Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Mittwoch, 12. November 2014, 00:17

Arbeitszeugnis Business Intelligence Manager

Guten Abend, ich möchte gerne mein Arbeitszeugnis von Ihnen bewerten lassen.
Vielen Dank schon im Voraus, ich bin gespannt auf Ihre Ergebnisse!

Hier der komplette Text, bestimmte Stellen wurden mit einem * anonymisiert oder ausgelassen []:

Herr *, geboren am *, war in unserem Unternehmen vom * bis * als Senior Business Intelligence Manager tätig.

[Unternehmensbeschreibung]

Unter anderem fielen folgende Schwerpunkte in Herrn * Aufgabenbereich:

[Tätigkeitsbeschreibungen]

Herr * hat sich in den jeweiligen Aufgabengebieten immer innerhalb kürzester Zeit ein sehr gutes Fachwissen angeeignet. Aufgrund seiner sehr guten Auffassungsgabe war er jederzeit in der Lage, auch schwierige Situationen zutreffend zu erfassen und schnell gute Lösungen zu finden.

Herr * zeigte jederzeit große Eigeninitiative und identifizierte sich immer voll mit seinen Aufgaben und unserem Unternehmen, wobei er auch durch seine große Einsatzfreude überzeugte.

Auch in Situationen mit größtem Arbeitsaufkommen erwies er sich immer als in hohem Maße belastbar und zuverlässig.

Für alle auftretenden Probleme fand er ausnahmslos sehr gute Lösungen. Wegen seiner stets sehr umsichtigen und jederzeit in hohem Maße verantwortungsbewussten Arbeitsweise, war Herr * von uns immer besonders geschätzt.

Herr * wurde wegen seines freundlichen und ausgeglichenen Wesens allseits geschätzt. Sein Verhalten war stets hilfsbereit und sein Verhältnis zu Vorgesetzten, Kollegen sowie Kunden einwandfrei.

Herr * verlässt unser Unternehmen auf eigenen Wunsch, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Wir bedanken uns bei Herrn * für die gute und angenehme Mit- und Zusammenarbeit. Für die Zukunft wünschen wir Herrn * beruflich und privat weiterhin viel Erfolg und alles Gute.

Ort, Datum

_____________________________
*
Geschäftsführer

2

Mittwoch, 12. November 2014, 09:38

Bewertung Arbeitszeugnis Business Intelligence Manager

Guten Tag Tex,

an erster Stelle vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser Portal und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Leistung. Ihrem Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich hier umgehend nachkommen.

Im formalen Aufbau entspricht das vorliegende Zeugnis den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Es ist gegliedert in

  • Einleitung
  • Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung und Schlussformel.

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtübersicht bewerte ich das vorliegende Arbeitszeugnis mit "Gut". Tendenzen zu "Sehr gut" sind in deutlichem Maße vorhanden. Ausreißer zu "Befriedigend" sind vor allem am Ende des Arbeitszeugnisses festzustellen. Grundlagen für diese Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte der bewertenden Aussagen und die
  • Verwendung passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen.

Solche Verstärker machen eine formulierte Bewertung uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlen derartige Verstärker im Kontext zu bewertenden Aussagen, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Dasselbe trifft auf einschränkende Formulierungen zu, die ich in Ihrem Arbeitszeugnis jedoch nicht ausfindig machen konnte.

An dieser Stelle einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:

Zitat

Herr * hat sich in den jeweiligen Aufgabengebieten immer innerhalb kürzester Zeit ein sehr gutes Fachwissen angeeignet.

Eingangs der Leistungsbeurteilung wird Ihr Bestreben nach dem erforderlichen Fachwissen gewürdigt. Für die verwendeten Formulierungen mit den passenden Verstärkern kann hier eine knappe 1 vergeben werden.

Zitat

Aufgrund seiner sehr guten Auffassungsgabe war er jederzeit in der Lage, auch schwierige Situationen zutreffend zu erfassen und schnell gute Lösungen zu finden.

An dieser Stelle vergebe ich eine 2. Gerechtfertigt wird diese durch die Feststellung Ihrer sehr guten Auffassungsgabe, die zutreffende Erfassung unterschiedlicher Situationen und die Fähigkeit "gute Lösungen" zu finden. Wäre hier "schnell und ausnahmslos sehr gute Lösungen" formuliert worden, hätte es auch eine 1 geben können.

Zitat

Herr * zeigte jederzeit große Eigeninitiative und identifizierte sich immer voll mit seinen Aufgaben und unserem Unternehmen, wobei er auch durch seine große Einsatzfreude überzeugte.

"Jederzeit große Eigeninitiative", "identifizierte sich immer voll" und "große Einsatzfreude" sprechen hier für eine Bewertung mit einer klaren 2.

Zitat

Auch in Situationen mit größtem Arbeitsaufkommen erwies er sich immer als in hohem Maße belastbar und zuverlässig.

Auch hier vergebe ich eine 2. Für eine 1 hätte es heißen müssen: "... erwies er sich immer als in höchstem Maße ...".

Zitat

Für alle auftretenden Probleme fand er ausnahmslos sehr gute Lösungen.

Für "ausnahmslos sehr gute Lösungen" kann eine 1 vergeben werden.

Zitat

Wegen seiner stets sehr umsichtigen und jederzeit in hohem Maße verantwortungsbewussten Arbeitsweise, war Herr * von uns immer besonders geschätzt.

Diese Formulierungen werden mit einer klaren 2 bewertet.

Zitat

Sein Verhalten war stets hilfsbereit und sein Verhältnis zu Vorgesetzten, Kollegen sowie Kunden einwandfrei.

Die Verhaltensbewertung erhält mit "einwandfrei" nur eine 3. Um eine 2 zu rechtfertigen hätte es hier heißen müssen "jederzeit einwandfrei". An dieser Stelle sollte nachgearbeitet werden.

In der Schlussformel wird die "gute Mit- und Zusammenarbeit" noch einmal gewürdigt. Allerdings fehlt auch hier ein wichtiger Verstärker, was im vom sonstigen Text losgelösten Verständnis einer 3 entsprechen würde. Hier sollte der Verstärker noch nachgefügt werden, um das "Gut" aus der Gesamtbewertung zu stützen.

Der Verweis auf die private Zukunft hat in einem Arbeitszeugnis nichts zu suchen und kann ersatzlos gestrichen werden.

Ich empfehle Ihnen, das Arbeitszeugnis hinsichtlich der kleineren Mängel überarbeiten zu lassen.

Darüber hinaus hoffe ich, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM


3

Donnerstag, 13. November 2014, 00:45

Hallo Zeugnishelfer,

vielen Dank für die zügige Bewertung und Ihre Hinweise zur Verbesserung des Zeugnisses, welche ich versuchen werde umzusetzen.

Meiner Meinung nach fehlt dieser Satz: "Seine ihm übertragenen Aufgaben erfüllte er [stets] zu unserer [vollen/vollsten] Zufriedenheit." kurz vor der Bewertung des Sozialverhaltens. Wird das Zeugnis durch Fehlen dieses Satzes nicht abgewertet?

Zur Schlußformulierung schlage ich vor, das Bedauern einzubauen und für die Mit- und Zusammenarbeit zu danken, also: "... neuen Herausforderungen zu stellen. Seinen Entschluß bedauern wir und bedanken uns..."
Was meinen Sie dazu oder an was für einen Verstärker denken Sie da?

Vielen Dank!

4

Donnerstag, 13. November 2014, 08:21

Kurzantwort

Guten Tag Tex,

das Einfügen der von Ihnen vorgeschlagenen zusammenfassenden Leistungsbeurteilung ist durchaus sinnvoll und richtig. Damit werden die Erläuterungen der Leistungsbeurteilung unterstrichen.

Ob in der Schlussformel Bedauern ausgedrückt wird, liegt im Ermessen des Arbeitgebers. Das kann sein, muss aber nicht. Die gute Mitarbeit sollte durch den Verstärker "Jederzeit" aufgewertet werden.

Viele Grüße!

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM