Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Samstag, 20. September 2014, 12:55

Zwischenzeugnis Unternehmensberater

Guten Tag,

ich würde mich über Ihre Beurteilung meines untenstehenden Zeugnisses freuen.

Neben den üblichen Fakten in einem Zeugnis (Beschäftigung seit, Unternehmensbeschreibung, Haupttätigkeiten) enthält mein Zeugnis folgende Passagen:

"XXX ist bei uns auf der Karrierestufe XXX eingetreten. Aufgrund seiner Leistungen wurde
er per 1. Januar 2012 zum XXX und per 1. Januar 2014 zum XXX befördert.

[...]

Firmenintern unterstützt XXX bei der Durchführung von Trainings und der Verfassung von Fachartikeln. Zudem betreut er Kollegen auf XXX-Level in der Rolle als Mentor und arbeitet neben der Projektarbeit auch engagiert an Business Development-Aktivitäten mit.

In Zusammenhang mit seinen Projekttätigkeiten arbeitet XXX jeweils sehr eng sowohl mit Kunden als auch mit Mitarbeitern von XXX zusammen.

XXX hat in diesen Projekten gezeigt, dass er aufgrund seiner fundierten methodischen und sozialen Fähigkeiten ein wertvoller Mitarbeiter ist, der sehr zielorientiert vorgeht. Er verfügt über gute Fähigkeiten, Fragestellungen analytisch anzugehen und setzt gewonnene Erkenntnisse direkt in Lösungskonzepte um. Zudem versteht er es, seine Kenntnisse selbst bei anspruchsvollen Aufgaben gezielt einzusetzen und erfüllt unsere Erwartungen jederzeit voll und ganz.

Wir kennen XXX als zielstrebigen Mitarbeiter, der durch seine Leistungsbereitschaft, seinen Einsatz und Belastbarkeit überzeugt. Hervorzuheben sind sein logisches Denkvermögen, seine rasche Auffassungsgabe und sein hohes Maß an Flexibilität, durch welche er stets in der Lage ist, auch komplexe und vielschichtige Problemstellungen zu erfassen und sofort auf wechselnde Anforderungen zu reagieren.

XXX fügt sich sehr schnell in neue Teams ein und zeichnet sich durch seine teamorientierte und kooperative Arbeitsweise aus. Dabei kann er seine Ideen und Entscheidungen plausibel vertreten und nimmt engagiert und konstruktiv an fachlichen Gesprächen teil. Zudem ist er jederzeit an den Wünschen der Kunden orientiert.

Das Verhalten von XXX gegenüber Kunden, Vorgesetzten und Mitarbeitern ist jederzeit ausgesprochen freundlich, vorbildlich und einwandfrei. Dies ermöglicht eine sehr angenehme Zusammenarbeit.

Dieses Zwischenzeugnis wird auf Wunsch von XXX ausgestellt. Wir hoffen auf eine weitere erfolgreiche und gute Zusammenarbeit. Wir danken ihm für die bisher geleistete Arbeit und für sein Engagement."


Wie übersetzen sich aus Ihrer Sicht diese Bewertungen in Noten? Wie würden Sie das Zeugnis insgesamt beurteilen?

Vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße
carmid

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »carmid« (20. September 2014, 13:22)


2

Montag, 22. September 2014, 13:24

Bewertung Zwischenzeugnis Unternehmensberater

Guten Tag carmid,

zunächst vielen Dank für das Einstellen Ihres Zwischenzeugnisses in unser System und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Leistung. Ihrem Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich hier entsprechen.

Aufgrund Ihrer Einlassungen gehe ich davon aus, dass es sich bei dem vorliegenden Zwischenzeugnis um ein qualifiziertes Arbeitszeugnis handelt. Ein solches besteht formal aus Einleitung, Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung, Leistungsbeurteilung, Verhaltensbewertung und Schlussformel. Dabei kann jeder einzelne Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtübersicht erteile ich dem vorliegenden Zwischenzeugnis ein knappes "Gut" mit klarer Tendenz zu "Befriedigend". Das eher schwache "Gut" resultiert hier offensichtlich nicht aus der eigentlich angepeilten Bewertung, sondern vielmehr aus der Tatsache, dass im Zeugnis an vielen wichtigen Stellen die erforderlichen Verstärker fehlen. Solche Verstärker können "stets", "immer", "jederzeit" oder ähnliche sein und dienen dazu, eine bewertende Aussage uneingeschränkt gültig zu machen. Fehlt ein solcher Verstärker im Zusammenhang mit einer formulierten Bewertung, dann kommt es generell zu einer Abwertung etwa um eine Schulnote.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem Zwischenzeugnis:

Zitat

XXX hat in diesen Projekten gezeigt, dass er aufgrund seiner fundierten methodischen und sozialen Fähigkeiten ein wertvoller Mitarbeiter ist, der sehr zielorientiert vorgeht.

In der Wertschätzung Ihrer Arbeit fehlt zumindest vor "gezeigt" und "sehr zielorientiert" ein jeweils passender Verstärker. Daher hier eine 3.

Zitat

Er verfügt über gute Fähigkeiten, Fragestellungen analytisch anzugehen und setzt gewonnene Erkenntnisse direkt in Lösungskonzepte um.

Auch hier fehlt ein passender Verstärker, der die getroffene Aussage untermauert. ebenso eine 3.

Zitat

Zudem versteht er es, seine Kenntnisse selbst bei anspruchsvollen Aufgaben gezielt einzusetzen und erfüllt unsere Erwartungen jederzeit voll und ganz.

Für "erfüllt unsere Erwartungen jederzeit voll und ganz", kann eine 2 vergeben werden.

Zitat

Wir kennen XXX als zielstrebigen Mitarbeiter, der durch seine Leistungsbereitschaft, seinen Einsatz und Belastbarkeit überzeugt.

"Wir kennen" ist eine nicht mehr gebräuchliche Formulierung in Arbeitszeugnissen, die darauf schließen lässt, dass sie möglicherweise anders sind, als man Sie kennt. Hier sollte anders formuliert werden. Darüber hinaus fehlt auch hier ein Verstärker, demnach 3.

Zitat

Hervorzuheben sind sein logisches Denkvermögen, seine rasche Auffassungsgabe und sein hohes Maß an Flexibilität, durch welche er stets in der Lage ist, auch komplexe und vielschichtige Problemstellungen zu erfassen und sofort auf wechselnde Anforderungen zu reagieren.

Für diesen Passus kann eine knappe 2 vergeben werden.

Zitat

XXX fügt sich sehr schnell in neue Teams ein und zeichnet sich durch seine teamorientierte und kooperative Arbeitsweise aus.

Auch die Beschreibung Ihrer Arbeitsweise lässt einen notwendigen Verstärker vermissen = 3.

Zitat

Dabei kann er seine Ideen und Entscheidungen plausibel vertreten und nimmt engagiert und konstruktiv an fachlichen Gesprächen teil

An dieser Stelle fehlt ebenfalls der Verstärker - 3.

Zitat

Zudem ist er jederzeit an den Wünschen der Kunden orientiert.

Für diese Formulierung kann eine 2 erteilt werden.

Zitat

Das Verhalten von XXX gegenüber Kunden, Vorgesetzten und Mitarbeitern ist jederzeit ausgesprochen freundlich, vorbildlich und einwandfrei.

In der Verhaltensbewertung ist eine falsche Reihenfolge von Vorgesetzten, Mitarbeitern und Kunden gewählt worden. Das ließe darauf schließen, dass Ihr Verhalten zu Kunden besser war, als zu Vorgesetzten und Mitarbeitern. Hier sollte umgestellt werden. In der Aussage erhält die Verhaltensbewertung eine 2.

In der Schlussformel sollte bei der zusammenfassenden Würdigung Ihrer Arbeit ein Verstärker eingebaut werden, um ein "Gut" aus der Gesamtbewertung zu rechtfertigen.

Insgesamt empfehle ich Ihnen, das Zwischenzeugnis entsprechend der Bemerkungen, insbesondere In Bezug auf die fehlenden Verstärker, abändern zu lassen, damit ein einheitlich gutes Bild entsteht, dass zu einer klaren 2 in der Gesamtbewertung führt. In der jetzigen Form kann das Zwischenzeugnis leicht als 3 eingestuft werden.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM