedenen Verlagsbereichen eingeholte Information in beiden Welten mit hoher Zuverlässigkeit zur Verfügung stehen.

An dieser Stelle werden detailliertere Angaben zu Ihrer Arbeitsweise gemacht, die allerdings nicht bewertbar sind.

Zitat

Wenn sich seine Arbeitsfelder ändern, ist Person X mit Selbstverständlichkeit bereit, seine Fähigkeiten und Fertigkeiten auf fachlicher und persönlicher Ebene zu erweitern - zum Beispiel durch seine Teilnahme an Fortbildungen in den Bereichen Textbearbeitung, Arbeitsorganisation oder Internet-Technologien.

Ihre Flexibilität und Ihre Fortbildungsbemühungen werden positiv erwähnt, aber kaum klar bewertet. Dafür eine knappe 2.

Zitat

Viel Geschick und Geduld stellt Person X in der Kommunikation mit externen und internen Ansprechpartnern unter Beweis. Innerhalb des Teams handelt er in schwierigen Situationen und unter Zeitdruck stets kooperativ und neue Team-Mitglieder können sich darauf verlassen, dass er sie mit großer Zuverlässigkeit und Freude einarbeitet. Darüber hinaus bewährt er sich in Teamsitzungen als umsichtiger und kundiger Moderator. Auch gegenüber Vorgesetzten ist sein Verhalten stets einwandfrei.

Was hier eine Verhaltensbewertung sein soll, ist eher eine Schilderung Ihrer kommunikativen Fähigkeiten. Der letzte Satz wird eher zur Verhaltensbewertung, zumindest gegenüber Vorgesetzten. eine Verhaltensbewertung sollte besser lauten: "Das Verhalten von Herrn X zu Vorgesetzten, Mitarbeitern und externen Ansprechpartnern (in genau dieser Reihenfolge) war jederzeit einwandfrei." Das wäre dann eine klare 2. Für die vorliegende Fassung kann gerade noch so eine 2 erteilt werden, da diese etwas schwammig gefasst ist.

Ich denke, dass die Schlussformel Ihre Veränderungswünsche innerhalb des Unternehmens nicht behindert. Besonders durch den Hinweis auf neue Arbeitsbedingungen wird deutlich, dass Ihrem Wechsel im Wesentlichen zugestimmt wird. Möglicherweise ist das etwas ungeschickt formuliert, sollte aber nicht zur Entwicklungsbremse werden. Eher klingt es so, als ob Ihr interner Wechsel bereits beschlossene Sache ist.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM