Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Montag, 18. August 2014, 19:14

Arbeitszeugnis Sachbearbeiterin

Hallo liebes Team,

aufgrund eines Vorgesetztenwechsels habe ich ein qualifiziertes Zwischenzeugnis beantragt.
Nun würde ich gerne Ihre Einschätzung zu der Bewertung erfahren.

Zuerst werden meine persönlichen Eckdaten (Name, Geb.Ort etc.) und der Unternehmenseintritt genannt. Danach folgt die Beschreibung des Unternehmens und eine Liste meiner Tätigkeiten.
Soweit so gut. Nun zum Hauptteil:

-----------------------------------
Frau xy verfügt über ein gutes und umfassendes Fachwissen,das sie auch bei schwierigen Aufgaben effektiv und erfolgreich einsetzt. Mit großem Erfolg nutzt sie alle Möglichkeiten, sich beruflich weiterzubilden. Ihre Auffassungsgabe ermöglicht es ihr, auch schwierige Situationen zutreffend zu erfassen.

Hervorzuheben sind ihre soliden Fähigkeiten, schnell richtige Lösungen zu finden. Frau xy zeigt bei der Erfüllung ihrer Aufgaben großes Engagement und Eigeninitiative. Auch bei sehr hohem Arbeitsanfall ist sie sehr belastbar.

Frau xy arbeitet stets routiniert, präzise und zügig. Sie ist äußerst zuverlässig und genießt unser volles Vertrauen. Sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht erzielt sie immer gute Arbeitsergebnisse. Mit den Leistungen von Frau xy sind wir stets sehr zufrieden. Ihr persönliches Verhalten ist zu jeder Zeit und in jeder Hinsicht enwandfrei.

Dieses Zwischenzeugnis wird Frau xy anlässlich der Versetzung eines Vorgesetzten ausgestellt.

Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um ihr an dieser Stelle für die bisherige geleistete Arbeit zu danken und wünschen auch weiterhin viel Erfolg in unserem Unternehmen.
-----------------------------

Also ich persönlich lese da nur "mittelmäßig". Fehlende Adjektive, oder auch solche wie "solide" sind die Indikatoren für mich. Wie sehen Sie das?

Vielen lieben Dank & Gruß

2

Donnerstag, 19. Februar 2015, 07:55

Bewertung Zwischenzeugnis Sachbearbeiterin

Guten Tag Forumnutzer123,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Zwischenzeugnisses in unser Portal und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Dienstleistung. Aufgrund der großen Nachfrage nach dem kostenfreien Angebot kann Ihre Anfrage leider erst heute beantwortet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Für eine neuerliche Anfrage empfehle ich Ihnen ausdrücklich die beschleunigte Bewertung. Damit haben Sie die Ergebnisse der Analyse und Bewertung innerhalb kurzer Zeit (1 bis 3 Werktage) vorliegen.

Im formalen Aufbau entspricht das Zwischenzeugnis offenbar den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Es ist gegliedert in

  • Einleitung
  • Unternehmensbeschreibung
  • Aufgabenbeschreibung
  • Leistungsbeurteilung
  • Verhaltensbewertung und
  • Schlussformel.

Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Zwischenzeugnis ein "Befriedigend" mit Tendenzen zu "Gut". Insofern decken sich Ihre Wahrnehmungen mit der professionellen Sichtweise.

Grundlagen für die Bewertung sind

  • die allgemeine Tonalität
  • die Inhalte und Attribute der bewertenden Aussagen
  • die sachliche Richtigkeit und Vollständigkeit innerhalb der einzelnen Bewertungsabschnitte und
  • das Verwenden passender Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnlicher im Zusammenhang mit bewertenden Formulierungen.

Solche Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, zuverlässig und sicher. Fehlt ein Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote. Das trifft auch zu, wenn zu einer bewertenden Aussage das Attribut fehlt, einschränkende oder abwertende Formulierungen verwendet werden oder inhaltlich sachliche Fehler vorliegen bzw. offensichtlich absichtlich Bewertungskriterien ausgelassen werden.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Zwischenzeugnis:

Zitat

Frau xy verfügt über ein gutes und umfassendes Fachwissen,das sie auch bei schwierigen Aufgaben effektiv und erfolgreich einsetzt

Ihre Leistungsvoraussetzungen in Form von Fachwissen werden als gut beschrieben. hier bedarf es keines Verstärkers. Allerdings wird die Umsetzung auch als nur effektiv und erfolgreich dargestellt. hier fehlt es an einem zusätzlichen Verstärker zur Aussage, so dass hier mit 3 bewertet werden muss.

Zitat

Mit großem Erfolg nutzt sie alle Möglichkeiten, sich beruflich weiterzubilden. Ihre Auffassungsgabe ermöglicht es ihr, auch schwierige Situationen zutreffend zu erfassen.

Dasselbe trifft hier zu. Zwar werden positive Aussagen getroffen, diese werden aber nicht durch passende Verstärker abgesichert. Daher auch hier eine 3.

Zitat

Hervorzuheben sind ihre soliden Fähigkeiten, schnell richtige Lösungen zu finden. Frau xy zeigt bei der Erfüllung ihrer Aufgaben großes Engagement und Eigeninitiative. Auch bei sehr hohem Arbeitsanfall ist sie sehr belastbar.

In dieser Passage wiederholt sich das konsequente Auslassen der wichtigen Verstärker. Ergebnis: 3.

Zitat

Frau xy arbeitet stets routiniert, präzise und zügig.

Hier kann erstmals eine 2 vergeben werden. Ausschlaggebend dafür ist der Verstärker "stets" im Zusammenhang mit den Attributen "Routiniert, präzise und zügig".

Zitat

Sie ist äußerst zuverlässig und genießt unser volles Vertrauen.

Hier wirkt die an und für sich gute Aussage durch das Fehlen eines Verstärkers wieder eingeschränkt = 3.

Zitat

Sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht erzielt sie immer gute Arbeitsergebnisse.

Bei der Bewertung Ihrer Arbeitsergebnisse kann wieder mit 2 bewertet werden. Dafür spricht die Formulierung "immer gute Arbeitsergebnisse".

Zitat

Mit den Leistungen von Frau xy sind wir stets sehr zufrieden

Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung entspricht mit "stets sehr zufrieden" einer 2.

Zitat

Ihr persönliches Verhalten ist zu jeder Zeit und in jeder Hinsicht enwandfrei.

Die Verhaltensbewertung erhält ebenfalls eine 2.

Die Schlussformel hingegen bleibt wenig aussagekräftig und unterstützt damit das "Befriedigend" aus der Gesamtbewertung.

Würden insgesamt mehr Verstärker eingesetzt werden, könnte das Zwischenzeugnis insgesamt auch zu "Gut" gewandelt werden. Vielleicht lohnt sich hier ein Gespräch mit dem Vorgesetzten.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM