Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Samstag, 22. November 2014, 15:31

Zwischenzeugnis Hardware-Ingenieur

Hallo,
ich habe meinen Vorgesetzten gebeten mir ein Arbeitszwischenzeugnis auszustellen.
Das was ich bekommen habe, sieht für mich aufgrund der Zeitform nicht nach einem Zwischenzeugnis sondern einem normalen Endzeugnis aus.

Bitte um eine Bewertung:



Herr xxx, geboren am xx.xx.xxxx in xxx, trat am xxx in die xxx ein.

Wir stellten Herrn xxx als Elektroniker für Automatisierungstechnik am Standort xxx ein.

Herr xxx war zuletzt als Hardware-Ingenieur im Bereich xxx am Standort xxx in unserem Unternehmen tätig.

Zu den Aufgaben von Herrn xxx gehörten im Wesentlichen:

• xxx
• xxx
• xxx
• xxx


Wir haben Herrn xxx als Mitarbeiter kennengelernt, der die ihm übertragenen Aufgaben mit höchstem Verantwortungsbewusstsein, Engagement und Selbständigkeit stets zu unserer vollen Zufriedenheit erledigt hat. Aufgrund seiner herausragenden Teamfähigkeit und seines hilfsbereiten Wesens war Herr xxx bei Kunden, Mitarbeitern und Vorgesetzten gleichermaßen sehr geschätzt.

Herr xxx besitzt gute Fachkenntnisse, die auf einer soliden Basis begründet sind. Er stand auch neuen Erkenntnissen aufgeschlossen gegenüber und erweiterte seinen Wissensstand selbständig.

Herr xxx verfügt über hervorragende soziale Kompetenz. Wegen seines freundlichen Wesens, seiner offenen Art und Fachkompetenz war er bei Vorgesetzten und Mitarbeitern gleichermaßen beliebt. Besonders hervorzuheben ist seine durchweg hohe Leistungsfähigkeit.

Durch zielstrebige Projektführung und klare Zielsetzungen hat er stets die von der Geschäftsleitung vorgegebenen Ziele erreicht. Herr xxx hat sich bei Kunden, Vorgesetzten und Kollegen ein gleichermaßen hohes Ansehen erworben. Er überzeugte durch fachliche Kompetenz, gutes Verhandlungsgeschick und seine hohe Verantwortungsbereitschaft.

2

Montag, 24. November 2014, 12:01

Bewertung Zwischenzeugnis Hardware-Ingenieur

Guten Tag Quil,

zunächst vielen Dank für das Übertragen Ihres Zwischenzeugnisses in unser System und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Leistung. Ihrem Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich gern nachkommen.

Zunächst ein paar grundsätzliche Gedanken zur gewählten Zeitform. Bei einem abschließendem Arbeitszeugnis wird grundsätzlich in der Vergangenheitsform formuliert. Bei einem Zwischenzeugnis halten sich viele Arbeitgeber hier die Option offen. Viele formulieren in der Gegenwartsform und gehen damit davon aus, dass Leistungen und Verhalten zumindest so bleiben, wie diese gerade sind. Andere setzen auf die Vergangenheit, weil ein Zeugnis immer einen erreichten Stand widerspiegelt, der jedoch sachlich gesehen in der Vergangenheit liegt. Dazu kommt, dass bei der Erstellung von Arbeitszeugnisses oftmals Textbausteine aus Vorlagen für Arbeitszeugnisse verwendet werden. Hier müssen Sie sich also nicht all zu viele Gedanken machen.

Im formalen Aufbau entspricht das vorliegende Zeugnis den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Es ist gegliedert in

  • Einleitung
  • Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung und
  • Schlussformel.

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Arbeitszeugnis ein "Gut". Grundlagen für die Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte der bewertenden Aussagen mit den entsprechenden Attributen und
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "jederzeit", "immer" und ähnlicher.

Solche Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlen zu einer bewertenden Formulierung die Verstärker, kann das zu einer Abwertung um bis zu einer Schulnote führen. Dasselbe trifft auf Einschränkungen zu, die in diesem Zeugnis jedoch nicht ausgemacht werden konnten.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Zwischenzeugnis:

Zitat

Wir haben Herrn xxx als Mitarbeiter kennengelernt, der die ihm übertragenen Aufgaben mit höchstem Verantwortungsbewusstsein, Engagement und Selbständigkeit stets zu unserer vollen Zufriedenheit erledigt hat.

"Haben kennengelernt" ist eine Formulierung, die in Arbeitszeugnissen nicht zu verwenden ist. Damit wird suggeriert, dass das Kennenlernen anders war, als Ihre spätere Entwicklung. Inhaltlich wird hier mit "höchstem Verantwortungsbewusstsein, Engagement und Selbständigkeit", allerdings ohne Verstärker bewertet. Das entspricht einer 2. "Stets zu unserer vollen Zufriedenheit" ist eine klare 2.


Zitat

Aufgrund seiner herausragenden Teamfähigkeit und seines hilfsbereiten Wesens war Herr xxx bei Kunden, Mitarbeitern und Vorgesetzten gleichermaßen sehr geschätzt.

Die Verhaltensbewertung entspricht inhaltlich einer 2, weist allerdings einen Formfehler auf. Zu bewerten ist das Verhalten in der Reihenfolge Vorgesetzte, Mitarbeiter und Kunden. Hier wird diese Reihenfolge umgekehrt, was darauf schließen lässt, dass Ihr Verhalten zu Mitarbeitern und Vorgesetzten schlechter war, als zu Kunden. Auch hier sollte nachgebessert werden.


Zitat


Herr xxx besitzt gute Fachkenntnisse, die auf einer soliden Basis begründet sind. Er stand auch neuen Erkenntnissen aufgeschlossen gegenüber und erweiterte seinen Wissensstand selbständig.

Ihre Leistungsvoraussetzungen werden als "gut" und "solide" beschrieben, die Weiterbildungsbestrebungen werden gewürdigt. Sowohl inhaltlich als auch wegen der fehlenden Verstärker schwanke ich hier zwischen 2 und 3.

Zitat

Herr xxx verfügt über hervorragende soziale Kompetenz. Wegen seines freundlichen Wesens, seiner offenen Art und Fachkompetenz war er bei Vorgesetzten und Mitarbeitern gleichermaßen beliebt. Besonders hervorzuheben ist seine durchweg hohe Leistungsfähigkeit.

Hier werden in einem Abschnitt gleich mehrere Sachverhalte bewertet. Ihre soziale Kompetenz wird als "hervorragend" beschrieben", dafür eine 1. Dann folgt ein Art Verhaltensbewertung, hier in der richtigen Reihenfolge, die noch mit 2 bewertet werden kann. Ob "beliebt" dabei eine Bewertung ist, darf offen bleiben. Ihre durchweg "hohe Leistungsfähigkeit" als Bestandteil der Leistungsbeurteilung kann mit 2 bewertet werden.

Zitat

Durch zielstrebige Projektführung und klare Zielsetzungen hat er stets die von der Geschäftsleitung vorgegebenen Ziele erreicht. Herr xxx hat sich bei Kunden, Vorgesetzten und Kollegen ein gleichermaßen hohes Ansehen erworben. Er überzeugte durch fachliche Kompetenz, gutes Verhandlungsgeschick und seine hohe Verantwortungsbereitschaft.

Auch im letzten Abschnitt werden wieder mehrere Sachverhalten zusammengefasst. "Vorgegebene Ziele stets erreicht" als Teil der Leistungsbeurteilung spricht für 2. Dann folgt wiederum ein Teil der Verhaltensbewertung mit "gleichermaßen hohes Ansehen", auch hier eine 2. Fachkompetenz, Verhandlungsgeschick und Verantwortungsbereitschaft als Teil der Verhaltensbewertung können wiederum als 2 bewertet werden.

Insgesamt ist das Zeugnis sehr verworren und sollte noch einmal klarer strukturiert werden. Wünschenswert wäre auch der vermehrte Einsatz von Verstärkern, um die eigentlich gute Aussage sicher zu stützen.


Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM