Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Donnerstag, 24. Juli 2014, 16:13

Bachelorandenzeugnis

Bachelorandenzeugnis

Herr X, geborgen am X, war vom X bis zum X in unserm Unternehmen in der
Business Unit Messtechnik tätig und fertigte in diesem Zeitraum seine
Bachelorarbeit an.

Das Technologieunternehmen X gliedert seine Geschäftstätigkeit in die X
Bereiche "A", "B", "C" und "D".

Die Einheit "A" ist mit den Schwerpunkten Elektrotechnik und
Informationstechnologie Entwicklungspartner zahlreicher Industrieunternehmen.
Die "B" wird weltweit seit über X Jahren im Bereich der "X"
Analyse von Motoren, Getrieben und Turbinen eingesetzt. Im Segment
"C" wird ein "X" Management System angeboten. In der Sparte
"D" werden Modul-Montagesysteme entwickelt und schlüsselfertige
"X"-Anlangen gebaut.

Das Thema der Bachelorarbeit lautete: "Hier wurde das falsche Thema
angegeben, was nicht auf der Arbeit steht..."

Zu den Aufgaben von Herr X gehörten unter anderem die Schaltungsentwicklung wie
auch die C-Programmierung der Benutzerinterfaces auf Basis eines
Touch-Displays.

Herr X bewies, dass er über äußerst solides Fachwissen verfügt und band dieses
sehr erfolgreich in seine Arbeit ein. Besonders hervorzuheben sind seine
Fähigkeiten, komplexe Sachverhalte schnell zu erfassen und zu analysieren.
Somit konnte er stets gute Arbeitsergebnisse erzielen. Auch in Zeiten hohen
Arbeitsanfalls war er immer belastbar. Ferner zeichnete er sich ausnahmslos
durch eine gute Arbeitsweise aus. Wir schätzten ihn als zuverlässigen,
pflichtbewussten und ehrlichen Mitarbeiter. Herr X zeigte stets eine gute
Leistungsbereitschaft und er überzeugte durch seine persönliche Integrität. Die
Arbeitsqualität lag jederzeit weit über den Anforderungen. Zusammenfassend
konnten seine Leistungen stets mit gut beurteilt werden. Das Verhalten von Herr
X gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war zu jeder Zeit einwandfrei.

Seine Beschäftigung als Bachelorand in unserem Unternehmen endet am X.

Für seine stets guten Leistungen danken wir Herrn Scholz. Für seine berufliche
wie private Zukunft wünschen wir ihm alles Gute sowie weiterhin viel Erfolg.
Wir bedauern es sehr, ihm in unserem Unternehmen keinen Arbeitsplatz anbieten
zu können.

Ort X, Datum X

Unterschrift


Ich selbst habe das Gefühl hier wird zuviel von der Firma erzählt, dann der
falsche Name meiner Bachelorarbeit, was hab ich denn dort genau gemacht, dies
wird gar nicht wirklich erwähnt nur in einem Satz.

Sonst fehlt mir überall das 'sehr' vor dem 'gut'?

Es klingt auch irgendwie selbst geschrieben, ich habe da aber nix dran gemacht
... (irgendwie unprofessionell ...)

Ich muss zugegeben, das die Aufgabe von vornherein zu viel war und somit musst
das Projekt halbiert werden. Des Weiteren gab es "stress" zwischen
meinem neuen Cheffe dort und mir, als es um eine Vertragsverlängerung als Werkstudent
ging. Ich hatte 3 Punkte genannt die bei der Vorlage des neuen Vertrages zu 0%
berücksichtigt wurden....

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »waldmeister_xt« (24. Juli 2014, 16:32)


2

Donnerstag, 24. Juli 2014, 20:16

Bewertung Bachelorandenzeugnis

Guten Tag waldmeister_xt,

zunächst vielen Dank für die Übertragung Ihres Bachelorandenzeugnisses in unser System und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Leistung. ihrem Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich hier umgehend nachkommen.

Das eingestellte Bachelorandenzeugnis folgt in der strukturellen Form den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Es ist gegliedert in Einleitung, Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung, Leistungsbeurteilung, Verhaltensbewertung und Schlussformel. Dabei kann jeder Punkt zusätzliche Unterpunkte beinhalten.

Grundsätzlich gibt es keine Empfehlungen dafür, wie lang die einzelnen Abschnitte sein sollen. Erwartet wird lediglich, dass die Aussagen nachvollziehbar und möglichst stichhaltig sind. Zur Stichhaltigkeit gehört auch, dass jede bewertende Aussage mit einem passenden Verstärker wie etwa "stets", "immer", "jederzeit" oder ähnlichen unterstützt werden soll. Fehlt ein solcher Verstärker, dann erfolgt automatisch eine Abstufung um etwa eine Schulnote.

Wenn Sie selbst ein "Sehr gut" erwartet hatten, dann sollten beispielsweise immer wieder "stets sehr gut", "jederzeit ausgezeichnet" oder "immer überdurchschnittlich lobenswert" und ähnliche Formulierungen eingebaut sein.

Wenn die hier angegebene Thematik der Bachelorarbeit nicht stimmt, dann müssen Sie das dringlichst ändern lassen. Für mich ist das auch ein Hinweis darauf, dass das Zeugnis offenbar aus Textbausteinen zusammengesetzt wurde. Das schließe ich auch aus den eher allgemein gültigen Formulierungen, die hier lediglich angepasst und wenig individuell erscheinen.

Daraus folgt aber nicht, dass Ihr Zeugnis schlecht ist, sondern eher, dass sich der Arbeitgeber bei der Erstellung von Arbeitszeugnissen nur wenig Mühe gibt. Das erkennen auch mögliche andere Arbeitgeber.

In der Gesamtübersicht erteile ich dem vorliegenden Bachelorandenzeugnis ein klares "Gut".

Dazu hier noch einige detaillierte Bemerkungen:

Zur Einleitung

Die Einleitung umfasst Ihre grundlegenden persönlichen Daten, den Zeitraum Ihrer Beschäftigung, das unternehmen mit dem Unternehmensteil und die näheren Umstände Ihrer Beschäftigung.

Die Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung

Recht viele Unternehmen legen in einem Arbeitszeugnis viel Wert auf eine ausführliche Unternehmensbeschreibung in Art einer möglichst umfassenden Selbstdarstellung. Das scheint auch hier der Fall zu sein, auch wenn das nicht immer viele Rückschlüsse auf Ihre Arbeit schließen lässt.

In der Aufgabenbeschreibung sollen alle wesentlichen Aufgaben und Inhalte Ihrer Tätigkeit aufgeführt sein. Dabei müssen längst nicht alle Tätigkeiten im Detail aufgeführt sein. Sollten hier Fehler aufgetreten sein, dann teilen Sie das in einem Änderungswunsch mit und fügen Sie eine Auflistung der von Ihnen überwiegend übernommenen Aufgaben bei.

Die Leistungsbeurteilung

Wie schon erwähnt scheinen die Bestandteile Ihrer Leistungsbeurteilung aus einzelnen Textbausteinen zusammengesetzt zu sein. Das ändert jedoch nichts an der zu bewertenden Aussage.

Zitat

Herr X bewies, dass er über äußerst solides Fachwissen verfügt und band dieses
sehr erfolgreich in seine Arbeit ein.

Dieser Passus beschreibt Ihre Leistungsvoraussetzungen und die Art und Weise, diese Voraussetzungen in die Arbeit einzubinden. Auch wenn "äußerst solide" und "sehr erfolgreich" erst einmal nach 1 klingen, lässt das Fehlen der bereits erwähnten Verstärker auf eine 2 schließen.

Zitat

Besonders hervorzuheben sind seine
Fähigkeiten, komplexe Sachverhalte schnell zu erfassen und zu analysieren.

Hier werden zusätzliche besondere Fähigkeiten beschrieben, die keine Bewertung enthalten müssen.

Zitat

Somit konnte er stets gute Arbeitsergebnisse erzielen.

Dieser Satz signalisiert mit "stets gute Arbeitsergebnisse" eine deutliche 2.

Zitat

Auch in Zeiten hohen
Arbeitsanfalls war er immer belastbar.

"Immer belastbar" könnte hier auch eine 2 bedeuten, wird aber wohl eher als 3 ausgelegt, da hier nicht erwähnt wird, wie belastbar Sie waren.


Zitat

Ferner zeichnete er sich ausnahmslos
durch eine gute Arbeitsweise aus.

Die Beschreibung Ihrer Arbeitsweise wird hier auch mit 2 eingeschätzt. Dafür spricht die Formulierung "ausnahmslos ... gute Arbeitsweise".


Zitat

Wir schätzten ihn als zuverlässigen,
pflichtbewussten und ehrlichen Mitarbeiter.

Hier werden durchgängig positive Prädikate benutzt, allerdings fehlt der Verstärker, so dass hier in der Bewertung nur eine 3 infrage kommt.

Zitat

Herr X zeigte stets eine gute
Leistungsbereitschaft und er überzeugte durch seine persönliche Integrität.

Die Einschätzung der Leistungsbereitschaft führt mit "stets ... gute" zu einer 2.

Zitat

Die
Arbeitsqualität lag jederzeit weit über den Anforderungen.

Dieser Teil der Leistungsbeurteilung könnte mit einer 1 bewertet werden, wenn ich davon ausgehe, das die Erfüllung der Anforderungen eine 2 bedeutet.

Zitat

Zusammenfassend
konnten seine Leistungen stets mit gut beurteilt werden.

Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung unterstreicht hier noch einmal die Bewertung mit "Gut". Dafür steht die Formulierung "stets ... gut".



Die Verhaltensbewertung

Die Verhaltensbewertung ist recht kurz gefasst und plädiert mit "zu jeder Zeit einwandfrei" für eine 2.



Die Schlussformel

Die Schlussformel unterstreicht noch einmal Ihre "stets guten Leistungen" und rechtfertigt damit das "Gut" in der Gesamtbewertung. Die Wünsche für die berufliche Zukunft sind in Ordnung, Verweise auf das Privatleben gehören nicht in ein Arbeitszeugnis. Das ausgedrückte Bedauern kann nur bedingt als ehrlich aufgenommen werden, drückt aber noch einmal eine gewisse Wertschätzung aus.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM