Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Mittwoch, 11. Juni 2014, 13:40

Arbeitszeugnis Möbelmonteur - bitte bewerten - Vielen Dank

Hallo,

ich bitte Sie, sich einmal folgendes Zeugnis anzusehen, welches ich gestern erhalten habe. Monieren muss ich es sowieso, da Rechtschreibfehler vorhanden sind, aber bei der Gelegenheit war ich mir bzgl. der Benotung und Gewichtung auch nicht sicher (besonders in Hinblick auf das Verhalten gg. Vorgesetzten und Kollegen).

Das Arbeitsverhältnis habe ich gekündigt, dass sollte doch dann auch erwähnt werden oder?

Vielen Dank für Ihre Hilfe

"Herr ... , geb. am ... trat am 16.04.2012 als Möbelmonteur in unser Unternehmen ein.

Nach einer kurzen Einarbeitungszeit wurde Herr ... selbstständig mit einem Partner in der Möbelmontage eingesetzt. Sein Aufgabengebiet umfasste das Führen eines Lkw zur Auslieferung, das selbstständige Be- und Entladen sowie die Montage der Möbel beim Kunden. Herr ... hatte Inkassovollmacht.

Mit der Arbeit von Herrn ... waren wir jederzeit vollauf zufrieden. Er war ein fleißiger, pünktlicher, ehrlicher und präzise arbeitender Mitarbeiter. Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten war jederzeit einwandfrei. Im Mitarbeiterkreis galt er als ausgeglichen und freundlich.

Das Arbeitsverhältnis mit Herrn ... endete zum 15.04.2014.

Wir wünschen Herrn .... für seinen weiteren Berufsweg alles Gute und viel Erfolg."

2

Dienstag, 14. Oktober 2014, 11:00

Bewertung Arbeitszeugnis Möbelmonteur

Guten Tag Elenor,

zunächst vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser Portal und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Dienstleistung. Aufgrund der großen Nachfrage nach dem kostenfreien Angebot kann Ihre Anfrage leider erst heute beantwortet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Für eine weitere Anfrage empfehle ich Ihnen ausdrücklich die beschleunigte Bewertung. Damit haben Sie die Ergebnisse der Analyse und Bewertung innerhalb kurzer Zeit vorliegen.

Im formalen Aufbau orientiert sich das vorliegende Zeugnis an den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches besteht aus Einleitung, Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung, Leistungsbeurteilung, Verhaltensbewertung und Schlussformel. Dabei kann jeder Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem vorliegenden Arbeitszeugnis ein knappes "Gut" mit Tendenzen zu "Befriedigend". Grundlage für diese Bewertung sind die allgemeine Tonalität, die Inhalte der bewertenden Aussagen und die Verwendung wichtiger Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" oder ähnlicher. Solche Verstärker machen eine bewertende Formulierung uneingeschränkt, zweifelsfrei und sicher. Fehlt ein solcher Verstärker im Zusammenhang mit einer bewertenden Aussage, kommt es in aller Regel zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem Arbeitszeugnis:
Möglicherweise fehlt nach der Einleitung die Unternehmensbeschreibung. Diese liefert wichtige Aussagen zu Ihrem Arbeitsumfeld.

Zitat

Mit der Arbeit von Herrn ... waren wir jederzeit vollauf zufrieden.

Die zusammenfassende Leistungsbeurteilung erhält mit "jederzeit vollauf zufrieden" eine 2.

Zitat

Er war ein fleißiger, pünktlicher, ehrlicher und präzise arbeitender Mitarbeiter.

Ihre Arbeitsweise wird zwar positiv beschrieben, allerdings fehlen hier jegliche Verstärker, daher eine 3.

Insgesamt fällt die Leistungsbeurteilung sehr kurz aus uns lässt zusätzliche Angaben beispielsweise zur Arbeitsmotivation oder zur Bewältigung ungewöhnlicher schwieriger Situationen vermissen.

Zitat

Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten war jederzeit einwandfrei. Im Mitarbeiterkreis galt er als ausgeglichen und freundlich.

Die Verhaltensbewertung erscheint etwas unausgewogen. Zwar wird Ihr Verhalten zu Vorgesetzten als "jederzeit einwandfrei" (=2) beschreiben, die Aussagen zum Verhalten gegenüber Mitarbeitern erscheint etwas schwammig und entspricht am ehesten einer 3. Wie Ihr Verhalten gegenüber Kunden zu bewerten ist, bleibt hier vollkommen offen.

In der Schlussformel muss vermerkt werden, dass das Arbeitsverhältnis auf Ihren Wunsch hin endete. Das ist wichtig.

Insgesamt erscheint das Arbeitszeugnis inhaltlich überarbeitungswürdig, um die knappe 2 sicherer zu machen.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM