Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

Cersei

Anfänger

  • »Cersei« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Beruf: Immobilienkauffrau/Ass. d. Geschäftsleitung

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. Oktober 2014, 14:20

Vorläufiges Zeugnis - Immobilienkauffrau

Hallo,

ich habe ein vorläufiges Zeugnis von meinem Chef bekommen, da ich eines für meine Bewerbungen benötige.

Laut seiner Aussage ist es eine 1-2, ich finde manche Stellen zu 'schleimig' ;-)

MfG
Cersei

Vorläufiges Zeugnis

Frau XXX, geb. am XXX in XXX, trat am XX.XX.2013 zunächst als Aushilfskraft in unser Unternehmen ein. Seit XX.XX.2013 ist sie als Immobilienkauffrau tätig.

Vorstellung Firma.......

Bereits nach sehr kurzer Einarbeitungszeit übernahm Frau XXX, neben der anspruchsvollen Führung des Sekretariats der Geschäftsführung, die selbständige Bearbeitung der WEG- und Mietobjektverwaltung. Das Aufgabengebiet von Frau XXX umfasste u. a. die folgenden Tätigkeiten:

• Tätigkeitsbeschreibung

Frau XXX verfügt über eine große und beachtliche Berufserfahrung. Sie eignete sich in kurzer Zeit das geforderte Fachwissen an und beherrschte ihren Arbeitsbereich stets umfassend und sicher. Sie hatte oft neue Ideen und fand optimale Lösungen. Als Beispiel möchten wir die Installation der Finanzsoftware „windata“ nennen. Sie verfügt über ein außerordentlich hohes Maß an Eigeninitiative, Selbständigkeit und Einsatzbereitschaft und war jederzeit bereit Verantwortung zu übernehmen. Frau XXX arbeitete stets äußerst gewissenhaft und selbstständig. Sie bearbeitete und erledigte ihre Aufgaben stets planvoll und systematisch. Auch höchstem Arbeitsaufwand und Termindruck war sie jederzeit gewachsen. Die Arbeit von Frau XXX war stets von ausgezeichneter Qualität. Sie hat ihre beruflichen Fähigkeiten zu unserem Nutzen voll entfaltet.

Über die gesamte Dauer ihres Beschäftigungsverhältnisses in unserer Firma zeigte sich Frau XXX als Mitarbeiterin, die ihre Aufgaben zu unserer vollsten Zufriedenheit erledigte. Hervorzuheben ist ihr hervorragendes unternehmerisches Denken und ihre sehr rasche Auffassungsgabe.

Frau XXX war stets freundlich, dabei aufgeschlossen und anpassungsfähig. Ihr Verhalten gegenüber der Geschäftsleitung, Kollegen und Geschäftspartnern war immer einwandfrei.

Das vorläufige Zeugnis wird Frau XXX erteilt, weil das Arbeitsverhältnis zum 31. Dezember 2014 aufgrund von Umstrukturierungsmaßnahmen enden wird.

Wir bedauern diese Entscheidung sehr, denn wir verlieren eine wertvolle Mitarbeiterin. Ihr danken wir für die stets sehr gute Zusammenarbeit und wünschen ihr für ihren weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

2

Montag, 4. Mai 2015, 09:18

Bewertung Arbeitszeugnis Immobilienkauffrau

Guten Tag Cersei,

vielen Dank für das Einstellen Ihres vorläufigen Arbeitszeugnisses in unser Forum für Arbeitszeugnisbewertung und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Dienstleistung. Aufgrund der großen Nachfrage nach dem kostenfreien Angebot kann Ihre Anfrage leider erst heute beantwortet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Für eine weitere Anfrage empfehle ich Ihnen ausdrücklich die beschleunigte Bewertung. Damit haben Sie die Ergebnisse der Analyse und Bewertung innerhalb kurzer Zeit (1 bis 3 Werktage) vorliegen.

Im strukturellen Aufbau scheint sich das vorliegende Arbeitszeugnis an den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis zu orientieren. Ein solches besteht grundsätzlich aus

  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung
  • Schlussformel

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Arbeitszeugnis ein "Gut" mit Tendenzen zu "Sehr gut". Grundlagen für diese Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen

Richtig eingesetzte Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt hingegen ein Verstärker im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch auf abwertende oder einschränkende Bemerkungen, auf sachlich/inhaltliche Fehler und auf offensichtlich absichtlich ausgelassene Bewertungskriterien zu.

Wenn sich ein Arbeitszeugnis an einer Benotung mit "Sehr gut" oder "Gut" orientiert, klingt es in einzelnen Passagen schon etwas abgehoben, oder wie Sie es nennen "schleimig". Das ist den Gepflogenheiten der Zeugnissprache zuzurechnen. also hier müssen Sie sich keine Gedanken machen.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:

Zitat

Frau XXX verfügt über eine große und beachtliche Berufserfahrung. Sie eignete sich in kurzer Zeit das geforderte Fachwissen an

Ihre Berufserfahrung kann mit 2 bewertet werden. Hier bedarf es keiner weiteren Verstärker.

Zitat

beherrschte ihren Arbeitsbereich stets umfassend und sicher.

"Stets umfassend und sicher", entspricht einer klaren 2.

Zitat

Sie hatte oft neue Ideen und fand optimale Lösungen.

Hier liegt die Tendenz deutlich bei 3. Ihre "neuen Ideen" werden nicht weiter bewertet, zu "optimale Lösungen" fehlt ein Verstärker.

Zitat

Sie verfügt über ein außerordentlich hohes Maß an Eigeninitiative, Selbständigkeit und Einsatzbereitschaft und war jederzeit bereit Verantwortung zu übernehmen

Für "außerordentliches hohes Maß en Eigeninitiative, Selbständigkeit und Einsatzbereitschaft", sowie "jederzeit bereit" kann eine 2 erteilt werden. Eine Tendenz zur 1 wird deutlich durch "außerordentlich hohes Maß".


Zitat

Frau XXX arbeitete stets äußerst gewissenhaft und selbstständig.

Diese Passage bewerte ich mit einer knappen 1.

Zitat

Sie bearbeitete und erledigte ihre Aufgaben stets planvoll und systematisch.

Für "stets planvoll und systematisch", erteile ich eine 2.

Zitat

Die Arbeit von Frau XXX war stets von ausgezeichneter Qualität.

Ihre Arbeitsqualität entspricht einer klaren 1.

Zitat

Sie hat ihre beruflichen Fähigkeiten zu unserem Nutzen voll entfaltet.

Hier besteht eine Tendenz zur 3, da Ihre beruflichen Fähigkeiten nicht weiter klassifiziert werden und zu "voll entfaltet" ein Verstärker fehlt".

Zitat

die ihre Aufgaben zu unserer vollsten Zufriedenheit erledigte.

"Zu unserer vollsten Zufriedenheit", klingt zunächst nach 1, wegen eines fehlenden Verstärkers gibt es hier eine 2. Gestützt wird diese Bewertung durch die nachfolgenden Aussagen.

Zitat

Ihr Verhalten gegenüber der Geschäftsleitung, Kollegen und Geschäftspartnern war immer einwandfrei.

Die Verhaltensbewertung erhält mit "immer einwandfrei" eine unmissverständliche 2.

In der Schlussformel wird die "stets sehr gute Zusammenarbeit" hervorgehoben, was die Tendenz zu "Sehr gut" unterstreicht. Die Gesamtbewertung mit "Gut" resultiert aus der Mischung von guten und sehr guten Bewertungen mit kleinen Ausreißern zu befriedigenden Bewertungen.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Arbeitszeugnisbewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM