Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 15:34

Zwischenzeugnis Mitarbeiterin Verwaltung

Zwischenzeugnis

für Frau X
geboren am ...

wohnhaft ... ist bei ... seit 14. April 2007 im ...büro mit einem 100%-igen Arbeitsanteil in einem
unbefristeten Arbeitsverhältnis beschäftigt.

"Kurze Beschreibung des Arbeitgebers und der zugehörigen Teilbereiche"

Frau X ist im Empfangsbüro unserer Verwaltung eingesetzt. Sie berichtet an den Verwaltungsleiter
und arbeitet eng mit den beiden "XY"-stellen zusammen. Im Wesentlichen ist Frau X für folgende
Aufgaben verantwortlich:

"Es werden 14 Arbeitsaufgaben aufgeführt"

Frau X führt ihre Aufgaben eigenverantwortlich, mit Umsicht und sehr guter Fachkenntnis aus.
Die zur Verfügung stehenden Programmpakete (MS-Office Paket, Mitglieder-Verwaltungsprogramm)
beherrscht sie souverän.
Mit ihrer freundlichen, hilfsbereiten und ruhigen Art wickelt sie den häufig anspruchsvollen Publikums-
verkehr zuverlässig ab. In dabei auftretende Phasen einer erhöhten Belastung behält sie stets den
Überblick und bewältigt diese vorzüglich.
Mit ihrer guten Auffassungsgabe stellt sich Frau X auf neue Situationen immer wieder schnell ein.
Ihre Leistungen entsprechen in jeder Hinsicht in bester Weise unseren Erwartungen.

Das Verhalten von Frau X gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und insbesondere gegenüber den
Besuchern unseres Büros entspricht stets unseren Erwartungen und ist vorbildlich.
Auf besondere Wünsche unserer Besucher geht sie gerne ein - der diakonische Gedanke liegt
ihrer täglichen Arbeit zu Grunde.

Wir danken Frau X für die bisher geleistete Arbeit und wünschen uns mit ihr auch in Zukunft eine
weiterhin gute Zusammenarbeit.

Dieses Zeugnis wird auf Wunsch von Frau X ausgestellt.

"Verwaltungsleiter"

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Einleitung nimmt ca. eine viertel Seite, das Aufgabengebiet eine halbe Seite und die Bewertung
eine knappe halbe Seite ein.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Herzlichen Dank im Voraus für Ihre Beurteilung!!!

2

Mittwoch, 6. Mai 2015, 14:01

Bewertung Zwischenzeugnis Mitarbeiterin Verwaltung

Guten Tag SDG,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Zwischenzeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Dienstleistung. Aufgrund der überaus großen Nachfrage nach dem kostenfreien Angebot kann Ihre Anfrage leider erst heute beantwortet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Für eine weitere Anfrage empfehle ich Ihnen ausdrücklich die beschleunigte Bewertung. Damit haben Sie die Ergebnisse der Analyse und Bewertung innerhalb kurzer Zeit (1 bis 3 Werktage) vorliegen.

Im strukturellen Aufbau entspricht das vorliegende Zwischenzeugnis den formalen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis weitgehend. Ein qualifiziertes Arbeitszeugnis besteht grundsätzlich aus

  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung (fehlt hier)
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung
  • Schlussformel

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Zwischenzeugnis ein "Gut" mit Tendenzen sowohl zu "Sehr gut" aber auch zu "Befriedigend". Trotz der recht großen Spannbreite, benote ich dennoch mit 2. Grundlagen für diese Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen

Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf einschränkende oder abwertende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Zwischenzeugnis:

Zitat

Frau X führt ihre Aufgaben eigenverantwortlich, mit Umsicht und sehr guter Fachkenntnis aus.

Ihre Arbeitsweise wird als "eigenverantwortlich, mit Umsicht" beschreiben. Dafür eine 3, da hier die Verstärker und zu "Umsicht" ein bewertendes Attribut fehlt". Ihre Fachkenntnisse werden als "sehr gut" bewertet, hier bedarf es keiner Verstärker = 1. In der weiten Spanne zwischen 3 und 1 kann hier eine 2 vergeben werden.

Zitat

Die zur Verfügung stehenden Programmpakete (MS-Office Paket, Mitglieder-Verwaltungsprogramm)
beherrscht sie souverän.

Souveränität kann als 1 betrachtet werden, wegen eines fehlenden Verstärkers bewerte ich mit 2.

Zitat

Mit ihrer freundlichen, hilfsbereiten und ruhigen Art wickelt sie den häufig anspruchsvollen Publikums-
verkehr zuverlässig ab.

Auch "zuverlässig" allein reicht für eine 2 nur knapp aus, da hier ein Verstärker fehlt. Es könnte auch mit 3 bewertet werden, da Zuverlässigkeit allgemein vorauszusetzen ist.

Zitat

In dabei auftretende Phasen einer erhöhten Belastung behält sie stets den
Überblick und bewältigt diese vorzüglich.

Für "stets den Überblick" gibt es eine klare 2, "vorzüglich" klingt zunächst nach 1, kann aber wegen eines fehlenden Verstärkers auch nur mit 2 bewertet werden.

Zitat

Mit ihrer guten Auffassungsgabe stellt sich Frau X auf neue Situationen immer wieder schnell ein.

An dieser Stelle vergebe ich eine 2.

Zitat

Ihre Leistungen entsprechen in jeder Hinsicht in bester Weise unseren Erwartungen.

Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung erhält mit "in jeder Hinsicht in bester Weise" einer knappen 1.

Zitat

Das Verhalten von Frau X gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und insbesondere gegenüber den
Besuchern unseres Büros entspricht stets unseren Erwartungen und ist vorbildlich.

Die Verhaltensbewertung spricht von "vorbildlich", zu einer 1 fehlt hier ein Verstärker, daher die Bewertung mit 2.

In der Schlussformel wird von "weiterhin guter Zusammenarbeit" gesprochen. Das unterstützt das "Gut" aus der Gesamtbewertung.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM