Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Mittwoch, 5. November 2014, 09:43

Zwischenzeugnis MA Vertriebsinnendienst

Guten Morgen,

dieses Zwischenzeugnis kommt mir nach 10-jähriger Tätigkeit mehr als mager vor. Es erfolgte im Anschluss an eine Kündigung mit sofortiger Freistellung und mein Arbeitgeber schickte es mir mit der Bitte um Prüfung und evtl. Ergänzung. Ich gehe davon aus, dass es eine Bindungswirkung für mein Abschlusszeugnis gibt und möchte daher zunächst möglichst zeitnah prüfen lassen, ob zumindest die Tendenz ok ist, bevor ich die aus meiner Sicht fehlenden Teile in Bezug auf Tätigkeitsbeschreibung etc. ergänze. Vielen Dank für eine schnelle Bearbeitung!

Zwischenzeugnis
XY, geb. am ... wohnhaft ..., ist seit dem ... als kaufmännische Angestellte in unserem Unternehmen beschäftigt.

Ihre Aufgaben umfassen in erster Linie:

• Betreuung der englischen, französischen und österreichischen Kunden
• Auftragserfassung
• Auftragsklärung
• Auftragskontrolle
• Angebotserstellung

Während der gesamten Zeit ihrer Tätigkeit zeichnet sich XY durch Ihre
schnelle Auffassungsgabe, Selbständigkeit und große Einsatzbereitschaft aus. Sie erfüllt die Anforderungen ihrer vielseitigen und anspruchsvollen Arbeitsaufgaben immer zu unserer vollsten Zufriedenheit.

Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Mitarbeitern ist stets einwandfrei.

Dieses Zwischenzeugnis wurde auf eigenen Wunsch erstellt.

2

Donnerstag, 6. November 2014, 09:36

Bewertung Zwischenzeugnis MA Vertriebsinnendienst

Guten Tag doscar,

zunächst vielen Dank für das Einstellen des Zwischenzeugnisses in unser System und für das damit verbundene Vertrauen in unser Angebot. Ihrem Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich hier umgehend nachkommen.

Im formalen Aufbau entspricht das vorliegende Zeugnis zunächst den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Es ist gegliedert in Einleitung, Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung, Leistungsbeurteilung, Verhaltensbewertung und Schlussformel. Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein. Dass hier die Bewertungen selbst sehr kurz ausfallen ist wirklich auffällig. allerdings gibt es keine Maßgaben, wie ausführlich eine Bewertung sein soll. Als mangelhaft erachte ich es nach der Dauer Ihrer Tätigkeit allerdings schon, dass hier nur wenig bewertende Äußerungen zu den erbrachten Leistungen, den Leistungsvoraussetzungen, der Arbeitsmotivation und den Arbeitsergebnissen herauszulesen sind.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Zwischenzeugnis ein "Gut". Grundlagen für diese Bewertung sind die allgemeine Tonalität, die Inhalte der bewertenden Aussagen und das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "jederzeit", "immer" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen. solche Verstärker machen eine Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt ein solcher Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Zwischenzeugnis:

Zitat

Während der gesamten Zeit ihrer Tätigkeit zeichnet sich XY durch Ihre
schnelle Auffassungsgabe, Selbständigkeit und große Einsatzbereitschaft aus.

Hier werden durchweg positive Bewertungen zur Leistung gegeben. als Verstärker dient hier "während der gesamten Zeit...". Damit kann dieser Teil der Leistungsbeurteilung mit 2 benotet werden.

Zitat

Sie erfüllt die Anforderungen ihrer vielseitigen und anspruchsvollen Arbeitsaufgaben immer zu unserer vollsten Zufriedenheit.

Hier kann eine Bewertung mit 1 erfolgen, gestützt auf die Aussage "immer zu unserer vollsten Zufriedenheit".

Zitat


Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Mitarbeitern ist stets einwandfrei.

Mit "stets einwandfrei" erhält die Verhaltensbewertung eine klare 2.

Insgesamt sollten die einzelnen Bewertungen schon etwas ausführlicher erfolgen und dabei auch Gründe darlegen, warum so beurteilt wird.

Wichtig für das abschließende Arbeitszeugnis wäre eine aussagekräftige Schlussformel, die nicht nur darlegt, auf wessen Betreiben hin das Arbeitsverhältnis gelöst wird. Eine zusätzliche Würdigung Ihrer Arbeit kann hier die Gesamtbewertung unterstützen.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM