Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

Olikada

Anfänger

  • »Olikada« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Beruf: Diplom-Sozialpädagoge

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. Juli 2014, 12:59

"qualifiziertes" Arbeitszeugnis

Zeugnis

xxx, geboren am xxx, war in der Zeit vom xxx bis zum xxx als Diplom-Sozialpädagoge in der xxxxx
beschäftigt.

In der xxxxx werden nahezu x deutsche und ausländische Jugendliche und junge Erwachsene durch
vielschichtige Förderinstrumente nach Sozialgesetzbuch II und III betreut, qualifiziert und auf den Einstieg in das Berufsleben vorbereitet. Ziel aller Maßnahmen ist die Eingliederung der jungen Menschen in Ausbildung oder Arbeit.

xxx betreute Auszubildende, die eine außerbetriebliche Ausbildung nach §§ 240 ff Sozialgesetzbuch III (BaE koop) absolvieren. Ziel dieser Maßnahme ist der Übergang in eine betriebliche Ausbildung oder der
anschließende Übergang in Arbeit.

Das Aufgabengebiet von xxxx umfasste im Wesentlichen:

Ø sozialpädagogische Beratung und Begleitung der Teilnehmer
Ø Einzelfallhilfe, individuelle Förderplanung und sozialpädagogische Gruppenarbeit
Ø Planung und Durchführung freizeitpädagogischer Angebote
Ø Akquisition von Ausbildungsbetrieben und Kontaktpflege
Ø Unterstützung bei betrieblichen Problemlagen
Ø Zusammenarbeit mit Berufskollegs, Berufsberatung, Kammern, Jobcenter, Beratungsstellen etc.
Ø Vermittlung in betriebliche Ausbildung und Arbeit
Ø aktive Teilnahme an Teamsitzungen
Ø aktive Mitarbeit im Qualitätszirkel „Ausschreibung“
Ø Verwaltungstechnische und organisatorische Aufgaben
Ø tägliche Dokumentation in der Datenbank „Step Nova“ von ergovia
Ø Erstellung von Jahresentwicklungsberichten über Teilnehmer für die Berufsberatung

xxx zeigte sich sehr motiviert und flexibel. So erklärte er sich gerne bereit, auch Aufgabenfelder zu übernehmen, die über die eigentliche sozialpädagogische Tätigkeit hinausgingen. So übernahm xxx die Abstimmung mit unserem Kooperationspartner der Bietergemeinschaft, der xxx zu Fragen des Ein- und Austritts von Auszubildenden und unterstützte die Projektleitung bei der administrativen Maßnahmeabwicklung.

xxx arbeitete sich sehrschnell in seinen neuen Tätigkeitsbereich ein. xxx besaß ein ausgeprägtes Maß an fundiertem Fachwissen, welches er durch regelmäßige Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen stets erweiterte.

xxx gelang es durch seine freundliche, empathische Art sehr schnell, ein vertrauensvolles Verhältnis zu den Jugendlichen aufzubauen. Dank seiner zielorientierten Vorgehensweise erarbeitete er mit den Jugendlichen klare individuelle Ziele und wurde somit zu einer wichtigen Bezugsperson für viele Jugendliche.

In Beratungssituationen ging xxx sehr umsichtig vor und erzielte sehr gute Förderprozesse bei den Jugendlichen, die diese selbst als ihre Ziele anerkannten.

Die Arbeitsergebnisse von xxx waren stets zu unserer vollen Zufriedenheit. Bei unseren Kooperationspartnern war er als fachlich kompetenter und engagierter Ansprechpartner geschätzt und anerkannt. Er wurde von seinen Vorgesetzten und Kollegen sehr geschätzt.

Das Verhalten von xxx gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war stets einwandfrei.

Aufgrund sinkender Teilnehmerzahlen und Verlust der Ausschreibung der Maßnahme der BaE koop konnten wir zu unserem großen Bedauern den Vertrag mit xxx nicht verlängern.Wir danken für die Zusammenarbeit und wünschen xxx für seinen zukünftigen Berufs- und Lebensweg alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

2

Mittwoch, 2. Juli 2014, 12:50

Bewertung Qualifiziertes Arbeitszeugnis

Guten Tag Olikada,

vielen Dank für die Übersendung Ihres Arbeitszeugnisses und das damit verbundene Vertrauen in unsere Leistung. Aufgrund Ihres Anliegens einer beschleunigten Bewertung wird Ihr Zeugnis heute bevorzugt bewertet.

Im strukturellen Grundaufbau entspricht das vorliegende Zeugnis den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Es besteht aus Einleitung, Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung, Leistungsbeurteilung, Verhaltensbewertung und Schlussformel.

In der Gesamtübersicht bewerte ich das Zeugnis im dargestellten Zusammenhang mit "Gut". Dabei sollte nicht verkannt werden, dass das Zeugnis in der vorliegenden Form wegen vieler fehlender Verstärker wie "stets", "immer" oder "jederzeit" und der nur wenigen bewertenden Aussagen bei ressourcenorientierten Lesern auch als "Befriedigend" verstanden werden kann.

Dazu hier einige detailliertere Anmerkungen:

Zitat

xxx zeigte sich sehr motiviert und flexibel. So erklärte er sich gerne bereit, auch Aufgabenfelder zu übernehmen, die über die eigentliche sozialpädagogische Tätigkeit hinausgingen. So übernahm xxx die Abstimmung mit unserem Kooperationspartner der Bietergemeinschaft, der xxx zu Fragen des Ein- und Austritts von Auszubildenden und unterstützte die Projektleitung bei der administrativen Maßnahmeabwicklung.

Hier werden kurz Ihre Arbeitsweise und etwas ausführlicher besondere Aufgaben umschrieben. Dabei fehlt die Schilderung der Leistungsvoraussetzungen, beispielsweise beruflicher Vorerfahrungen. Eine bewertende Formulierung findet sich nur in der Aussage "sehr motiviert und flexibel". Trotz der guten Aussage kann hier wegen des fehelenden Verstärkers nur eine 3 erteilt werden.

Zitat

xxx arbeitete sich sehrschnell in seinen neuen Tätigkeitsbereich ein. xxx besaß ein ausgeprägtes Maß an fundiertem Fachwissen, welches er durch regelmäßige Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen stets erweiterte.

Für diesen Passus vergebe ich eine 2. Auch wenn hier zumindest am Anfang der erforderliche Verstärker fehlt, lässt der Gesamtzusammenhang auf eine gute Bewertung schließen.

Zitat

xxx gelang es durch seine freundliche, empathische Art sehr schnell, ein vertrauensvolles Verhältnis zu den Jugendlichen aufzubauen. Dank seiner zielorientierten Vorgehensweise erarbeitete er mit den Jugendlichen klare individuelle Ziele und wurde somit zu einer wichtigen Bezugsperson für viele Jugendliche.

In Beratungssituationen ging xxx sehr umsichtig vor und erzielte sehr gute Förderprozesse bei den Jugendlichen, die diese selbst als ihre Ziele anerkannten.

Hier fehlen mir klare bewertende Aussagen und eine deutlichere Fassung Ihrer Arbeitsweise. In dieser Passage schwanke ich in der Bewertung zwischen 3 und 2.

Zitat

Die Arbeitsergebnisse von xxx waren stets zu unserer vollen Zufriedenheit. Bei unseren Kooperationspartnern war er als fachlich kompetenter und engagierter Ansprechpartner geschätzt und anerkannt. Er wurde von seinen Vorgesetzten und Kollegen sehr geschätzt.

"Stets zu unserer vollen Zufriedenheit" entspricht einer klaren 2. Auch die Wirkung Ihrer Arbeit nach außen und innen kann hier mit einer 2 bewertet werden.

Zitat

Das Verhalten von xxx gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war stets einwandfrei.

Die Verhaltensbewertung entspricht mit "stets einwandfrei" einer 2. Allerdings fehlt mir hier der Bezug auf das Klientel. Es hätte also heißen können "gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und den betreuten Jugendlichen".

Die Schlussformel ist soweit in Ordnung, allerdings hätte es ausgereicht, wenn statt der genauen Benennung der Gründe für die Auflösung des Vertragsverhältnisses betriebsbedingte Gründe angegeben worden wären. Darüber hinaus fehlt mir die zusammenfassende Bewertung Ihrer Arbeit beispielsweise mit der Formulierung "Wie danken Herrn X für die stets gute und zielführende Zusammenarbeit..."

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM


Olikada

Anfänger

  • »Olikada« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Beruf: Diplom-Sozialpädagoge

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 2. Juli 2014, 14:52

Vielen Dank für ihre Bewertung. Das hat mir sehr geholfen :thumbsup: viele Grüße Olikada