Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Mittwoch, 4. Juni 2014, 19:00

Arbeitszeugnis Kaufmännischer Projektleiter

Hallo,

eine Woche vor Ende meiner 6 monatigen Probezeit wurde mir gekündigt.

Man versprach mir dennoch ein "sehr gutes Zeugnis".

Also wenn ich mir das Zeugnis durchlese, dann scheint es mir nicht so toll zu sein. Der Firma würde ich glatt zu trauen, dass man mir noch einen rein würgt.

Herr xxxx war in der Zeit vom xxxxx bis xxxx als Kaufmännischer Projektleiter in der Abteilung xxxx in unserem Unternehmen tätig.

Danach kommt die Firmenbeschreibung.

Das Aufgabengebiet von Herrn xxxx umfasste überwiegend folgende Tätigkeiten:

(Hier hat man meinem Wunsch entsprochen und alle Tätigkeiten aufgeführt, die mir als so wichtig erschienen, dass sie in dem Zeugnis genannt werden sollten. Denn eine Stellenbeschreibung habe ich nie gesehen.

Herr xxxx überzeugte durch eine stets gute Einsatzbereitschaft. Er identifizierte sich stets in guter Weise mit der übernommenen Verantwortung und realisierte die Ziele mit großem persönlichem Engagement, Elan und Pflichtbewusstsein.

Er verfügt über umfachreiche solide Fachkenntnisse im Bereich seines Aufgabengebiets, die er erfolgreich in die Praxis umsetzte. Er ist routiniert im Umgang mit den gängigen MS Office Programmen sowie SAP/R3.

Die ihm übertragenen Aufgaben führte Herr xxxxxxx sorgfältig, produktiv und gewissenhaft zu unserer vollen Zufriedenheit aus. Er bewältigte seine Arbeitsbereich sicher und fand brauchbare (??) Lösungen, wobei er stets Eigeninitiative zeigte.

Sein Verhalten gegenüber Kunden, Geschäftspartnern, Vorgesetzten und Kollegen war einwandfrei.

Herr xxxxx scheidet mit Ablauf des xxxxxx aus unserem Unternehmen aus.

Für seine Mitarbeit danken wir und wünschen ihm für seinen weiteren Berufsweg viel Erfolg und persönlich alles Gute.


Ich finde, dass das insgesamt ein sehr kurzes Zeugnis ist und mir fallen Worte wie brauchbar auf und Verhalten war einwandfrei, sollte hier nicht etwas anderes stehen?

Würde mich über eine neutrale Bewertung sehr freuen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »vertigo75« (5. Juni 2014, 09:20)


2

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 14:12

Bewertung Arbeitszeugnis Kaufmännischer Projektleiter

Guten Tag vertigo74,

zunächst vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses in unser System und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Dienstleistung. Aufgrund der überaus großen Nachfrage nach dem kostenfreien Angebot kann Ihre Anfrage leider erst heute beantwortet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Für eine weitere Anfrage empfehle ich Ihnen ausdrücklich die beschleunigte Bewertung. Damit haben Sie die Ergebnisse der Analyse und Bewertung bereits nach kurzer Zeit vorliegen.

Im formalen Aufbau entspricht das vorliegende Arbeitszeugnis den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Es ist gegliedert in Einleitung, Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung, Leistungsbeurteilung, Verhaltensbewertung und Schlussformel. Dabei kann jeder einzelne Punkt in weitere Unterpunkte gegliedert sein.

Entgegen dem Versprechen Ihres Arbeitgebers lässt sich das vorliegende Arbeitszeugnis nur mit "Befriedigend" bis "Gut" bewerten, wobei die Anteile zu "Befriedigend" deutlich überwiegen. Grundlage für die Bewertung sind die allgemeine Tonalität, die verwendeten bewertenden Formulierungen und der Einsatz solcher Verstärker wie "stets", "immer", "jederzeit" oder ähnlicher im Zusammenhang mit den bewertenden Aussagen. Fehlt ein solcher Verstärker, dann kommt es in aller Regel zu einer Abwertung etwa um eine Schulnote. Auch einschränkende Formulierungen wirken sich negativ auf eine Bewertung aus.

Hier folgen einige detailliertere Bemerkungen zu einzelnen Passagen aus dem vorliegenden Arbeitszeugnis:

Zitat

Herr xxxx überzeugte durch eine stets gute Einsatzbereitschaft.

Eingangs der Leistungsbeurteilung beginnt das Zeugnis noch gut. Für eine 2 spricht hier die Formulierung "überzeugte durch stets gute ...".

Zitat

Er identifizierte sich stets in guter Weise mit der übernommenen Verantwortung und realisierte die Ziele mit großem persönlichem Engagement, Elan und Pflichtbewusstsein.

Hier wird die Bewertung schon schwächer. Zwar rechtfertigt die Aussage "stets in guter Weise" noch eine 2, im Fortgang des Satzes fehlen jedoch jegliche Verstärker. Das kommt schon sehr einer 3 nahe.

Zitat

Er verfügt über umfachreiche solide Fachkenntnisse im Bereich seines Aufgabengebiets, die er erfolgreich in die Praxis umsetzte. Er ist routiniert im Umgang mit den gängigen MS Office Programmen sowie SAP/R3.

Auch hier wird rundweg auf die wichtigen Verstärker verzichtet. Solche Verstärker machen eine bewertende Aussage sicher, zuverlässig und uneingeschränkt. Da hier die Verstärker fehlen, wiederum eine 3.

Zitat

Die ihm übertragenen Aufgaben führte Herr xxxxxxx sorgfältig, produktiv und gewissenhaft zu unserer vollen Zufriedenheit aus.

Wiederholt fehlen hier die Verstärker zu positiven Aussage = 3.

Zitat

Er bewältigte seine Arbeitsbereich sicher und fand brauchbare (??) Lösungen, wobei er stets Eigeninitiative zeigte.

Hier stellt sich tatsächlich die Frage, was "brauchbare Lösungen" sein sollen. Zwar wird gegen Satzende ein Verstärker benutzt, allerdings drückt die Bewertung hier im Ganzen nicht mehr als eine 3 aus.

Zitat

Sein Verhalten gegenüber Kunden, Geschäftspartnern, Vorgesetzten und Kollegen war einwandfrei.

Die Verhaltensbewertung ist bezüglich der Reihenfolge falsch formuliert. Richtig wäre: Vorgesetzte, Kollegen, Geschäftspartner und Kunden. die hier gewählte Abfolge lässt darauf schließen, dass Ihr Verhalten zu Kunden und Geschäftspartnern besser war, als zu Vorgesetzten und Kollegen. Außerdem fehlt auch hier der Verstärker. Daher hier eine schwache 3 mit klarer Tendenz zur 4.

Die Schlussformel kann so hingenommen werden, wobei Ihre Mitarbeit hier nicht noch einmal bewertet wird. Das lässt ebenfalls auf eine 3 schließen.

Insgesamt sollte das Arbeitszeugnis auf der Grundlage der hier erfolgten Bemerkungen überarbeitet werden, sofern das noch möglich ist.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM