Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Mittwoch, 4. Juni 2014, 00:13

Zwischenzeugnis Redakteur

Ich habe vor sechs Wochen ein Zwischenzeugnis bekommen, über das ich mich beim ersten Lesen sehr gefreut habe. Allerdings mehren sich inzwischen die Zweifel mit jedem erneuten Lesen. Mittlerweile bin ich völlig verunsichert, ob das alles nur so gut klingt oder ob da nicht einige Klöpse drin versteckt sind. Vor allem die beiden Absätze nach den Personalien lassen mich ins Grübeln kommen (z.B. "ist in der Lage" - das hört sich nicht nach Knaller an). Vielen Dank schon mal für die Aus- und Bewertung!!!

Herr XX, geboren am ... - hier kommen Personendaten, Eintrittsdatum.

Hauptsächlich ist Herr XX als Reporter sowie am Newsdesk eingesetzt. Hrr XX ist ein äußerst vielseitiger und sehr kompetenter Journalist, dessen Recherche umsichtig und sorgfältig ist. Des Weiteren verfügt er über gute sprachliche Fähigkeiten, insbesondere komplizierte Zusammenhänge allgemein verständlich darzustellen. Herr XX hat einen sehr professionellen Blick für interessante Themen und ist in der Lage, sie lesenswert darzustellen.

Als Reporter stellt er vor allem Menschen in den Mittelpunkt seiner Arbeiten und sammelt und beschreibt gezielt eigene erfahrungen. er formuliert klar und kommentiert engagiert auf den Punkt. Zudem ist er in der Lage, mit Hilfe des elektronischen Zeitungssystems sowie den dazugehörigen Bildbearbeitungskomponenten, Zeitungsseiten zu konzipieren, ihnen eine leserfreundliche Gestaltung zu geben und sie komplett zur Produktion umzusetzen. Al besondere Stärke erweien sich seine ausgeprägten Kenntnisse in der Fotografie.

Mit seiner überaus schnellen Auffassungsgabe arbeitet sich Herr XX sehr rasch in neue Aufgabengebiete ein und durchdringt auch sehr komplexe Sachverhalte vollständig. Hervorzuheben ist seine herausragende Fähigkeit, schnell sehr gute Lösungen zu finden. Herr XX erfüllt seinen Aufgabenbereich mit außergewöhnlich viel Engagement und höchster Leistungsbereitschaft. Selbst unter außerordentlicher Belastung behält er die Übersicht und handelt konsequent. Herr XX agiert stets professionell und verantwortungsbewusst.er ist absolut zuverlässig und genießt unser volles Vertrauen.

Herr XX bewältigt seinen Aufgabenbereich stets zu unserer vollsten Zufriedenheit.

Sein kollegiales Wesen sichert ihm immer ein sehr gutes Verhältnis zu Vorgesetzten und Kollegen. Im Umgang mit Lesern und Informanten ist er jederzeit freundlich und respektvoll.

Dieses Zwischenzeugnis stellen wir auf eigenen Wunsch von Herrn XX aus.

ENDE und Unterschriften - ohne Ort; das Datum steht oben neben dem Titel "Zwischenzeugnis".

2

Montag, 23. Juni 2014, 09:31

Bewertung Zwischenzeugnis Redakteur

Guten Tag kischserbe,

vielen Dank für das Einstellen Ihres Zwischenzeugnisses in unser System und das damit verbundene Vertrauen in unsere Leistung. Entsprechend Ihres Wunsches auf beschleunigte Bewertung wird diese hier angeboten.

Aus formaler Sicht scheint des Zwischenzeugnis zumindest einigen Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis zu entsprechen. Ein solches besteht aus Einleitung, Unternehmens- und Stellenbeschreibung, Leistungsbewertung, Verhaltensbewertung und Schlussformel.

Bei der konkreten Vorlage scheint mit die Unternehmens- und Stellenbeschreibung zu fehlen. Sinnvoll wäre es auch, wenn der Ausstellungsort mit vermerkt ist.

In der Gesamtübersicht erteile ich dem Zwischenzeugnis ein "Befriedigend", Tendenzen zu "Gut" aber auch "Sehr Gut" sind vorhanden. Ich bewerte dennoch mit "Befriedigend", weil hier deutlicher Verbesserungsbedarf besteht, vor allem was den Einsatz notwendiger Verstärker betrifft.

Verstärker sind solche Attribute wie "stets", "immer", "jederzeit" und ähnliche. Diese unterstützen gewählte Formulierungen und geben ihnen den bewertenden Halt.

So bedeutet "gute Leistungen" eine 3, "stets gute Leistungen" ist eine klare 2.

Außerdem ist davon auszugehen, dass Arbeitszeugnisse generell zugunsten des Arbeitnehmers auszustellen sind. Wenn das hier unterstellt wird, dann mindert das auch unverstärkte gute Aussagen weiter ab. Im Ganzen empfehle ich, mit dem Arbeitgeber das Gespräch über den beabsichtigten Inhalt des Arbeitszeugnisses zu führen und dieses dann möglicherweise nachbearbeiten zu lassen. Dazu können Sie dem Arbeitgeber selbstverständlich auch einen eigenen Entwurf vorlegen.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zu Ihrem Zwischenzeugnis:

Zitat


Hauptsächlich ist Herr XX als Reporter sowie am Newsdesk eingesetzt. Hrr XX ist ein äußerst vielseitiger und sehr kompetenter Journalist, dessen Recherche umsichtig und sorgfältig ist. Des Weiteren verfügt er über gute sprachliche Fähigkeiten, insbesondere komplizierte Zusammenhänge allgemein verständlich darzustellen. Herr XX hat einen sehr professionellen Blick für interessante Themen und ist in der Lage, sie lesenswert darzustellen.

Im ersten Teil der Leistungsbewertung werden Ihre Leistungsvoraussetzungen beschreiben. Das liest sich im ersten Moment tatsächlich gut, wird aber durch das Fehlen der erforderlichen Verstärker auf eine 3 abgewertet. Tatsächlich ist auch die Formulierung "ist in der Lage" nicht glücklich gewählt. hier hätte es besser heißen können "hat immer einen sehr professionellen Blick für interessante Themen und stellt diese stets lesenswert dar". Das wäre dann zumindest eine 2.

Zitat

Als Reporter stellt er vor allem Menschen in den Mittelpunkt seiner Arbeiten und sammelt und beschreibt gezielt eigene erfahrungen. er formuliert klar und kommentiert engagiert auf den Punkt. Zudem ist er in der Lage, mit Hilfe des elektronischen Zeitungssystems sowie den dazugehörigen Bildbearbeitungskomponenten, Zeitungsseiten zu konzipieren, ihnen eine leserfreundliche Gestaltung zu geben und sie komplett zur Produktion umzusetzen. Al besondere Stärke erweien sich seine ausgeprägten Kenntnisse in der Fotografie.

Auch hier sind Sie wieder "in der Lage", ohne dass beschreiben wird, wie sie diese Fähigkeit wirklich umsetzen. Außerdem fehlen auch hier durchgehend die Verstärker, was wiederum nur zu einer 3 führt.

Zitat

Mit seiner überaus schnellen Auffassungsgabe arbeitet sich Herr XX sehr rasch in neue Aufgabengebiete ein und durchdringt auch sehr komplexe Sachverhalte vollständig. Hervorzuheben ist seine herausragende Fähigkeit, schnell sehr gute Lösungen zu finden. Herr XX erfüllt seinen Aufgabenbereich mit außergewöhnlich viel Engagement und höchster Leistungsbereitschaft. Selbst unter außerordentlicher Belastung behält er die Übersicht und handelt konsequent. Herr XX agiert stets professionell und verantwortungsbewusst.er ist absolut zuverlässig und genießt unser volles Vertrauen.

Für diesen Abschnitt der Leistungsbeurteilung gebe ich noch eine schwache 2. Ausschlaggebend dafür ist auch hier wieder das häufige Fehlen der Verstärker. Allerdings werden hier durchweg sehr positive Formulierungen verwendet und der letzte Satz rechtfertigt noch eine 2.


Zitat

Herr XX bewältigt seinen Aufgabenbereich stets zu unserer vollsten Zufriedenheit.

Die zusammenfassende Leistungsbewertung ist eine klare 1. Dafür spricht die verstärkte Formulierung "stets zu unserer vollsten Zufriedenheit".

Zitat

Sein kollegiales Wesen sichert ihm immer ein sehr gutes Verhältnis zu Vorgesetzten und Kollegen. Im Umgang mit Lesern und Informanten ist er jederzeit freundlich und respektvoll.

Die Verhaltensbewertung schwankt zwischen 1 und 2. Der erste Satz bescheinigt "immer ein sehr gutes Verhältnis", der zweite Satz spricht von "jederzeit freundlich und respektvoll". Daher auch die Schwankung zwischen 1 und 2.

Die Schlussformel fällt hier sehr knapp aus. Auch für ein Zwischenzeugnis darf die Schlussformel länger ausfallen. Hier kann das Zeugnis insgesamt zusammengefasst und in der Aussage abgerundet werden. Das vermisse ich hier. Auch ein Ausdruck der Erwartung auf eine weitere gute Zusammenarbeit wäre hier sinnvoll.

Wie Sie sehen, geht hier die Spannweite der bewertenden Formulierungen zwischen 1 und 3 sehr weit auseinander. Das ist unbedingt nachbearbeitungswürdig.

Dafür wünsche ich Ihnen auf der Grundlage dieser Bewertung viel Erfolg!

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM