Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Sonntag, 29. Juni 2014, 15:14

Zeugnis als Konstrukteur

Guten Tag,

ich möchte gern mein Zeugnis für eine 7-wöchige Beschäftigung als Konstrukteur bewerten lassen.
Ich war vorher 9 Jahre bei der gleichen Muttergesellschaft tätig (mit einem guten bis sehr guten Zeugnis) und man hatte mir anschließend einen Neuvertrag für das andere Tochterunternehmen angeboten, in dem ich jedoch nur 7 Wochen beschäftigt war.

Ich habe bei dem Zeugnis für die o.g. 7 Wochen ein ungutes Gefühl und würde mich über eine objektive Bewertung des Zeugnisses sehr freuen.

Vielen Dank.

***********

Herr xxx , geboren am xxx in xxx, war in der Zeit vom xxx bis xxx in unserem Unternehmen beschäftigt.

Die xxx ist ein international tätiger Anbieter für innovative Produkte, Technologien und Dienstleistungen.
Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in xxx und weitere Niederlassungen im Bundesgebiet. Mit erfahrenen Ingenieuren und Technikern werden komplexe Projekte in den Bereichen Automobilindustrie, im Allgemeinen Maschinenbau sowie in der Luft- und Raumfahrttechnik realisiert. Hierfür stehen derzeit etwa xxx Mitarbeiter zur Verfügung.

Herr xxx wurde als Konstrukteur eingestellt und war für unseren Kunden aus xxx in xxx vor Ort tätig. Aufgrund seiner Vorkenntnisse im xxx-Programm wurde er gleich zu Beginn seiner Beschäftigung im entsprechenden Projekt in der Konzeptentwicklung eingesetzt. In diesem Aufgabenbereich war er jedoch nur kurzzeitig tätig. Daraufhin wechselte Herr xxx in die Einzelteilausarbeitung.

Durch seine gute Auffassungsgabe konnte Herr xxx neue Entwicklungen überschauen und deren Folgen einschätzen. Er verfügt über ein solides Fachwissen, welches er in seinem Tätigkeitsbereich erfolgreich einsetzte.

Herr xxx besitzt ein gutes Durchhaltevermögen, mit welchem er selbst hohen Belastungsphasen standhielt. Seine Arbeitsleistung war geprägt von Gewissenhaftigkeit und Systematik. Hervorzuheben sind sein Ideenreichtum, seine Eigeninitiative und seine stets gute Arbeitsmoral, womit er gute Arbeitserfolge erzielte.
Herr xxx hat seine Position zu unserer vollen Zufriedenheit ausgeübt und unserer Erwartung gut entsprochen.

Aufgrund seiner freundlichen und hilfsbereiten Art wurde er von seinen Vorgesetzten und Kollegen sehr geschätzt. Auch unsere Kunden hat Herr xxx stets aufmerksam und entgegenkommend bedient.

Zu unserem Bedauern endet das Arbeitsverhältnis aufgrund strukturbedingten Wegfalls des Arbeitsplatzes aus betriebsbedingten Gründen zum heutigen Tage. Wir bedauern sein Ausscheiden, bedanken uns für seine konstruktive Mitarbeit und wünschen ihm für seine berufliche und private Zukunft weiterhin viel Erfolg und alles Gute.

*****************************

2

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 21:06

Bewertung Arbeitszeugnis Konstrukteur

Guten Tag schwebe87,

zunächst vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser System und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Dienstleistung. Aufgrund der großen Nachfrage nach dem kostenfreien Angebot kann Ihre anfrage leider erst heute beantwortet werden. vielen Dank für Ihr Verständnis! Für eine weitere Anfrage empfehle ich Ihnen ausdrücklich die beschleunigte Bewertung. Damit haben sie die Ergebnisse der Analyse und Bewertung innerhalb kurzer Zeit vorliegen.

Im formalen Aufbau entspricht das vorliegende Zeugnis den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Es ist gegliedert in Einleitung, Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung, Leistungsbeurteilung, Verhaltensbewertung und Schlussformel. Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Arbeitszeugnis ein "Befriedigend". Grundlagen für diese Bewertung sind die allgemeine Tonalität, die Inhalte der bewertenden Aussagen und die Verwendung von Verstärkern wie "stets", "immer", "jederzeit" oder ähnlichen. Solche Verstärker machen eine bewertende Aussage uneingeschränkt, sicher und zuverlässig. Fehlt ein solcher Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:

Zitat

Durch seine gute Auffassungsgabe konnte Herr xxx neue Entwicklungen überschauen und deren Folgen einschätzen.

Als Leistungsvoraussetzung wird hier Ihre gute Auffassungsgabe gewürdigt. Die Umsetzung wird hier sehr schwammig umschrieben und enthält eigentlich weder eine bewertende Aussage, noch einen passenden Verstärker. Dafür eine knappe 3.

Zitat

Er verfügt über ein solides Fachwissen, welches er in seinem Tätigkeitsbereich erfolgreich einsetzte.

Als weitere Leistungsvoraussetzung wird hier Ihr solides Fachwissen genannt, dass Sie "erfolgreich" einsetzen konnten. Auch hier fehlt ein Verstärker. Daher an dieser Stelle auch nur eine 3.

Zitat


Herr xxx besitzt ein gutes Durchhaltevermögen, mit welchem er selbst hohen Belastungsphasen standhielt.

Ihre Arbeitsmotivation wird hier als Durchhaltevermögen umschrieben. Wiederum ohne Verstärker = 3.

Zitat

Seine Arbeitsleistung war geprägt von Gewissenhaftigkeit und Systematik.

Auch bei dieser Aussage wird trotz guter Bewertung auf einen Verstärker verzichtet. Wiederum 3.

Zitat

Hervorzuheben sind sein Ideenreichtum, seine Eigeninitiative und seine stets gute Arbeitsmoral, womit er gute Arbeitserfolge erzielte.

Hier taucht mit "stets gute Arbeitsmoral" erstmals eine sichere Bewertung auf. Die damit anvisierte 2 wird jedoch durch den fehelenden Verstärker bei "gute Arbeitserfolge" wieder zu 3 degradiert.

Zitat

Herr xxx hat seine Position zu unserer vollen Zufriedenheit ausgeübt und unserer Erwartung gut entsprochen.

Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung spricht mit "zu unserer vollen Zufriedenheit" und "gut entsprochen" wegen der auch hier nicht eingesetzten Verstärker wieder nur für eine 3.

Zitat

Aufgrund seiner freundlichen und hilfsbereiten Art wurde er von seinen Vorgesetzten und Kollegen sehr geschätzt. Auch unsere Kunden hat Herr xxx stets aufmerksam und entgegenkommend bedient.

Die Verhaltensbewertung ist hier sehr unklar formuliert. "Wurde sehr geschätzt" könnte zwar eine 2 bedeuten, lässt aber auch andere Deutungen zu. Besser wäre gewesen: "Das Verhalten gegenüber vorgesetzten, Kollegen und Kunden war stets einwandfrei." Das wäre dann eine klare 2. So jedoch wieder nur eine 3.


Auch in der Schlussformel wird die Würdigung der guten Zusammenarbeit nicht uneingeschränkt mit einem Verstärker untermauert. Das bestätigt die 3 aus der Gesamtbewertung.

Ich würde Ihnen raten, das Zeugnis zur Nachbearbeitung vorzulegen, sofern das nach der verstrichenen Zeit noch möglich ist. Dabei sollte entsprechend der hier gemachten Bemerkungen vor allem auf den vermehrten Einsatz passender Verstärker geachtet werden, damit die sicherlich gemeinte 2 auch klar erkenntlich und sicher nachvollziehbar wird.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM