Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Dienstag, 3. Juni 2014, 17:09

Arbeitzeugnis Bachelorarbeit

Hallo,

habe bei einem Ingenieursbüro meine Bachelorarbeit geschrieben. Mein Betreuer hatte nur leider nie Zeit für mich und erst am Ende sagt er mir dann wie er sich das alles vorgestellt hat. Da war jedoch die Arbeit schon zu 90 % geschrieben und nicht mehr genug Zeit alles umzusetzen. Wir haben uns zwar im guten getränt jedoch hab ich angst, dass er mein Zeugnis schlecht gemacht hat.

"Wir haben Herrn ..... als aufgeschlossenen und flexiblen Praktikanten kennengelernt. Die ihm übertragenen Aufgabenstellungen hat er selbständig und mit großem Engagement zuverlässig und kompetent zu unserer vollen Zufriedenheit bearbeitet. Dabei eignete er sich sehr gute Fertigkeiten und Kenntnisse an, die er entsprechend in den ihm übertragenen Aufgabenstellungen anwenden konnte.

Wir danken Herrn .... für seine Mitarbeit und wünschen ihm auf seinem weiteren Lebensweg beruflich und persönlich alles Gute."

Ist da irgend ein Faustschlag oder so versteckt?

2

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 08:34

Bewertung Arbeitszeugnis Bachelorarbeit

Guten Tag Budukei,

zunächst vielen Dank für das Einstellen Ihres Arbeitszeugnisses für die Bachelorarbeit in unser Portal und für das damit verbundene Vertrauen in unsere Dienstleistung. Aufgrund der erhöhten Nachfrage nach dem kostenfreien Angebot kann Ihre Anfrage leider erst heute beantwortet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Für eine weitere Anfrage empfehle ich Ihnen ausdrücklich die beschleunigte Bewertung. Dann haben Sie die Ergebnisse der Analyse und Bewertung bereits nach kurzer Zeit vorliegen.

Leider fällt das hier eingestellte Zeugnis (Ausschnitt?) nur sehr kurz aus. Ich hoffe, dass das nicht das komplette Zeugnis ist. Sinnvoll wäre ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Ein solches besteht formal aus Einleitung, Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung, Leistungsbeurteilung, Verhaltensbewertung und Schlussformel. Hier liegt allerdings nur die (inhaltlich recht schwache) Leistungsbeurteilung vor. Auf diese muss ich mich bei der Bewertung beziehen.

Für die Leistungsbeurteilung erteile ich hier ein "Befriedigend". Grundlage für diese Bewertung sind die allgemeine Tonalität, der Inhalt der bewertenden Aussagen und die Verwendung von Verstärkern wie "stets", "jederzeit", "immer" oder ähnliche. Solche Verstärker unterstützen eine bewertende Formulierung und machen die se uneingeschränkt. Fehlt im Zusammenhang mit einer bewertenden Formulierung ein solcher Verstärker, kommt es generell zu einer Abwertung um etwa eine Schulnote.

Hier einige detailliertere Bemerkungen zum vorliegen Text:

Zitat

Wir haben Herrn ..... als aufgeschlossenen und flexiblen Praktikanten kennengelernt.

Die Formulierung "kennengelernt" ist in Arbeitszeugnissen absolut unüblich und wird von der entsprechenden Rechtschreibung verworfen. Mit dieser Formulierung wird impliziert, dass sie sich auf Dauer anders gezeigt haben, als man Sie kennengelernt hat. Zudem fehlen wichtige Verstärker, so dass hier bestenfalls eine 3 vergeben werden kann.

Zitat

Die ihm übertragenen Aufgabenstellungen hat er selbständig und mit großem Engagement zuverlässig und kompetent zu unserer vollen Zufriedenheit bearbeitet.

Auch hier fehlen rundum die so wichtigen Verstärker. "Zu unserer vollen Zufriedenheit" ist ohne Verstärker ebenso wie die anderen Aussagen in diesem Satz ebenfalls nur eine 3.

Zitat

Dabei eignete er sich sehr gute Fertigkeiten und Kenntnisse an, die er entsprechend in den ihm übertragenen Aufgabenstellungen anwenden konnte.

Hier fehlt eine Aussage dazu, wie Sie die Fertigkeiten und Kenntnisse anwenden konnten, so dass hier keine wirkliche Bewertung vorgenommen wird. Dementsprechend kann hier auch keine Benotung erfolgen.

Die Schlussformel lässt keinerlei Rückschlüsse auf eine Beurteilung Ihrer Arbeit zu. Allein der Verweis auf Ihre Mitarbeit sagt nichts darüber aus, wie diese ausgestaltet war.

Im vorliegenden Arbeitszeugnis fehlen sowohl die Einleitung, die Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung, als auch die Verhaltensbewertung. Damit ist dieses Zeugnis prinzipiell für nichts zu gebrauchen.


Das Arbeitszeugnis sollte, sofern noch möglich, grundsätzlich überarbeitet und ergänzt werden. Dabei ist auf die Vollständigkeit genauso zu achten, wie auf das Verwenden der passenden Verstärker.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Bewertung weitergeholfen zu haben.

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM