Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 18:32

Zeugnis als Verkäufer und stellvertretende Marktleitung

Hallo, ich bin mir bei einigen Formulierungen meines Zwischenzeugnisses nicht ganz sicher und wäre für eine zweite Meinung dankbar.

Vorab schon einmal vielen Dank für die Mühe.

Gruss
Toby





Zwischenzeugnis


Herr ….., geb. am ……, ist seit dem vom ………………… als Verkäufer in unserem Unternehmen ……………….., Anschrift, beschäftigt.

Als Verkäufer gehört es zu seinen wesentlichen Aufgaben,

- durch stets freundliches Verhalten gegenüber unseren Kunden dazu
beizutragen, dass diese sich bei uns wohl fühlen,

- durch sorgfältige Kassenarbeit für korrekte Abrechnung zu sorgen und zu
gewährleisten, dass alle Artikel richtig kassiert werden,

- nach Einteilung des Verkaufsstellenverwalters die Warenauffüllung
vorzunehmen und dabei die verkaufsfördernde Darbietung sicherzustellen,

- übertragene Aufgabengebiete, wie die Bearbeitung von Obst und Gemüse, Nonfood, Sonderplazierung, Zigarettenständern, Brot, Kuchen, Tiefkühlkost selbstständig wahrzunehmen,

- zur Sauberhaltung der Verkaufsstelle beizutragen.


Herr …….. verfügt über umfassende und vielseitige Fachkenntnisse, die er jederzeit und sicher und zielgerichtet in der Praxis einsetzt. Dank seiner schnellen Auffassungsgabe überblickt er auch komplexe Zusammenhänge sofort.

Herr …… identifiziert sich mit seinen Aufgaben und übernimmt bei Bedarf auch zusätzliche Verantwortung. Jederzeit arbeitet er umsichtig, gewissenhaft und genau.

Aufgrund seiner guten Leistungen können wir Herrn ……. seit dem ……..im Bedarfsfall als Vertreter des Verkaufsstellenverwalters einsetzen. In dieser Funktion ist er insbesondere für die Warendisposition, das Abrechnungswesen und für die Einteilung der Mitarbeiter verantwortlich.

Wir sind mit seinen Leistungen stets und in jeder Hinsicht äußerst zufrieden. Die Zusammenarbeit sowohl mit Vorgesetzten als auch mit Kollegen ist sehr gut.

Sein persönliches Verhalten ist einwandfrei.

Herr ….. ist ehrlich, fleißig, pünktlich und zuverlässig.

Er zeichnet sich durch außerordentliche Freundlichkeit gegenüber unseren Kunden aus.

Das Zwischenzeugnis wurde auf Wunsch von Herrn …………… erstellt.

Datum Unterschrift

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »toby_81« (4. Dezember 2014, 13:09)


2

Dienstag, 9. Dezember 2014, 08:01

Bewertung Zeugnis als Verkäufer und stellvertretende Marktleitung

Guten Tag toby_81,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser System und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Leistung. Ihrem Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich an dieser Stelle gern nachkommen. Die kurzfristige Verzögerung in der Bearbeitung Ihrer Anfrage bitte ich zu entschuldigen.

Im formalen Aufbau lehnt sich das vorliegende Zwischenzeugnis an die Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis an. Ein qualifiziertes Arbeitszeugnis ist gegliedert in

  • Einleitung
  • Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung und
  • Schlussformel.

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein. Im vorliegenden Zwischenzeugnis fehlen die Unternehmensbeschreibung und eine aussagekräftige Schlussformel. Dabei kann davon ausgegangen werden, dass das bei vielen Zwischenzeugnissen durchaus üblich ist.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Zwischenzeugnis ein "Gut" mit einigen Tendenzen zu "Befriedigend". Dabei sollte das "Befriedigend"(3) nicht zwingend als schlechte Note betrachtet werden. So bewertete Leistungen entsprechen im Wesentlichen den Erwartungen, sind jedoch verbesserungswürdig.

Grundlagen für diese Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen und
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen.

Solche Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es meist zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Zwischenzeugnis:

Zitat


Herr …….. verfügt über umfassende und vielseitige Fachkenntnisse, die er jederzeit und sicher und zielgerichtet in der Praxis einsetzt. Dank seiner schnellen Auffassungsgabe überblickt er auch komplexe Zusammenhänge sofort.

Ihre Leistungsvoraussetzungen werden als "umfassend und vielseitig" beschrieben, die Umsetzung erfolgt "Jederzeit ... sicher und zielgerichtet". Dafür kann eine 2 erteilt werden.

Zitat


Herr …… identifiziert sich mit seinen Aufgaben und übernimmt bei Bedarf auch zusätzliche Verantwortung.

Hier fehlen leider jegliche Verstärker, so dass trotz positiver Aussagen nur mit 3 bewertet werden kann.

Zitat

Jederzeit arbeitet er umsichtig, gewissenhaft und genau.


Ihre Arbeitsweise wird als "jederzeit umsichtig, gewissenhaft und genau" bewertet, dafür erteile ich eine klare 2.

Zitat

Aufgrund seiner guten Leistungen können wir Herrn ……. seit dem ……..im Bedarfsfall als Vertreter des Verkaufsstellenverwalters einsetzen. In dieser Funktion ist er insbesondere für die Warendisposition, das Abrechnungswesen und für die Einteilung der Mitarbeiter verantwortlich.

An dieser Stelle wird ein Teil der Aufgabenbeschreibung eingefügt, die mit Ihrer Beförderung einhergeht. Hier muss keine schulnotenmäßige Bewertung erfolgen.
Leider wird in der Folge nicht weiter bewertet, wie Sie mit der Leitungsverantwortung umgegangen sind. Das sollte in jedem Fall nachgefügt werden.

Zitat

Wir sind mit seinen Leistungen stets und in jeder Hinsicht äußerst zufrieden. Die Zusammenarbeit sowohl mit Vorgesetzten als auch mit Kollegen ist sehr gut.

Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung spricht mit "stets und in jeder Hinsicht äußerst zufrieden" für eine sichere 2, tendenziell eine schwache 1. Die Zusammenarbeit wird als "sehr gut" beschrieben, allerdings fehlt hier ein Verstärker, daher dafür eine 2.


Zitat

Sein persönliches Verhalten ist einwandfrei.

Die Verhaltensbewertung ist an dieser Stelle sehr kurz gefasst. Besser wäre gewesen, die Verhaltensbewertung in das Verhalten zu Vorgesetzten, zu Mitarbeitern und zu Kunden (in genau dieser Reihenfolge) zu untergliedern. Eine Bewertung nehme ich hier mit 3 vor, da zu "einwandfrei" ein passender Verstärker fehlt. Eine 2 wäre beispielsweise "jederzeit einwandfrei".

Zitat

Herr ….. ist ehrlich, fleißig, pünktlich und zuverlässig.

Dieser Passus hätte besser in die Leistungsbeurteilung gepasst. Trotz der positiven Aussagen kann hier wegen der fehlenden Verstärker auch nur mit 3 bewertet werden.

Zitat

Er zeichnet sich durch außerordentliche Freundlichkeit gegenüber unseren Kunden aus.

Hier wird noch einmal ein Teil der Verhaltensbewertung nachgereicht, der in der inhaltlichen Aussage für eine 2 spricht, mit Verstärker hätte hier auch mit 1 bewertet werden können.

Die Schlussformel fällt wie bereits bemerkt ausgesprochen kurz aus, was bei Zwischenzeugnissen allerdings nicht unüblich ist.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM