Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Freitag, 5. September 2014, 15:12

Arbeitszeugnis (Azubi, über 18) IT Support

Hallo,

über eine Bewertung meines Arbeitszeugnisses würde ich mich sehr freuen. Die Tätigkeit ist eine verkürzte Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (somit Azubi, aber über 18 Jahre alt) und habe mir das Zeugnis ausstellen lassen, da ich in einem halben Jahr das Unternehmen (auf eigenen Wunsch) verlassen werde.

_______________________________
"Bei der Bearbeitung seiner Aufgaben zeigte Herr X das notwendige Fachwissen, führte sie stets mit Sorgfalt aus, lieferte gute Arbeitsergebnisse und hat die vereinbarten Ziele erreicht.

Alle Anforderungen erfüllte Herr X jeder Zeit und ohne Einschränkung zu unserer vollen Zufriedenheit.

Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war stets korrekt.

Herr X verlässt unser Unternehmen auf eigenen Wunsch.

Wir bedauern sein Ausscheiden, bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und wünschen ihm für seine Zukunft beruflich und privat alles Gute."

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »ITler« (8. September 2014, 10:05)


2

Montag, 8. September 2014, 10:35

Bewertung Arbeitszeugnis (Ausbildung) IT Support

Guten TagITler,

erst einmal vielen Dank für das Übertragen Ihres Arbeitszeugnisses in unser System und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Leistung. Ihrem Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich hier umgehend nachkommen.

Dabei gehe ich davon aus, dass es sich hier nur um einen Ausschnitt aus dem kompletten Arbeitszeugnis handelt. Der Ausschnitt lässt vermuten, dass es sich hier um ein qualifiziertes Arbeitszeugnis handelt. Ein solches besteht aus Einleitung, Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung, Leistungsbeurteilung, Verhaltensbewertung und Schlussformel.

In der Gesamtübersicht tendiere ich zu einer Bewertung, die sich zwischen "Gut" und "Befriedigend" bewegt. Ausschlaggebend dafür ist die Verwendung der jeweils bewertenden Formulierungen und der für eine schlüssige Beurteilung notwendigen Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und anderer. Fehlt im Zusammenhang mit einer bewertenden Aussage ein solcher oder ähnlicher Verstärker, dann kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:

Zitat

"Bei der Bearbeitung seiner Aufgaben zeigte Herr X das notwendige Fachwissen, führte sie stets mit Sorgfalt aus, lieferte gute Arbeitsergebnisse und hat die vereinbarten Ziele erreicht.

Dieser Ausschnitt kann sowohl mit 2 als auch mit 3 bewertet werden. Für die 2 spricht die Formulierung wie "stets mit Sorgfalt". Bei den weiteren bewertenden Aussagen wie " zeigte das notwendige Fachwissen", "lieferte gute Arbeitsergebnisse" und "hat die vereinbarten Ziele erreicht" fehlen jeweils die wichtigen Verstärker. Das führt dann zu einer 3. Insgesamt tendiere ich hier eher zur 3.

Zitat

Alle Anforderungen erfüllte Herr X jeder Zeit und ohne Einschränkung zu unserer vollen Zufriedenheit.

Auch hier ist eine Bewertung zwischen 2 und 3 möglich. "alle Anforderungen jederzeit und ohne Einschränkungen" erfüllt, ist eine klare 2. "Zu unserer vollen Zufriedenheit" aber nur eine 3, da hier der passende Verstärker fehlt. Besser wäre gewesen zu formulieren: "...stets zu unserer vollen Zufriedenheit."

Zitat

Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war stets korrekt.

Für die Verhaltensbewertung kann mit "stets korrekt" eine 2 vergeben werden.

Zitat

Wir bedauern sein Ausscheiden, bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und wünschen ihm für seine Zukunft beruflich und privat alles Gute."

Die Schlussformel muss mit 3 bewertet werden. Zwar wird hier Bedauern über Ihr Ausscheiden ausgedrückt, "gute Zusammenarbeit" ohne Verstärker ist aber nur eine 3.

Insgesamt empfehle ich Ihnen, das Arbeitszeugnis hinsichtlich der fehlenden Verstärker nachbearbeiten zu lassen, so dass am Ende eine klare 2 steht.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM


3

Montag, 8. September 2014, 12:02

Hallo Zeugnishelfer,

vielen Dank für die schnelle und ausführliche Beantwortung!

Ja, das Zeugnis umfasst insgesamt eine Einleitung, Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung. Das hätte ich erwähnen sollen. Ich hielt lediglich die Bewertung und Leistungsbeurteilung für relevant, da die Aufzählung der Aufgaben ja keine Bewertung enthalten (oder gibt es da auch Codesprache?).

Herzlichen Dank auch für die Empfehlung bezüglich der Verstärker. Das werde ich bei der Nachbearbeitung ansprechen.

Mich wundert allerdings etwas, dass das Verhalten gegenüber Vorgesetzten/Kollegen als "stets korrekt" einer 2 entspricht. Ich hatte befürchtet, dass die Formulierung "korrekt" eher eine negative Formulierung ist? Müsste da nicht irgendwas mit "freundlich" oder so zusätzlich drin stehen? So liest sich das etwas wie "er war stets korrekt (aber mehr auch nicht bzw. war nicht freundlich etc)". Allerdings gab es nie negatives diesbezüglich im Unternehmen.
Bin leider sehr unerfahren, was Codesprache angeht. Die derzeitige Formulierung entspricht also in jedem Fall einer 2?

4

Montag, 8. September 2014, 12:08

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, dann sollte die Verhaltensbewertung so formuliert sein, dass dort "zu jeder Zeit einwandfrei" eingebunden wird. Das ist dann eine zweifelsfreie 2. Auf "freundlich", "höflich" oder ähnliche Formulierungen sollte verzichtet werden, da solche sehr subjektiv wirken.

Viele Grüße!

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM


5

Montag, 8. September 2014, 12:36

Vielen Dank! Du hast mir sehr weiter geholfen!