Logo Zeugnisdeutsch.de
Nezwerkvermarkter Amicella

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zu Arbeitszeugnis, Bewerbung und Karriere. Wir haben das Bewertungsforum eingestellt und auf unser neues Bewertungsportal Zeugnisbewertung.com ausgelagert. Dort können Sie Ihr Zeugnis anonym per Mail von uns bewerten lassen.

1

Dienstag, 20. Mai 2014, 17:42

Zeugnis Dispositionsassistentin - leider wegen Krankheit in Probezeit gekündigt wurden

Die damalige Niederlassungsleiterin steht als Referenz zu Verfügung, da ich wegen Krankheit bzw. aus betriebsbedingten Gründen gekündigt wurde. Steht nämlich leider nicht im Zeugnis. Ich muss zwingend wissen, auf Grund das ich die Referenz nennen kann, wie dieses Zeugnis mit dieser Bemerkung ankommt.

Frau ............................................. geboren am ...................................., trat am 01.Oktober 2007 als Dispositionsassistentin in unsere Niederlassung in Wiesbaden ein.

Firmenbeschreibung

Im Rahmen dieser Tätigkeit hatte sie folgende Aufgabenschwerpunkte:

- den Verkauf der ............................. Dienstleistungen durch die telefonisch und persönliche Betreuung des Kundenstammes über Beratung und Kontaktpflege sowie Akquisituion von Neukunden
- die Personalbedarfsplanung, das heißt Suche, Auswahl, Einstellung und Entlassung sowie Betreuung der Mitarbeiter im Kundeneinsatz unter Berücksichtigung arbeitsrechtlicher Vorschriften und Beachtung des AÜG
- die Einsatzplanung (Disposition) und Auswahl des fachlich geeigneten Personals entsprechend der Anforderungen des Kunden sowie die Überwachung der Einsätze nach den Richtlinien des AÜG
- die Lohnfestlegung für die Mitarbeiter im Kundeneinsatz sowie die Kalkulation und Festlegung der Konditionen für die übernommen Aufträge im Rahmen der betrieblichen Vorgaben
- alle im Rahmen der genannten Tätigkeit anfallenden Verwaltungsarbeiten

Frau........................................ war eine gut informierte Mitarbeiterin, welche über fundierte Fachkenntnisse verfügte und auf Grund ihrer konzentrierten und sorgfältigen Arbeitsweise gute Arbeitsergebnisse erzielte. Selbst unter starker Belastung behielt sie die Übersicht.

Frau...................................... bewies eine gute Arbeitsplanung und -organisation. Die an sie gestellten Anforderungen erledigte sie zügig und zu unserer vollen Zufriedenheit.

Ihr Verhalten gegenüber Kunden, Vorgesetzten und Kollegen war stets einwandfrei.

Das Arbeitsverhältnis endete zum 31.12.2007.

Wir danken Frau .......................................... für die in unserem Unternehmen geleistete Arbeit und wünschen Ihr für ihren Werdegang privat und beruflich alles Gute.

2

Freitag, 30. Mai 2014, 13:23

Bewertung Arbeitszeugnis Dispositionsassistentin

Guten Tag Mel_Mei_Wald,

hier nun die dritte der insgesamt fünf gewünschten Zeugnisbewertungen.

Rein formell entspricht das vorliegende Arbeitszeugnis den Anforderungen an ein qualifiziertes Arbeitszeugnis.

In der Gesamtbewertung erteile ich dem Arbeitszeugnis ein "Befriedigend".

Grund für diese Bewertung ist das trotz der an sich guten Beurteilung vollständige Fehlen notwendiger Verstärker.

Hier die Details:

Zitat

Frau........................................ war eine gut informierte Mitarbeiterin, welche über fundierte Fachkenntnisse verfügte und auf Grund ihrer konzentrierten und sorgfältigen Arbeitsweise gute Arbeitsergebnisse erzielte. Selbst unter starker Belastung behielt sie die Übersicht.

Die Leistungsbeurteilung wird mit 3 bewertet. Auch wenn die Arbeitsergebnisse hier als "gut" bezeichnet werden, fehlt doch der Verstärker, was zur Abwertung auf 3 führt.


Zitat

Frau...................................... bewies eine gute Arbeitsplanung und -organisation. Die an sie gestellten Anforderungen erledigte sie zügig und zu unserer vollen Zufriedenheit

Auch der zweite Teil der Leistungsbeurteilung kann nur mit 3 bewertet werden, da "volle Zufriedenheit" hier nicht mit "stets" oder "jederzeit" untermauert und bekräftigt wird. Auch das entspricht einer Abwertung.

Zitat

Ihr Verhalten gegenüber Kunden, Vorgesetzten und Kollegen war stets einwandfrei.

Die Verhaltensbewertung benote ich mit einer guten 2. Für eine 1 wäre vielleicht die Formulierung "jederzeit vorbildlich" günstiger gewesen.


Wie Sie selbst festgestellt haben, fehlt die Angabe des Grundes, warum das Arbeitsverhältnis gelöst wurde. Dafür sollten Sie jedoch keine Referenz angeben, da die Zeugnisse selbst Referenz sein sollen. Alles andere klingt nach "Verteidigung". Sinnvoller ist es hier, die Gründe für die Beendigung des Arbeitsverhältnisses im Lebenslauf kurz darzulegen.

In der Schlussformel fehlt leider auch der Ausdruck des Bedauerns über Ihr ausscheiden. Daher hier auch nur eine 3.

Viele Grüße!

Ihr Zeugnishelfer

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis bewerten:

ZEUGNISBEWERTUNG.COM