Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Donnerstag, 14. August 2014, 10:23

Arbeitszeugnis - Auszubildende zur Industriekauffrau

Hallo liebes Forum, meine Tochter hat nun endlich (gestern) ihr Arbeitszeugnis von ihrem Ausbildungsbetrieb erhalten. Nach der Ausbildung hat der Ausbildungsbetrieb ihr keinen festen Arbeitsplatz anbieten "können". Sie hat jedoch auf Grund ihrer sehr guten Leistungen in der Berufsbildenden Schule direkt eine unbefristete Stelle bei einem mittelständigen Unternehmen bekommen. Ein Arbeitszeugnis konnte sie damals noch nicht vorlegen.

Nachstehend jetzt der Text des Arbeitszeugnisses um deren Bewertung ich Ihnen danbar wäre.

"Frau xxx, geboren am xxx, hat vom 01.08.2011 - 30.06.2014 ihre Ausbildung zur Industriekauffrau in unserem Unternehmen absolviert.

Als Auszubildende war sie in folgenden Bereichen des Unternehmens eingebunden:
- Arbeitsvorbereitung
- Einkauf/ Beschaffungslogistik
- Vertrieb / Ersatzteilverkauf
- Messen (Kundenbewirtung, Verwaltung/Prosepkte)
- Personalwesen/ Lohnbuchhaltung

Zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben wurden Frau xxxxxx die erforderlichen Kompetenzen übertragen. Sie verfügt über ein gutes Fachwissen und wendet dieses sicher an.

Sie hat sich schnell und sicher in die Aufgabengebiete eingearbeitet und ihre Tätigkeiten selbstständig und gewissenhaft durchgeführt. Mit ihrer Arbeitsqualität waren wir in vollstem Umfang zufrieden.

Frau xxx ist pflichtbewusst, gewissenhaft und erledigte ihre Aufgaben mit großem Engagement. Auch unter schwierigen Arbeitsbedingungen erfüllte sie unsere Erwartungen stets in guter Weise, stärkstem Arbeitsanfall war sie jederzeit gewachsen.
Sie führte ihre Arbeiten des ihr übertragenen Ausgabenbereichs stets zu unserer vollsten Zufriedenheit aus.

Das verhalten von Frau xxx gegenüber Vorgesetzten, Mitarbeitern, Lieferanten und Kunden unseres Unternehmens war stets einwandfrei.

Frau xxx verlässt das Unternehmen nach erfolgsreichem Abschluss ihrer Ausbildung zum 30.06.2014. Wir danken ihr für die gute Zusammenarbeit und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

Firma

xxxxxxx / Ausbilder

2

Montag, 18. August 2014, 09:12

Bewertung Arbeitszeugnis Auszubildende zur Industriekauffrau

Guten Tag Engel1992,

vielen Dank für die Übersendung des Ausbildungszeugnisses Ihrer Tochter und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Leistung. Ihrem Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich hier umgehend nachkommen.

Im formalen Aufbau entspricht das vorliegende Ausbildungszeugnis den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches besteht aus Einleitung, Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung, Leistungsbeurteilung, Verhaltensbewertung und Schlussformel. Allerdings vermisse ich dabei eine genauere Beschreibung des Unternehmens. Daraus lassen sich einige Folgerungen über die Qualität der Ausbildung schließen.

In der Gesamtübersicht bewerte ich das vorliegende Ausbildungszeugnis mit "Gut". Dabei sind sowohl Abweichungen zu "Sehr gut" aber auch zu "Befriedigend" erkennbar. Wichtig in diesem Zusammenhang ist zu bemerken, dass bewertende Formulierungen möglichst immer mit einem passenden Verstärker verbunden werden sollten, um die Aussage selbst zu stützen.

Beispiel: "Frau X arbeitete stets gut." = 2; hingegen "Frau X arbeitete gut." = 3. Ein fehlender Verstärker wie "stets, "immer", "jederzeit" oder andere führt also generell zu einer Abwertung.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zum vorliegenden Ausbildungszeugnis:

Zitat

Zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben wurden Frau xxxxxx die erforderlichen Kompetenzen übertragen. Sie verfügt über ein gutes Fachwissen und wendet dieses sicher an.

Hier werden die grundsätzlichen Leistungsvoraussetzungen beschrieben. Es wird ein gutes Fachwissen bescheinigt, die Anwendung wird als "sicher" eingeschätzt. Wegen des fehlenden Verstärkers hier eine 3.

Zitat

Sie hat sich schnell und sicher in die Aufgabengebiete eingearbeitet und ihre Tätigkeiten selbstständig und gewissenhaft durchgeführt.

Die Bewertung "selbständig und gewissenhaft" signalisiert eine 2, allerdings fehlt auch hier ein passender Verstärker, also 3.

Zitat

Mit ihrer Arbeitsqualität waren wir in vollstem Umfang zufrieden.

Die Arbeitsqualität wird als "in vollstem Umfang" zufriedenstellend bewertet, wegen des fehelenden Verstärkers dafür eine 2. "... stets in vollstem Umfang zufrieden" wäre eine 1 gewesen.

Zitat

Frau xxx ist pflichtbewusst, gewissenhaft und erledigte ihre Aufgaben mit großem Engagement.

Auch hier fehlen die passenden Verstärker zu an und für sich guten Aussage, das entspricht einer 3.

Zitat

Auch unter schwierigen Arbeitsbedingungen erfüllte sie unsere Erwartungen stets in guter Weise, stärkstem Arbeitsanfall war sie jederzeit gewachsen.

Für "stets in guter Weise" und "jederzeit gewachsen" kann eine 2 vergeben werden. Hier stimmt das Zusammenspiel von Bewertung und Verstärker.

Zitat

Sie führte ihre Arbeiten des ihr übertragenen Ausgabenbereichs stets zu unserer vollsten Zufriedenheit aus.

Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung spricht mit "stets zu unserer vollsten Zufriedenheit" für eine 1.

Zitat

Das verhalten von Frau xxx gegenüber Vorgesetzten, Mitarbeitern, Lieferanten und Kunden unseres Unternehmens war stets einwandfrei.

Die Verhaltensbewertung kann mit "stets einwandfrei" mit 2 benotet werden.

Zitat

Frau xxx verlässt das Unternehmen nach erfolgsreichem Abschluss ihrer Ausbildung zum 30.06.2014. Wir danken ihr für die gute Zusammenarbeit und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

Die Schlussformel ist formal in Ordnung. "Gute Zusammenarbeit" spricht hier allerdings wegen des fehlenden Verstärkers eher für eine 3.

Ich gehe davon aus, dass das Arbeitszeugnis insgesamt mit einem "Gut" ausfallen sollte. Damit dieser Eindruck bestätigt wird, empfehle ich, das Arbeitszeugnis insbesondere mit Blick auf die fehlenden Verstärker nachbearbeiten zu lassen.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM