Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Dienstag, 8. Juli 2014, 13:39

Zwischenzeugnis Bauleiterin

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bitte um Beurteilung des folgenden Zeugnisses. Bei einigen Formulierungen ist mir klar, dass es sich nicht um ein sehr gutes Zeugnis handelt. Wie stark die Abwertung ist, und ob das schlechte persönliche Verhältnis zum Vorgesetzten zu versteckten Negativ-Bemerkungen geführt hat, würde ich gerne beurteilen können. Danach möchte ich klären, ob/wie ich gegen dieses Zeugnis vorgehen kann/werde.

Vielen Dank im voraus!



"Frau ... geb. ... ist seit dem ... unbefristet als Ingenieurin im Bauwesen ... fest angestellt.

Schwerpunkt...

Aufgaben...

Frau ... verfügt über umfassende und vielseitige Fachkenntnisse, welche sie jederzeit sicher und zielgerichtet in der Praxis einsetzt. Dabei nutzt sie alle ihr gebotenen Möglichkeiten zur beruflichen Weiterbildung intensiv und erfolgreich. Dank ihrer sehr schnellen Auffassungsgabe überblickt sie auch komplexe Zusammenhänge.

Frau ... ist eine engagierte Mitarbeiterin, die ihre Aufgaben jederzeit mit vollem Einsatz durchführt. Auch starkem Arbeitsanfall ist sie immer gewchsen. Die Arbeitsweise von Frau ... ist dabei gekennzeichnet durch eine hohe Zielorientierung, Verantwortungsbewusstsein und Gewissenhaftigkeit. Frau Legner ist Neuem gegenüber stets aufgeschlossen, findet jederzeit ausgezeichnete neue, kreative Ideen und überzeugt durch hochinnovative Ansätze. Besonders hervorzuheben sind zudem ihre Begabung beim Umgang mit den beteiligten Firmen und Ingenieurbüros in Problemsituationen beim Bauablauf sowie ihre Fähigkeit in Krisensituationen auf die Beteiligten vermittelnd einzuwirken und sie zu motivieren. Die Qualität ihrer Arbeitsergebnisse liegt dabei jederzeit weit über den Anforderungen. Die ihr übertragenen Aufgaben erledigt sie selbständig und stets zu unserer vollen Zufriedenheit.

Aufgrund ihres freundlichen, hilfsbereiten und zuvorkommenden Wesens ist sie bei Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollgen sowie externen Ansprechpartnern/innen gleichermaßen geschätzt und beliebt. Ihr Verhalten ist einwandfrei.

Dieses Zwischenzheugnis wird auf Wunsch von Frau ... anlässlich eines Vorgesetztenwechels erstellt. Wir nehmen diese Gelegenheit zum Anlass, Frau Legner für ihre bisher gezeigten guten Leistungen zu danken und freuen uns auf eine weiterhin konstruktive und angenehme Zusammenarbeit."

2

Donnerstag, 14. August 2014, 12:07

Bewertung Zwschenzeugnis Bauleiterin

Guten Tag piaz,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser System und das damit verbundene Vertrauen in unsere Leistung. Ihrem Wunsch nach einer beschleunigten Bewertung möchte ich hier nachkommen.

Dazu zunächst einige grundsätzliche Bemerkungen. Neben der äußeren Form und Gliederung spielen natürlich inhaltliche Aspekte im Arbeitszeugnis eine große Rolle. Dazu werden in aller Regel standardisierte Formulierungen eingesetzt. Dabei ist es wichtig, dass eine bewertende Aussage mit einem passenden "Verstärker" unterstützt wird. Solche Verstärker sind beispielsweise "stets", "immer", "jederzeit" oder auch andere. Beispiel: "... arbeitete stets gut" = 2, "... arbeitete gut" = 3, da hier der Verstärker fehlt und es entsprechend zu einer Abwertung kommt. Auch andere sprachliche Variablen sind möglich:

"entsprach immer unseren Erwartungen" = 3

"entsprach stets voll unseren Erwartungen" = 2

"entsprach jederzeit vollstens unseren Erwartungen" = 1.

Dazu kommt in letzter Zeit verstärkt der Einsatz von Einschränkungen. Dese wirken ebenso wie das Fehlen von Verstärkern abwertend.

Beispiel: "... entsprachen immer voll unseren Erwartungen" = 2

"... entsprachen ausgehend von ihren Voraussetzungen immer voll unseren Erwartungen" = 3, da hier eine Einschränkung vorgenommen wurde.

Auch in der Schlussformel sind oftmals wertvolle Hinweise auf die Gesamtbewertung vorhanden, die richtig eingesetzt und entsprechend gedeutet werden müssen.

In den Arbeitszeugnissen wird in den letzten Jahren nur wenig mit sprachlichen oder anderen Chiffren gearbeitet, da sich der Arbeitgeber nur ungern einer möglichen gerichtlichen Auseinandersetzung stellt, bei der die Arbeitnehmer meist bessere Karten haben, da Arbeitszeugnisse zum einen sachlich, wahrheitsgetreu und andererseits auch wohlwollend für den Arbeitnehmer ausgestellt sein müssen.

Nun aber zu Ihrem konkreten Anliegen:

Im formellen Aufbau scheint das vorliegende Zwischenzeugnis den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis zu entsprechen. Ein solches besteht aus Einleitung, Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung, Leistungsbeurteilung, Verhaltensbewertung und Schlussformel. Dabei können die einzelnen Punkte in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtübersicht erteile ich dem vorliegenden Zwischenzeugnis ein "Befriedigend". Dabei sind Tendenzen zur 2 bis hin zur 1 durchaus erkennbar. Das "Befriedigend" resultiert vor allem aus dem schwachen Einsatz von Verstärkern passend zu den bewertenden Aussagen.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zum Zwischenzeugnis:

Zitat

Frau ... verfügt über umfassende und vielseitige Fachkenntnisse, welche sie jederzeit sicher und zielgerichtet in der Praxis einsetzt.

Hier werden Ihre grundsätzlichen Leistungsvoraussetzungen beschrieben. Für "umfassend und vielseitig" sowie "jederzeit sicher und zielgerichtet" vergebe ich eine 2.

Zitat

Dabei nutzt sie alle ihr gebotenen Möglichkeiten zur beruflichen Weiterbildung intensiv und erfolgreich.

Ihre Bestrebungen zur Weiterbildung werden hier eingeschränkt durch "ihr gebotenen"; dadurch wird aus einer 2 eine 3.

Zitat

Dank ihrer sehr schnellen Auffassungsgabe überblickt sie auch komplexe Zusammenhänge.

Hier fehlt ein passender Verstärker, daher eine 3.

Zitat

Frau ... ist eine engagierte Mitarbeiterin, die ihre Aufgaben jederzeit mit vollem Einsatz durchführt. Auch starkem Arbeitsanfall ist sie immer gewchsen.

Ihre Arbeitsmotivation wird hier mit 2 eingeschätzt.

Zitat

Die Arbeitsweise von Frau ... ist dabei gekennzeichnet durch eine hohe Zielorientierung, Verantwortungsbewusstsein und Gewissenhaftigkeit. Frau Legner ist Neuem gegenüber stets aufgeschlossen, findet jederzeit ausgezeichnete neue, kreative Ideen und überzeugt durch hochinnovative Ansätze.

Die Arbeitsweise lässt sich mit 2 beurteilen.

Zitat

Besonders hervorzuheben sind zudem ihre Begabung beim Umgang mit den beteiligten Firmen und Ingenieurbüros in Problemsituationen beim Bauablauf sowie ihre Fähigkeit in Krisensituationen auf die Beteiligten vermittelnd einzuwirken und sie zu motivieren.

Als besondere Fähigkeiten wird hier Ihre vermittelnde Begabung im Umgang mit Fremdfirmen erwähnt. Auch das kann mit 2 bewertet werden, allerdings fehlt auch hier ein Verstärker, also letztlich eine 3.

Zitat

Die Qualität ihrer Arbeitsergebnisse liegt dabei jederzeit weit über den Anforderungen.

Die Qualität Ihrer Arbeit wird mit 2 eingeschätzt. Je nach Lesart kann hier auch eine 1 vergeben werden.


Zitat

Die ihr übertragenen Aufgaben erledigt sie selbständig und stets zu unserer vollen Zufriedenheit.

Die Formulierung "stets zu unserer vollen Zufriedenheit" spricht für eine 2.

Zitat

Aufgrund ihres freundlichen, hilfsbereiten und zuvorkommenden Wesens ist sie bei Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollgen sowie externen Ansprechpartnern/innen gleichermaßen geschätzt und beliebt. Ihr Verhalten ist einwandfrei.

Die Verhaltensbewertung muss mit 3 eingeschätzt werden. Hier fehlt der Verstärker in der Formulierung "Ihr Verhalten ist einwandfrei".

Zitat

für ihre bisher gezeigten guten Leistungen zu danken und freuen uns auf eine weiterhin konstruktive und angenehme Zusammenarbeit."

In der Schlussformel ist eine zusammenfassende Wertung enthalten, die mit "konstruktiv und angenehm" durchaus für eine 2 sprechen kann.

Insgesamt empfehle ich, das Zeugnis zur Bearbeitung zurückzugeben. Hier sollte insbesondere die einschränkende Bemerkung bezüglich der Weiterbildungen herausgenommen werden. Außerdem sind die erforderlich Verstärker vermehrt und gezielter einzusetzen.

Dafür wünsche ich Ihnen viel Erfolg!

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM