Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Donnerstag, 27. November 2014, 13:11

Arbeitszeugnis Verkäuferin

Guten Tag,
Leider wurde meine letzte Arbeitstätigkeit schon nach 1 1/2 Monaten, noch in der Probezeit, wieder aufgelöst, wegen einiger... nennen wir es Uneinigkeiten. Nun habe ich ein Arbeitszeugnis erhalten und bin besorgt, dass diese "Uneinigkeiten" darin versteckt kommuniziert werden könnten. Daher bitte ich um Ihre Einschätzung:


Frau (...), geboren am (...) in (...), war vom (...) bis zum (...) als Mitarbeiterin im Verkauf in unserem Unternehmen beschäftigt.

Die (...) mit Sitz in (...) ist die deutsche Vertriebsgesellschaft der innovativen, (...) Modelabels (...). Wir bieten Kunden und Geschäftspartnern ein proffessionelles Sales-Konzept hochwertiger Markenmode in exklusiven Räumlichkeiten an. Ein Team von mehr als 30 Mitarbeiter/innen ist am Standort (...) national und international tätig. Die (...) betreibt außerdem Shopflächen in den (...) in (...).

Frau (...) war in unserem (...) Store am Standort (...) tätig.

Zu ihren Aufgaben gehörten:
-Beratung und Verkauf der Modemarken (...)
-Abwicklung der Kassenvorgänge
-Dekoration und Warenpräsentation im Shop
-Warenannahme und Lagerverwaltung

Frau (...) verfügt über umfassende und vielseitige Fachkenntnisse, auch in Randbereichen, und setzte diese stets sicher und zielgerichtet in der Praxis ein. Ihre äußerst schnelle Auffassungsgabe ermöglichte es Frau (...), auch schwierigste Situationen sofort zu überblicken und dabei stets das Wesentliche zu erkennen.

Frau (...) ergriff von sich aus die Initiative und setzte sich mit großer Leistungsbereitschaft für unser Unternehmen und unsere Kunden ein. Sie zeigte sich auch bei der Bewältigung neuer Aufgabenbereiche flexibel und aufgeschlossen. Jederzeit war das Vorgehen von Frau (...) sehr zügig, ergebnisorientiert und praxisgerecht.

In allen Situationen erzielte Frau (...) gute Arbeitsergebnisse. Frau (...) hat die ihr übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit erfüllt.

Das Verhalten von Frau (...) gegenüber Vorgesetzten, Mitarbeitern und Kunden war stets einwandfrei.

Das Arbeitsverhältnis endet im Rahmen der Probezeit zum (...).

Wir danken Frau (...) für die gute Zusammenarbeit und wünschen ihr auf ihrem zukünftigen Berufs- und Lebensweg alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

(...), den (...)

Unterschrift
Absender


Danke im Vorraus und liebe Grüße an euch Zeugnishelfer,
Mirabellchen

2

Montag, 1. Dezember 2014, 22:58

Bewertung Arbeitszeugnis Verkäuferin

Guten Tag Mirabellchen,

zunächst vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser System und für das damit verbundene Vertrauen in unser Angebot. Ihrem ausdrücklichen Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich an dieser Stelle gern nachkommen.

Im formalen Aufbau entspricht das vorliegende Arbeitszeugnis den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Es ist gegliedert in

  • Einleitung
  • Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung und
  • Schlussformel.

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtübersicht bewerte ich das eingestellte Arbeitszeugnis mit "Gut", tendenziell "Befriedigend". Hinweise auf Unstimmigkeiten sind nicht vorhanden, wobei die Bemerkung, dass das Arbeitsverhältnis innerhalb der Probezeit beendet wurde, vielleicht etwas anders formuliert werden sollte.

Grundlagen für diese Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen und
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "jederzeit", "immer" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen.

Solche Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zuverlässig und sicher. Das Fehler derartiger Verstärker führt in der Regel zu einer Abwertung der einzelnen Aussage um etwa eine Schulnote.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:

Zitat

Frau (...) verfügt über umfassende und vielseitige Fachkenntnisse, auch in Randbereichen, und setzte diese stets sicher und zielgerichtet in der Praxis ein.

"Umfassende und vielseitige Fachkenntnisse" sowie "stets und sicher" sprechen hier in der Bewertung Ihrer Leistungsvoraussetzungen für eine klare 2.

Zitat

Ihre äußerst schnelle Auffassungsgabe ermöglichte es Frau (...), auch schwierigste Situationen sofort zu überblicken und dabei stets das Wesentliche zu erkennen.

Dasselbe trifft auf diesen Passus zu.

Zitat

Frau (...) ergriff von sich aus die Initiative und setzte sich mit großer Leistungsbereitschaft für unser Unternehmen und unsere Kunden ein. Sie zeigte sich auch bei der Bewältigung neuer Aufgabenbereiche flexibel und aufgeschlossen. Jederzeit war das Vorgehen von Frau (...) sehr zügig, ergebnisorientiert und praxisgerecht.

Ihre Arbeitsweise wird als eigeninitiativ, leistungsbereit, flexibel und aufgeschlossen bewertet. Allerdings wird hier auf passende Verstärker verzichtet, was eine Bewertung mit 3 nahelegt. Besser zeigt sich der letzte Satz in dieser Passage, der mit "jederzeit ... sehr zügig, ergebnisorientiert und praxisgerecht" wiederum für eine 2 spricht.

Zitat

In allen Situationen erzielte Frau (...) gute Arbeitsergebnisse. Frau (...) hat die ihr übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit erfüllt.

Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung führt mit "in allen Situationen ... gute Arbeitsergebnisse" und "stets zu unserer vollen Zufriedenheit" zu einer klaren 2.

Zitat

Das Verhalten von Frau (...) gegenüber Vorgesetzten, Mitarbeitern und Kunden war stets einwandfrei.

Die Verhaltensbewertung kann mit "stets einwandfrei" ebenfalls mit einer unstrittigen 2 bewertet werden.

Bei der Angabe der Gründe zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses hätte besser formuliert werden können: "Das Arbeitsverhältnis wurde auf Wunsch von Frau X bereits während der Probezeit beendet."

Möglicherweise ist hier noch eine Abänderung möglich.

In der Schlussformel wird noch einmal von der "guten Zusammenarbeit" (ohne Verstärker) gesprochen, was die Tendenz zu "Befriedigend" aus der Gesamtbewertung unterstreicht. Dabei ist darauf hinzuweisen, dass entsprechend eines aktuellen Urteils des Bundesarbeitsgerichtes eine Bewertung mit "Befriedigend" in einem Arbeitszeugnis keine grundsätzlich schlechte Bewertung darstellt.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM